Frage von sharpy94, 1.642

Zug abgefahren als männliche Jungfrau mit 22?

Hallo, ich bin eine männliche Jungfrau mit bald 22. Ich hatte bisher keinen Sex oder eine richtige Beziehung. Ich bin nicht untätig, habe immer Sachen unternommen, Tanzkurse gemacht, auf Partys gegangen etc. aber irgendwann stellt man sich essentielle Fragen. Man zerfleischt sich, grübelt, denkt nach, macht sich selbst kaputt. Ich sehe nicht schlecht aus (ja sorry dass ich das sage, aber aufs Aussehen kommt es halt doch drauf an), studiere Medizin, komme ins 7. Semester (ja auch sorry dass ich das sage, aber auch auf sowas wird geachtet), habe Hobbies, Freunde etc. Aber ich verstehe die Welt einfach nicht mehr. Ich bin eigentlich immer ehrlich gewesen, war freundlich zu allen ohne zu erwarten was zu bekommen aber es klappt einfach nicht und das macht einen innerlich so fertig. Das war die schlimmste Erfahrung: https://www.gutefrage.net/frage/ich-verstehe-die-welt-nicht-mehr-bin-ich-wirklic... Mir wurde es ja eigentlich gesagt alles was ich bin. Schlecht Küssen, schlecht im Bett, traurige Persönlichkeit, ein Gefühlskrüppel etc. . Und wenn ich so nachdenke, trifft das glaube ich inzwischen auch zu. Die Studentinnen sind die schlimmsten. Enorme Erwartungshaltung, wehe die Bedürfnisse werden nicht erkannt oder befriedigt....dann bricht die Welt zusammen und man führt sich auf wie die Axt im Walde. Lest euch ruhig diesen Text mal durch, den ich verlinkt habe. Teil 2 kommt weiter unten. Ich bin Jungfrau mit Ü20. Keine Frau will sowas. Erfahrung, guter Sex, blabla, man muss die Frau zum Kommen bringen blalba....ich kann und will es einfach nicht mehr hören. Es ist ein Teufelskreis. Je älter man wird, desto schwieriger ist es und schlimmer wird es. Der Erwartungsdruck ist immens, da kann doch keiner mehr schaffen. Medizin zu studieren war immer mein Traum, meine Studienzeit ist eher ein Alptraum obwohl ich alles bestanden habe immer. In drei Wochen geht das Semester los, aber ich will einfach nie wieder in diese Universitätsstadt am liebsten. Und später soll ich nur noch 24h Dienste in der Klinik schieben etc, wie soll man da denn jemand kennenlernen? Junge Frauen sind einfach das Allerletzte. Man soll erobern, hinterlaufen, freundlich sein, als Frau darfst du nebenher noch 5 andere haben, wehe das macht der Mann. Und dann wird es immer so hingestellt als sei der Mann Schuld, der Gefühle und Hoffnungen kaputt gemacht hat. Ich habe einfach auf das alles keine Lust mehr und mir fällt es auch inzwischen immer schwerer irgendeiner überhaupt noch zu vertrauen sollte es jemals eine ernst meinen. Und kommt heraus dass der Mann Jungfrau ist, unerfahren, schüchtern im Bett, dann war es das. Da schießt man den Mann ab.

Ich habe den Glauben einfach verloren. Fertig aus. Gibt es eigentlich Medikamente wie man den Drang nach Gefühlen, Sexualität unterbinden kann oder Sterilisations-Op? Ich will das alles einfach nicht mehr. Ein ganzes Leben falsch gemacht. Und ich soll mal später mal Leute heilen?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von NoHumanBeing, 903

Ich hoffe, die Frage ist ein Witz bzw. ironisch gemeint!

Hallo, ich bin eine männliche Jungfrau mit bald 22. Ich hatte bisher keinen Sex oder eine richtige Beziehung.

Mmh, schlecht, wenn Du's Dir so sehr sehnst, aber ich sag Dir mal was. Ich bin männlich, 28 Jahre alt und weiß noch nichtmal, wie ich sexuell orientiert bin. Ja, da wird man dann irgendwann verzweifelt. Viele wissen sowas schon mit 14 oder so.

Man zerfleischt sich, grübelt, denkt nach, macht sich selbst kaputt.

Und dann geht erst recht nichts mehr, weil man total verklemmt ist.

Ich sehe nicht schlecht aus (ja sorry dass ich das sage, aber aufs Aussehen kommt es halt doch drauf an), studiere Medizin, komme ins 7. Semester (ja auch sorry dass ich das sage, aber auch auf sowas wird geachtet), habe Hobbies, Freunde etc.

Ich verstehe Dich, geht mir ganz ähnlich (allerdings Informatik, nicht Medizin - und "etwas höheres Semester" ;-) ). Ist aber eben leider keine Garantie.

Mir wurde es ja eigentlich gesagt alles was ich bin. Schlecht Küssen, schlecht im Bett, traurige Persönlichkeit, ein Gefühlskrüppel etc. .

Und von solch unqualifizierten Aussagen lässt Du Dich herunterziehen? Wer waren diese Personen und was bilden die sich ein, über Dich ein Urteil fällen zu können?

Und wenn ich so nachdenke, trifft das glaube ich inzwischen auch zu.

Du scheinst sehr wenig Selbstbewusstsein zu haben.

Die Studentinnen sind die schlimmsten. Enorme Erwartungshaltung, wehe die Bedürfnisse werden nicht erkannt oder befriedigt....dann bricht die Welt zusammen und man führt sich auf wie die Axt im Walde.

Dann gibst Du Dich mit den falschen Menschen ab. Es sind nicht alle so.

Lest euch ruhig diesen Text mal durch, den ich verlinkt habe.

Leider ist mir das nicht möglich, da der Link defekt ist. Die URL ist nicht korrekt.

Ich bin Jungfrau mit Ü20. Keine Frau will sowas.

Unsinn, das ist heutzutage vollkommen normal!

Die Zeiten für Partnersuche, etc. verschieben sich immer weiter nach hinten, weil das von der Wirtschaft geforderte Qualifikationsniveau und damit die Ausbildungsdauern, etc. immer länger werden und Menschen somit erst sehr viel später Zeit (und Geld) für eine Partnerschaft/Beziehung, etc. haben.

