Frage von Loeffelqualle, 90

Zug hat Verspätung - was soll ich tun (Sparpreis-ticket)?

Wenn ich ein Sparpreis-ticket habe, muss ich ja den Zug mit der Uhrzeit nehmen, der da drauf steht. Wenn ich diesen Zug nicht nehme, ist mein Ticket ungültig. Aber sagen wir jetzt mal, die liebe deutsche Bahn verspätet sich um 20 Minuten. Ich komme 20 Minuten zu spät an und erwische meinen Zug nicht mehr, den ich eigentlich (laut Ticket) hätte nehmen müssen. Was mach ich dann? Ich kann ja dann nichts dafür, dass ich zu spät bin, wenn der Zug sich verspätet. Aber das ist doch voll doof, weil mein Ticket dann nicht mehr gilt....Was dann?

Antwort
von qugart, 32

Wenn du einen Anschlusszug aufgrund Verspätung der Bahn nicht mehr erwischt, dann kommt die Bahn für die Verbindung auf. Wie sie das macht, kommt drauf an.

Entweder du kannst mal den nächsten zug nehmen, oder aber du wirst mit dem Taxi an den nächsten bahnhof kutschiert, wo du dann den Zug wieder erreichst.

In so einem Fall solltest du dich direkt an einen Mitarbeiter der Bahn am jeweiligen Bahnhof wenden.

https://inside.bahn.de/was-tun-wenn-es-mal-schief-laeuft/

Kommentar von sebastianla ,

Ein Taxi auf Bahnkosten gibt es normalerweise nur, wenn man durch die Verspätung den letzten Zug des Tages verpasst hat.

Kommentar von qugart ,

Und?

Antwort
von Rolf42, 43

Wenn du einen gebuchten Zug wegen Verspätung oder Ausfall eines Anschlusszuges nicht erreichst, entfällt die Zugbindung und du kannst mit einem späteren Zug weiterfahren.

Antwort
von sebastianla, 39

Es kommt darauf an, ob die Umsteigeverbindung auf einem Ticket gebucht war. Wenn ja, und du bist pünktlich am ersten Ausgangsbahnhof der Verbindung, muss dich die Bahn auch mit dem Ticket bis zu deinem Ziel fahren lassen.

Wenn du dir am Tag der Fahrt für die Anreise zum Hauptbahnhof ein separates Ticket für die S-Bahn holst, hast du natürlich schlechte Karten.

Antwort
von 02210, 54

Wenn beide Züge auf dem Ticket eingetragen sind, kannst du statt des zweiten auch den nächsten nehmen, musst dir das aber evtl. vorher von einem Bahnmitarbeiter bestätigen lassen.

Kommentar von sebastianla ,

Eine Bestätigung kann zwar helfen, Diskussionen mit dem Schaffner im Zug zu vermeiden, ist aber keine zwingende Voraussetzung.

Kommentar von Loeffelqualle ,

Das hab ich mir eben auch gedacht....weil, wenn der mir nicht glaubt, dass der Zug zu spät ist?

Kommentar von Jack98765 ,

Die müssen doch nur nachfragen. Die Bahn weiß immer welcher Zug wann, wie lange und warum zu spät war, da alles dokumentiert ist.

Kommentar von sebastianla ,

Dann bist du im Recht. Soll er halt bei seinen Kollegen anrufen. Oder dir im Zweifelsfall einen 60er ausstellen. Den musst du aber nicht zahlen, sondern gehst damit dann zum Schalter

Antwort
von AuroraBorealis1, 46

Du musst schon so fahren um sicher deinen Zug zu erreichen, auch notfalls früher. Ersatz gibt es höchstens, wenn du Umsteigen musst, und der Zug, mit dem ticket, hat Verspätung. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community