Zu Zeiten meiner Eltern haben die Leute hinter dem Rücken der Leute geredet, wenn sie mit 20 noch nicht "unter der Haube waren", aber heutzutage? Vollkommen üblich!

Schau Dich doch mal gerade in Großstädten um. Fast alle Leute sind Singles und viele sind auch noch "Jungfrau". Meine beiden besten Freunde waren mit Mitte 20 noch "Jungfrau", mindestens einer ist es nach wie vor, der andere hatte schon Sex mit einer Professionellen (weil er mit seiner Homosexualität nicht klarkommt und versucht hat, sich dadurch zu "drehen" - na bravo!).

Erfahrung, guter Sex, blabla, man muss die Frau zum Kommen bringen blalba....ich kann und will es einfach nicht mehr hören. Es ist ein Teufelskreis.

Unsinn! Für Sexualität braucht es eine gewisse Anziehung und keine "Erfahrung". Das bekommen selbst die primitivsten Lebewesen hin (sonst wären die entsprechenden Spezies bereits ausgestorben).

Je älter man wird, desto schwieriger ist es und schlimmer wird es.

Auch das stimmt so nicht. Schwierig wird es allenfalls dann, wenn Du, wie wohl einige Männer, unabhängig von Deinem eigenen Alter, weiterhin eine blutjunge 18-Jährige willst. ;-)

Der Erwartungsdruck ist immens, da kann doch keiner mehr schaffen. Medizin zu studieren war immer mein Traum, meine Studienzeit ist eher ein Alptraum obwohl ich alles bestanden habe immer. In drei Wochen geht das Semester los, aber ich will einfach nie wieder in diese Universitätsstadt am liebsten.

Das Gefühl kenne ich, ist in meinem Studiengang auch nicht anders. Ich kann auch nicht mehr und möchte das auch einfach nur noch endlich hinter mir haben.

Junge Frauen sind einfach das Allerletzte. Man soll erobern, hinterlaufen, freundlich sein, als Frau darfst du nebenher noch 5 andere haben, wehe das macht der Mann.

Wenn Du das mit Dir machen lässt? ;-)

Immer dran denken: Die "wollen" genau so sehr, wie Du. Es ist nicht so, als würde eine Frau sich "herablassen", mit einem Mann Sex zu haben. Es gibt auch ungefähr gleich viele Männer, wie Frauen auf der Welt und es sind auch nicht unbedingt alle anderen Männer so viel hübscher und attraktiver, sodass die Dir alle Frauen wegschnappen würden. ;-)

Gibt es eigentlich Medikamente wie man den Drang nach Gefühlen, Sexualität unterbinden kann oder Sterilisations-Op?

Ich weiß ja nicht, wie es sonst so in Dir aussieht, das weißt nur Du. Wenn dies nur der aktuelle Frust ist, dann nimm Dir einfach die Zeit, Dich wieder zu beruhigen und komm wieder herunter.

Sollte es jedoch tatsächlich so schlimm sein und Du ständig solche Gedanken haben, dann begib Dich lieber in Psychotherapie. Da kannst Du mit einem Menschen sprechen, der der Schweigepflicht unterliegt und bekommst Du Dein Leben wieder unter Kontrolle. Ich habe das auch gemacht aufgrund meines Problems. Der Therapeut (bzw. die Therapeutin) wird das Problem zwar nicht für Dich lösen können, aber sie kann Dir helfen, Deine Gedanken zu "sortieren" und sie in eine produktivere (und weniger destruktive) Richtung zu lenken.

Kein Chirurg wird Dich verstümmeln, nur weil Du gerade Frust hast und das ist auch gut so!

Kommentar von sharpy94 ,

Ich habe mir schon oft überlegt wie es wäre wenn ich einfach nicht mehr da bin, einfach nicht mehr auf dieser Welt. einfach weg. Diese Vorstellung reizt mich jeden Tag mehr mir einfach das Leben zu nehmen.

Kommentar von NoHumanBeing ,

Gerade wenn Du Suizidgedanken hast oder es anderweitige Anzeichen dafür gibt, dass Du womöglich unter Depressionen leidest, solltest Du erst recht therapeutische Unterstützung in Anspruch nehmen.

Du sagst doch, dass Du studierst. So ziemlich jede Universität bietet psychologische Beratung an. Du brauchst Dich dafür nicht zu schämen und auch die Psychologen dort unterliegen der Schweigepflicht, sodass die Universität davon nichts erfahren wird. Das wäre für Dich die naheliegendste Anlaufstelle.

Viel Glück!

Kommentar von MissNatural ,

Bitte mach keinen Suizid! Dein Leben ist wertvoll! Das ist nicht die Lösung sich umzubringen. Es wird alles gut, glaube mir. Geh zur Therapie und Kopf hoch!

Kommentar von sharpy94 ,

Die Gedanken sind ja nur ne Vorstellung. Heißt ja nicht dass ich das umsetze, aber es ist halt ein Gedanke.

Kommentar von RoyalM00n ,

Das Leben ist lohnenswert du kannst es nicht einfach beenden weil es dir in einem Punkt schlecht geht und du es nun auf alle Punkte ausweitest. Nach allem was ich hier gelesen habe bist du einer der stärksten und mutigsten Menschen die ich kenne. Daher ist es umso schockierender dass du dir auch bloss im Ansatz überlegst das alles wegzuschmeissen und wie ein Feigling davonzulaufen. Kämpfe für das was du willst und hör auf in Selbstmitleid zu versinken ich habe genug Freunde die sich die Ärme aufschlitzen und die sich umgebracht haben also hör damit auf mit diesen Gedanken!

Antwort
von Tasha, 629

Du scheinst da in einer sehr speziellen Umgebung zu sein. "Als Frau darfst du nebenher noch fünf andere haben." - wo das denn? 

Das Problem ist dein Stress und der Druck, den du dir machst. Es gibt Frauen (und Männer), die, wenn sie verliebt sind, nicht mehr groß auf Erfahrungen wert legen (und jede Erfahrung ist anders, also könnte es sein, dass alle Erfahrung bei einem bestimmten Partnern nichts "nützt", weil der ganz andere Erfahrungen ode r Erwartungen hat).

Das, was du beschreibst, scheint sich eher auf One-Night-Stands zu beziehen. Sex ist in einer Beziehung schon wichtig, aber nicht das Einzige. Wenn Sex und sexuelle Erfahrung das Einzige ist, das eine Beziehung trägt, dann kann das nur in wenigen Fällen eine langfristige und gute Beziehung werden. 

Ich würde dir raten, mal runterzuschalten und dich nicht stressen zu lassen. Ich kenne ein Pärchen, das sich mit über 60 kennengelernt hat (okay, beide hatten vorher schon Erfahrungen...) und sich wie ein frisch Verliebtes Teenagerpaar verhalten hat, komplett mit Gackern, auf dem Po klatschen, necken usw. Das Ganze in einem Alter, in dem viele sich schon als zu alt abgeschrieben haben!

Sex kannst du kaufen, wenn es unbedingt sein muss. Vielleicht wäre das gar keine schlechte Idee, falls du dich dazu bringen kannst (kann ja nicht jeder), denn dann "hast du es hinter dir".

Aber an deiner Einstellung musst du arbeiten: Ruhiger werden, Stress abbauen, Druck rausnehmen, erst mal Frauen *kennenlernen*. Vielleicht liegt da der Fehler: Lerne sie doch erst mal kennen, bevor du einen Schritt weitergehst. Schiele nicht immer auf den Sex. Ja, es gibt Frauen, die kurzfristige Beziehungen, "Affären", schnellen Sex wollen, aber vermutlich sind das gerade nicht die Frauen, die du zur Zeit brauchst! Die anderen legen halt auch wert auf ganz andere Sachen - die individuell verschieden sind - und sind daran interessiert, den Mann erst mal kennenzulernen.

Denke immer daran: Auch jemand mit viel Erfahrung, also vielen vorherigen Partnern, kann bei einem neuen Partner "etwas falsch machen", wenn der neue Partner halt andere Erwartungen hat als die vorherigen. Jeder Partner ist wieder neu und anders. Jeder Partner ist in gewisser Weise ein erstes Mal, auch wenn man nach einiger Erfahrung entspannter damit umgeht. 

Ich würde dir tatsächlich sogar zu Entspannungsübungen raten, die du erst mal täglich durchführst, um einfach diesen Stress abzubauen und wieder unbefangen auf andere - auch Frauen, auch potentielle Partnerinnen - zugehen zu können. Du bist keine Ware, die du bewerben musst, jedenfalls sehe ich das nicht so. Du möchtest einen anderen Menschen kennenlernen. Dazu gibst du keine Bewerbung mit deinen Körpermaßen und der Semesterzahl ab, sondern lernst einen anderen Menschen kennen. Wenn es passt, kommt ihr zusammen. Wenn es gut passt, landet ihr auch mal im Bett. Dann sind oft - nicht immer - Körpermaße und Semesterzahl egal. Viele Menschen, die ihre Partner später kennenlernen, wissen gar nichts von deren Vergangenheit. Bitte sieh dich nicht als Waren, die optimiert werden muss oder minderwertig ist! Und siehe potentielle Partner auch nicht so an. Du möchtest Menschen kennenlernen, dazu musst du offen auf sie zugehen können aber auch selbst von dir überzeugt sein. Von dir als Person, nicht von deinen "Vorzügen". Du solltest mMn in dir ruhen, um den Erfolg zu optimieren.

Kommentar von sharpy94 ,

Diese Umgebung nennt sich Universität.

Kommentar von Tasha ,

Na ja, auf der Uni wirst du aber auch nicht jede Frau kennen. Man befindet sich doch immer in einem bestimmten Kreis von Leuten. Man trifft sie an bestimmten Orten, zu bestimmten Gelegenheiten, man spricht bestimmte Leute an und wird von bestimmten Leuten angesprochen - von anderen eben nicht. Und diese, die man trifft, nimmt man noch selektiv wahr - man achtet auf bestimmte Aspekte, auf andere nicht. Daher kann es sein, dass du "zufällig", evtl. aufgrund deines Verhaltens und/ oder deiner Wahrnehmung vornehmlich solche Frauen triffst bzw. kennenlernst.

Ich wundere mich immer über bestimmte Prächen die ich kenne, bei denen mMn beide oder einer richtig hässlich im Sinne des anerkannten Schönheitskonzeptes sind. Da hat jemand schon früh eine Glaze, ist stark übergewichtig, hat unreine Haut - findet aber einen Partner. Irgendetwas muss also an dieser Person so attraktiv (gewesen) sein, dass sie ihren Partner angezogen hat. Man ist mMn sehr star von den anerkannten Schönheitskonzepten (und auch anderen Punkten, die zur Attraktivität gehören/ sollten) geblendet, dass man selbst schon überkritisch auf sich und andere reagiert (bei sich selbst evtl. mit Selbstzensur, dass man die Gegenwart bestimmter Leute aus Scham meidet oder sich bestimmte Dinge versagt, weil man nicht schön genug dafür ist, z.B. schwimmen zu gehen).

Anderen geht das aber nicht so, wie man an "unperfekten" Menschen in Beziehungen sieht.

Du müsstet dir die Frage stellen: 

Wen spreche ich wie an?

Was nehme ich an ihr wahr? (Man nimmt nie alles wahr, sondern immer selektiv, und jeder Mensch nimmt da ganz andere Dinge wahr! Frage mal nach einem Treffen im Freundeskreis, wer was über die anderen weiß. Der Eine weiß, wer was gesagt hat, der Nächste, wer welche Gesten verwendet hat, der Dritte, wer was anhatte oder welche Frisur jeder hatte. Und die anderen Aspekte hat man gar nicht wahrgenommen, z.B. auch wer was gegessen hat oder wer welche Tasche mithatte oder so.)

Wen spreche ich NICHT an und wer spricht mich nicht an? Kann/ sollte ich das evtl. ändern?

Wo kann ich Frauen finden, die ich interessant findet und die mich ggf. interessant finden? Im Extrem: In der Disko oder in einem Kurs?

Wie wirkt sich mein Stress, meine Angst, keine Frau zu finden, vielleicht auf mein Verhalten aus? Wann bin ich am meisten entspannt, witzig, gelassen, interessant?

Kann ich versuchen, in dieser Situation Frauen anzusprechen?

Was MACHEN andere, die erfolgreicher sind? Sind sie nur wegen ihres Aussehens erfolgreich oder wegen ihrer Erfahrung? Wie zeigt sich die Erfahrung beim ersten Kennenlernen? (Die Frauen werden dich doch nicht an der Bettkante abweisen, sondern so weit kommt es gar nicht. Was machen andere anders? Das kann man auch erst mal beobachten!) Also was machen sie aktuell anders, nicht was haben sie früher anders gemacht oder was machen sie später, im Bett halt, anders?

Ich persönlich würde mir die Frage stellen, welche Art Frauen ich eigentlich anpeilen möchte. Ich persönlich gehe z.B. nicht in die Disko. Ein Kumpel von mir erzählte dann mal von seinem Diskoabend und es fiel der Satz "um Mitternacht, wenn die guten Frauen auf die Tanzfläche kommen". Ich fragte dann, was "gute Frauen" wären. Ja halt so typische Modeltypen mit "perfektem" Body und perfektem Styling und erlesener Kleidung. Ich fand diese Einstellung extrem widerlich und konnte nicht verstehen, wie man überhaupt Menschen in diese Kategorien einteilen kann - bessere und schlechtere, nur aufgrund ihres Aussehens. Ich hätte von dem Kumpel nicht in eine dieser Kategorien gepackt werden wollen...

Kommentar von sharpy94 ,

Glaub mir, ich habe mich durchaus schon mit Frauen getroffen, abgegeben die nicht den perfekten body, das perfekte styling etc. hatten. Wirklich nicht. Aber es ist halt jedes Mal dasselbe.

https://www.gutefrage.net/frage/ich-verstehe-die-welt-nicht-mehr-bin-ich-wirklic...

Die hier z.B. war definitiv kein Topmodel, perfektes Styling etc.. Aber lies dir mal durch, das war die Spitze des Eisberges an Erfahrungen hier.

Kommentar von NoHumanBeing ,

Das war eben eine Idiotin. Schieß sie in den Wind und hake es unter "Lebenserfahrung" ab. Sowas darf Dich nicht kränken, denn es ging sicher nicht gegen Dich persönlich. Du warst eben gerade als "Prügelkissen" da und sie musste offenbar mal "Dampf ablassen".

Es gibt leider destruktive Beziehungen. Das muss man dann eben erkennen und beenden.

Antwort
von Quesny, 217

Ich habe eigentlich auf die andere, neuere Frage geantwortet, die du wahrscheinlich erstellt hast, weil dir die Antworten hier nicht geholfen haben, aber die wurde jetzt gelöscht, deshalb antworte ich einfach stattdessen hier.

Was sind das denn bitte für A********** an deiner Uni?

Wenn jemand intelligent, nett und hilfsbereit ist, ist das doch super!

Zwar hast du recht, dass die Idioten im Schnitt wohl öfter Sex haben.
Aber eine Beziehung will mit denen keine Frau führen (zumindest keine
intelligente Frau).

Du scheinst mir genau der richtige Typ  für eine glückliche Beziehung zu sein. Und ist Sex in einer Beziehung nicht
viel schöner?

Jetzt stellt sich nur noch die Frage, warum du noch niemanden abgekriegt hast. Das ist mir ehrlich gesagt ein Rätsel. Gibt es nicht noch mehr Frauen wie mich, bei denen nur die inneren Werte zählen?

Aber im Endeffekt ist es ja auch nicht so wichtig, wieso du bisher noch niemanden abgekriegt hast, sondern wie du in Zukunft jemanden abkriegst.

Abwarten würde ich wirklich nicht.

Also aktiv werden. Nur wie?

Schritt1: Einstellung zurückändern, aber pronto!

Wenn etwas unattraktiv wirkt, dann ein Minderwertigkeitskomplex. Bau dir neues Selbstvertrauen auf.
Wenn es sein muss, mach einen Darstellendes-Spiel-Kurs, um zumindest
selbstbewusst zu wirken.

Natürlich solltest du dabei nicht arrogant rüberkommen, aber mach dich nicht klein! Ich meine, wie viele Leute sind intelligent genug, um Medizin zu studieren? Darauf kannst du dir doch was einbilden!

Schritt 2: Suchen.

Sind die Mädchen an deiner Uni wirklich alle so, wie du sie beschrieben hast? Gibt es nicht doch irgendjemanden, der dir bisher nur nicht aufgefallen ist?

Und wenn die wirklich alle so sch**** drauf sind, dann such eben woanders.
Wo findet man intelligente Mädchen/ Frauen? (Denn wenn du intelligent
bist, muss sie auch intelligent sein, sonst wirst du wahnsinnig.)

Vielleicht in der Bibliothek bzw. in einem Buchladen? Ganz toll ist es immer, wenn jemand dasitzt und liest, dann kann man einfach hingehen und fragen:
"Hey, was liest du?" und schon ergibt sich ein Gespräch.

Oder du guckst dich bei deinen Hobbies mal genauer um, also wenn du in irgendwelchen Sportvereinen oder so bist.

Hast du eigentlich schonmal darüber nachgedacht, mit dem Schreiben anzufangen? Ich erkenne da Potenzial (schreibe selber). Wenn du irgendeinen Schreibzirkel o.Ä. findest, könntest du dich auch da mal umschauen.

Wenn im Reallife echt niemand auftaucht, bleibt natürlich noch Elitepartner oder so...

2.1. Schritt: Ansprechen (wenn du jemanden gefunden hast, den du nett findest).

Habe ich ja schon bisschen zu gesagt, aber generell gilt: Finger weg von Anmachsprüchen, das geht gar nicht. Wenn du noch öfter mit ihr zu tun haben wirst, kannst du einfach bisschen warten und zeigst dich dabei von deiner Schokoladenseite. Dann irgendwann auf ein Date einladen.

Wenn es eine Zufallsbegegnung ist, ist natürlich schnelles Handeln geboten, vielleicht nach dem Weg irgendwo hin fragen? Danach könnte man dann anschließen "Und, wo wollen Sie hin?", irgendwie so was.

Manchmal hat man auch totales Glück und kommt situationsbedingt mit Leuten ins Gespräch, hatte ich mal, als auf nem Kirchturm Posaune gespielt wurde. Sehr häufig auch bei Bus und Bahn, wenn die Verspätung haben o.Ä.

3. Schritt: Daten und wenn gut behalten.

Gut ist es, humorvoll rüberzukommen. Stell ihr Fragen, um zu zeigen, dass du an ihr interessiert bist, erzähle aber auch etwas über dich selbst.

Unternimm verschiedene Sachen mit ihr, um nicht einfallslos zu wirken.

4. Schritt: "Ach, übrigens..."

Ich würde mich mit ihr einfach über ihre sexuellen Vorlieben unterhalten, dann weißt du schonmal, was sie so möchte. Wenn sie dann umgekehrt dich fragt, kannst du ja sagen, dass du so spezielle Sachen noch nicht ausprobiert hast.

Und wenn ihr dann erst mal Sex hattet und bisschen länger zusammen seid, kannst du ihr erzählen, dass du am Anfang noch Jungfrau warst.

Also, das sind die vier Schritte zu deiner Beziehung.

Was ich sonst noch sagen möchte: Dein Leben ist in jedem Fall was wert, bei dir sogar in speziellem Sinn, ich meine, du wirst Arzt. Du wirst Menschen helfen.

Was ich noch nicht so ganz verstehe, du meintest, dass du als Arzt dann so viel arbeiten musst, dass du keine Zeit hast, jemanden kennzulernen, aber ist das nicht gesetzlich vorgeschrieben, wie viel man arbeiten muss?

Und du bist auf jeden Fall hetero? Denk da mal ernsthaft drüber nach, vlt. liegt´s daran.

Also: Ich glaube an dich (kommt jetzt vielleicht komisch rüber, weil ich dich gar nicht kenne, aber he, wir, die wir Orthografie und Interpunktion beherrschen, müssen zusammenhalten!)

Bitte schreib auf jeden Fall hier rein, was aus dir geworden ist.

Und schmeiß dich bitte nicht vor einen Zug oder so. Deine Familie wird traurig sein, deine Freunde werden traurig sein und wenn ich es erfahre, werde ich auch traurig sein.

Nach dem, was du hier schreibst, bist du ein wunderbarer  Mensch (bis auf den Minderwertigkeitskomplex, der ist furchtbar) und ein toller Typ.

Mach dich auf, finde jemanden!

Kommentar von sharpy94 ,

Danke für die Antwort! Ja ich bin hetero, eindeutig, Männer interessieren mich "außer" Freundschaft nicht, also sexuell auf gar keinen Fall. Es ist eindeutig.

Antwort
von zippo1970, 312

Also du bist 22, einigermaßen gut aussehend, und studierst Medizin. Du solltest ein glücklicher junger Mann sein, der hoffnungsvoll in die Zukunft blickt. Bist du aber nicht. Im Gegenteil, du wirkst recht verzweifelt.

Du hast wohl auch so einige schlechte Erfahrungen mit Frauen gemacht. Dazu kann ich wenig sagen, denn Erfahrungen werden auch zu einem großen Teil, von unseren eigenen Bewertungen gemacht.

Meine Lebenserfahrung sagt mir auch, dass wir nur unser Verhalten, und unsere Bewertungen verändern können. Andere Menschen können wir nicht verändern.

Irgendwas machst du falsch. Die Frage ist Was? Es nur auf die Frauen zu schieben, mag zwar das einfachste sein, kommt aber vermutlich nicht mal annähernd an die Wahrheit heran.

Ich schätze das du dir mittlerweile auch sehr viel Druck machst, dass es mit dem Sex und den Frauen noch nicht bei dir geklappt hat. Druck zusammen mit Verzweiflung, wirkt auf Frauen so anziehend, wie eine Magen-Darm Erkrankung. Um es mal etwas überspitzt darzustellen.

Aber ich denke schon, dass das was du über deine Frage ausdrückst, auch von dir im real live ausgestrahlt wird. Und das macht es natürlich schwer.

Dazu kommt der Druck im Studium. Wie soll man da locker, gelöst, und frei auf Frauen zu gehen? Schwierig....schwierig....

Du brauchst einen Freund. Jemand der dir mal in den Hintern "tritt", und deine Wahrnehmung von dir selbst und der Welt wieder gerade rückt. Wir kennen dich hier nicht. Aber das diese Wahrnehmung bei dir "gestört" ist, wird durchaus klar.

Vielleicht musst du auch nur mal ein Praktikum in der Onkologie machen, um zu erkennen, was du wirklich für ein gutes Leben hast, und das man das ein oder andere Problem, und sich selbst, nicht immer so ernst nehmen muss.

Ich weiß nicht wirklich was ich dir raten soll. Aber ich glaube nicht, dass du nach deinem Studium, der erste Arzt werden wirst, der keine Chance bei einer Krankenschwester hat. ;-)

Fakt ist, du musst etwas verändern. Veränderungen kann man aber nur bei sich selbst vornehmen. Man kann nur sich und seine Bewertungen ändern. Veränder was. Aber jammer nicht.

Alles Gute!

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 440

Hallo!

Wieso soll denn der Zug abgefahren sein? Ich verstehe das nicht. Du klingt so mutlos & traurig ------> so als ob dir offenbar nur noch die Resignation bleibt und das stimmt einfach nicht!

Ich bin viel eher der Ansicht, dass man mit 22 in Sachen "PArtnersuche" keinesfalls die Flinte ins Korn werfen sollte.. vllt. hast du dir auch einfach nur zuviel Druck gemacht, weswegen du jetzt so trübe Gedanken hegst!

Das ist genauso schlecht wie sich im Selbstmitleid zu suhlen ------> beides bringt absolut nichts! Ich gebe dir den Rat, es einfach garnicht mehr zu versuchen und auch nicht mehr so verkrampft an eine Liebe, Beziehungen oder Frauen zu denken.. lass' es einfach auf dich zukommen & du wirst sehen: Gerade dann, wenn dir echt alles andere erheblich wichtiger ist als eine Beziehung, wird "Mrs. Right" dann vor dir stehen :)

Glaube an dich, mach' dich nicht selber fertig mit deinen Selbstzweifeln und du wirst sehen ------> du schaffst es :) Nur Mut!

Kommentar von sharpy94 ,

Alles schon versucht und? Wie erfolgreich war ich? Keine Frau will ne männliche Jungfrau Ü20.

Kommentar von rotesand ,

Du bist bisher nur an die Falschen geraten. Es gibt auch etliche Frauen, die mit Ü20 noch keine feste Beziehung hatten -------> aus verschiedensten Ursachen. Da ist gar nichts schlimmes dran.

Kommentar von NoHumanBeing ,

An sich kein schlechter Rat, aber ...

Gerade dann, wenn dir echt alles andere erheblich wichtiger ist als eine Beziehung, wird "Mrs. Right" dann vor dir stehen :)

... das mit dem "Zufall überlassen" würde ich so nicht unterschreiben. Man muss schon aktiv vorgehen und nicht warten, dass von selbst etwas passiert.

Antwort
von xMirage95, 287

Aw jetzt aber mal ganz ruhig, einmal tief einatmen. :)

Du siehst, was du sehen willst. Je mehr du davon ausgehst, dass Frauen nur Männer mit Erfahrung haben wollen, desto mehr wirst du genau die sehen. Versuch mal deine Sichtweise zu ändern.

Du hast Recht, es gibt viele, die nur Männer mit Erfahrungen haben wollen, aber das das sind sicher nicht alle. Selbst wenn 90 Prozent aller Frauen in unserem Alter so denken würden bleiben immer noch 10 Prozent übrig.

Und verzweifeln musst du auch nicht. Du bist 22. Du bist jung. Da kann noch sehr viel passieren. Wieso machst du dir so viele Sorgen? Wieso zweifelst du an dir? Es gibt keinen Grund dafür. Niemand wird dich dafür verurteilen, und wenn es doch jemand tut, dann verabschiede dich von diesen Menschen.

Je mehr du dich selbst darüber definierst, dass du der Typ bist, der noch keine abgekriegt hat, der keinen Erfolg hat, der nichts kann und der nie eine Frau finden wird, desto mehr wirst du zu genau diesem Menschen.

Versuch es doch mal locker zu sehen. Vielleicht triffst du nächste Woche deine Traumfrau schon im Supermarkt beim Einkaufen, wer weiß es denn schon? Erzwingen kannst du eh nichts.

Meine Erfahrung mit Liebe, Beziehungen, Sex und Co. gehen auch gegen 0. Früher habe ich auch oft noch gezweifelt und überlegt, was mit mir nicht stimmt und ob ich jemals einen Freund finden werde und bla. Bis ich mir irgendwann mal klar gemacht habe, was ich da tue. Ich verurteile mich und fühle mich schlecht, weil ich einfach bisher keinen Typen gefunden habe, wo ich sowas wie Liebe empfunden hätte. Lächerlich, meinst du nicht auch?

Mach dir klar, dass das nicht alles im Leben ist. Fokussier dich nicht darauf und lass dir von niemanden (egal ob Menschen, Medien oder sonst was) einreden, dass du anderen irgendwie "hinterhängst" oder ein Loser wärst. Bist du nicht. Du kannst ein genauso stolzer, selbstbewusster und glücklicher Mann sein wie einer, der in deinem Alter schon viel Erfahrungen gesammelt hat. Mach so etwas Wichtiges nicht von so einer Sache abhängig.

Kommentar von sharpy94 ,

Das ist passiert:

https://www.gutefrage.net/frage/ich-verstehe-die-welt-nicht-mehr-bin-ich-wirklic...

Seitdem ist es aus mit Frauen bei mir.

Antwort
von Marilynsflight, 342

Ich kann dich gut verstehen, vor allem deinen Frust. Aber du darfst auf keinen Fall die Hoffnung aufgeben! Mit 22 ist man noch lächerlich jung (wenn ich das mal so sagen darf, schließlich bin ich selbst jünger als du :))  Nicht einmal die Hälfte deines Lebens hast du bisher erreicht. Da ist alles möglich. Ich kenne eine Frau, die viele Jahrelang auf ein Baby gehofft hat. Sie hatte vier Fehlgeburten, mit jeder ging es ihr schlechter und schlechter. Und dann, mit 40 Jahren, hat sie ein gesundes Mädchen zur Welt gebracht.

Glaubst du wirklich, das alle Frauen gleich sind? Du hast schlechte Erfahrungen gemacht, du hast wurdest vielleicht oft auf selbe Art enttäuscht. Aber Hoffen kannst du trotzdem noch. Lass dich nicht unterkriegen, ich glaube fest daran, dass es eine Frau gibt, der es vollkommen egal ist, ob du noch Jungfrau bist etc. Denkst du, es gibt keine Frauen, die mit 22 Jahren noch Jungfrau sind? Natürlich gibt es die!

Ich weiß nicht, ob ich dir jetzt eine große Hilfe war, schließlich habe ich selbst nicht einmal die zwanzig erreicht, aber eines will ich dir ganz bestimmt mitteilen: Bewahre deine Hoffnung, Urteile nicht zu schnell über die Menschen. Die sind nämlich immer für Überraschungen gut!

Und: Lass dich von deinem Kummer nicht auffressen!

Kommentar von sharpy94 ,

Keine Frau will ne männliche Jungfrau Ü20. Selbst die Jungfrauen haben ja schon Ansprüche.

Kommentar von Marilynsflight ,

Ich bin ein Frau. Ich bin Jungfrau. Ich habe keine Ansprüche auf Aussehen oder Sexualität. Würde ich einen Mann kennenlernen, der über zwanzig Jahre alt ist und würde ich ihn lieben, so wie er ist, dann wäre es mir (Verzeihung) scheißegal ob er Jungfrau ist oder nicht.

Wenn du sagst, alle Frauen haben diese und diese Ansprüche, dann beziehst du mich selbst in deine Wertung mit ein. Und ich selbst kann von mir sagen, das ich diese Ansprüche NICHT habe. Und ich werde mit garantie  kein Einzelfall sein!

Bitte lege deine Vorurteile ab und stehe dir nicht selbst im Weg. So kannst du nur Unglücklich werden.

Kommentar von Mismid ,

als Medizinstudent wirst du ja wohl wissen, welche medikamentöse und operative "Lösungen" es gibt, die du dir wünschst. Das weiß ja schon jeder Videotext oder die Bild lesen kann.

 

Kommentar von sharpy94 ,

Ich habe mir schon oft überlegt wie es wäre wenn ich einfach nicht mehr da bin, einfach nicht mehr auf dieser Welt. einfach weg. Diese Vorstellung reizt mich jeden Tag mehr mir einfach das Leben zu nehmen.

Kommentar von Quesny ,

Das habe ich schonmal so von dir gelesen, das hast du hier reinkopiert.

Kann es sein, dass das nur ein Test ist, um zu gucken, was wir so schreiben und gar nicht deine wirkliche Situation?

Wenn ja finde ich das echt blöd.

Oder natürlich, es ist eben nicht so, du weißt, dass es so rübergekommen ist und deshalb hast du die Frage auch nochmal gestellt.

Kommentar von sharpy94 ,

Nein, das ist kein Test sondern ein handfester Gedanke der sich in letzter Zeit immer breiter macht.

Kommentar von Achwasweissich ,

Dir steht doch nicht "Jungfrau" auf die Stirn tätowiert oder ;) Ich hab meine sogenannte Unschuld mit Mitte 20 verloren, einfach weil für mich sehr viel Vertrauen dazugehört. Mein Freund war weder abgestoßen noch fand er es albern, auch mit der Tatsache das mir letztendlich so gar nichts am Sex liegt kommt er gut klar. Es gibt wie meine Oma sagte für jedes Pöttchen ein Deckelchen, manche glänzender, andere leicht verbeult.
Ich bin eindeutig die verbeulte Version, mit Rostflecken - solle also keine Ansprüche stellen. Trotzdem oder grade deshalb hab ich gefunden was ich gar nicht gesucht hatte :)

Kommentar von Lotta20 ,

Was soll denn die Aussage bitte?? Kennst du etwa alle Frauen, damit du sagen kannst, dass "keine" Frau eine männliche Jungfrau will? Auch wenn du schlechte Erfahrungen in deinem Leben gemacht hast, darfst du bitte nicht darauf schließen, dass alle Frauen gleich sind!! Du musst deine Vorurteile einstellen, sonst wirst du nie eine "normale" Frau kennenlernen.
Btw, mein Freund war auch mit 22 noch Jungfrau und war trotzdem von Anfang an der tollste Liebhaber im Bett ;)

Kommentar von Lotta20 ,

Was soll denn die Aussage bitte?? Kennst du etwa alle Frauen, damit du sagen kannst, dass "keine" Frau eine männliche Jungfrau will? Auch wenn du schlechte Erfahrungen in deinem Leben gemacht hast, darfst du bitte nicht darauf schließen, dass alle Frauen gleich sind!! Du musst deine Vorurteile einstellen, sonst wirst du nie eine "normale" Frau kennenlernen.
Btw, mein Freund war auch mit 22 noch Jungfrau und war trotzdem von Anfang an der tollste Liebhaber im Bett ;)

Antwort
von OlliBjoern, 190

Ich kenne die Situation (und auch die damit verbundene Gefühlslage, zumindest ansatzweise). Aber ich hatte damals (in vergleichbarem Alter) das Glück, eine Frau kennengelernt zu haben, bei der dann die Übereinstimmung der Interessen und der Gefühle gepasst hatte.

Aber ich kenne diese Frustration auch, man hört von Frauen, die sich von ihrem Freund schlagen lassen (was sich furchtbar für mich anhört), zugleich ist man selber (der selber völlig friedlich ist) nur Luft für diese Frauen, uninteressant.

Ich war auch frustriert, aber ich habe dann angefangen, mich meinen eigenen Interessen zuzuwenden. Die Frau, die mich mal (in der Zukunft) haben wollte, musste damit klarkommen, und sich auch "in meine Welt" hineinversetzen können.

Ich denke, man muss zu seinen eigenen Punkten stehen, und dann wird sich auch jemand finden, der das zumindest ähnlich sieht. Frauen möchten irgendwo eine Art "Beschützer" haben, und wenn man das ausstrahlt, wird es auch irgendwann passen.

Aber ich kenne das auch: mein Kumpel hatte jemanden in der Disko angesprochen, ich auch. Bei ihm klappte es, und bei mir schaute sie mich nur verwundert an. Da war ich frustriert, aber mit zunehmendem Alter habe ich mich mehr auf den Standpunkt gestellt: es muss so passen, dass sie mich auch versteht. Ich will nicht irgendjemanden.

Kommentar von sharpy94 ,

https://www.gutefrage.net/frage/ich-verstehe-die-welt-nicht-mehr-bin-ich-wirklic...

Bitteschön. Dachte auch dass da die Interessen und die Gefühlslage stimmt, naja, falsch gedacht. Lies es dir ruhig durch. Alle drei Teile, dann kannst du verstehen wie es in mir aussieht.

Kommentar von OlliBjoern ,

Ich habe nun den Text zur Frage gelesen (das mit den 3 Teilen habe ich noch nicht ganz kapiert). Ich bin nun bei dem Satz, sie verlässt mit einem Mann den Club (ok, das muss ja nicht heißen, dass sie ein Liebespaar sind... und selbst, wenn...).

Dann schreibst du, sie will dich (dennoch) weiterhin treffen. Das ist doch ein ganz gutes Zeichen.

Meine Frau hatte damals auch noch eine Beziehung (naja, wenn man es so nennen kann) mit einem anderen. Dennoch hatte es bei uns irgendwie besser gepasst.

Das kann man nur feststellen, wenn man dranbleibt.

Kommentar von sharpy94 ,

Dann hast du aber leider nicht den gesamten Text gelesen, dann das musst du um zu verstehen, was da wirklich abgelaufen ist. Lies es dir ruhig mal durch in Ruhe.... .

Kommentar von OlliBjoern ,

So, nun habe ich den 2.Teil gelesen. Sie scheint ja auch etwas ambivalent zu sein. Einerseits sagt sie "Das mit uns ist was echtes." aber anderseits sagt sie auch "Du kannst mir beziehungsmäßig nicht liefern was ich suche. Du bist instabil. Du hast kein Rückgrat etc."

Aus meiner Erfahrung kann ich nur sagen: da passt etwas nicht wirklich, und sie drückt das sehr ungeschickt aus. Du solltest nicht den Fehler machen, und dich selber abwerten.

Es passt nicht, aber das ist keine Wertung. Mag sein, dass es sogar von ihr so gemeint war, aber du bist nicht von ihrer Wertung abhängig.

Ich bin auch nicht von der Wertung von meiner Frau abhängig, und sie nicht von meiner. Ich weiß aber, dass ich früher so gedacht hatte.

Antwort
von MissNatural, 186

Es tut mir leid, dass dir das so passiert ist und du jetzt ziemlich durcheinander bist mit einer Neigung Frauen zu hassen.

Erzähle doch gar nicht erst, dass du Jungfrau bist. Sie wird es bestimmt nicht merken und es geht sie auch nichts an. Ich habe bei meinem ersten Mal auch dem Kerl erzählt, ich hätte das schon mal gemacht. Er hat nicht gemerkt wie unerfahren ich war.

Bausche deine "nicht richtigen" Beziehungen als richtige Beziehungen auf und sag ihr dann klipp und klar, dass du nicht über Verflossene reden möchtest - weder über deine noch ihre. Man muss nicht mit jedem, der danach fragt, seine intimsten Gedanken austauschen. Das ist Privatsache. Ich hatte vor meinem Ehemann auch keine richtige Beziehung. Mein Mann ist praktisch meine erste ernste Beziehung. Vorher ging das nur über Wochen. Ist echt so! Ich war sehr verzweifelt wie du und habe die Männer verflucht.

Mach dich schlau und tu so, als seien das deine Erfahrungen. Hier ein Link

https://www.gutefrage.net/frage/wie-befriedige-ich-am-besten-eine-frau?foundIn=l...

Da habe ich auch was dazu geschrieben!

Beim küssen ist weniger mehr. Steck die Zunge nicht tief rein. Hier was zum üben: Leg ein Gummibärchen in einen mit Wasser gefüllten Suppenteller und jetzt versuch das Gummibärchen mit der Zunge aufzuheben. So in etwa geht küssen mit Zunge. 

Treibe dich in lokalen Chats rum, z.B. Knuddels.de oder so. Chatte mit Damen und triff dich mit Ihnen. Das kostet nichts im Vergleich zu Dating Seiten und du lernst neue Damen kennen. Es ist heutzutage modern, den Partner im Internet kennen zu lernen.

Und wenn eine Frau nebenher noch 5 andere haben will, dann schieß sie ab... Das ist eklig, 5 gleichzeitig zu haben, egal ob Mann oder Frau. Nicht alle Frauen wollen 5 Nebenmänner, glaub mir.

Wenn du deine Sexuellenbedürfnisse mit Medikamenten unterbindest oder dich sterilisierst, wirst du es bereuen.... Wenn es so schlimm ist, bleibt dir nur der Gang zur Prostituierten (bitte mit Kondom, die haben alle möglichen Krankheiten). Aber dann hättest du dein erstes Mal hinter dir. Wäre aber dann ne traurige Geschichte für dich und das wollen wir ja nicht.

Ich weiß, es ist schwer aber versuche trotz deines Frustes glücklich zu sein. Glückliche Menschen sind viel attraktiver. Lächle, rede auch mal über andere Themen. Und rede nicht über deine Jungfräulichkeit mit jedem, das geht keinen was an. Hier ist es ja anonym, das geht ja noch. Schreibe dir mal auf, was dich glücklich macht. Medizinstudium zum Beispiel! Rede bei einem Date doch darüber, wie glücklich dich dieses Studium macht. Rede über dein sportliches Hobby, über das Tanzen. 

Die meisten Frauen sind einfach zu schüchtern um den ersten Schritt zu machen. Frag doch mal beim dritten Date beim Abschied "Darf ich dich küssen?". Keine einzige Frau würde nach dem Dritten Date "nein" sagen, sondern es nur herbei sehnen. Kontaktiere sie regelmäßig, nicht nur 1 x pro Woche. Geh mal mit ihr shoppen, Frauen lieben es zu shoppen! Sei nicht der gelangweilte Tütenträger sondern der "schwule" Berater =). Und Und Und, es gibt so vieles, bitte gib nicht auf.

Als gutaussehender Medizinstudent bist du ein sehr gefragter Junggeselle, vergiss das nichtt!

Kommentar von sharpy94 ,

Ich habe das alles gemacht und heraus kam das hier:

https://www.gutefrage.net/frage/ich-verstehe-die-welt-nicht-mehr-bin-ich-wirklic...

Bitteschön. Werde ich definitiv nie wieder so machen. Alles was du schreibst, kenne ich und habe ich umgesetzt. Naja. du siehst ja wie geil es lief.

Kommentar von MissNatural ,

Du gehst gar nicht auf die Vorschläge, die du bekommst ein. Ständig verlinkst du immer nur die selbe Frage als Antwort. Kein wunder, das einige denken, das sei eine Troll-Frage.

Wenn du alle Tipps von vornherein ablehnst, was willst du hier dann hören? Bestätigung das alles vorbei ist? Sorry,das geht nicht...

-Du schreibst immer nur, dass alle Frauen kichern und abhauen wenn du erzählst, du seist Jungfrau. Also hast du das wohl noch nicht ausprobiert, es zu verschweigen.

-Du redest immer nur von den Studentinnen in deiner Stadt. (Um welche Stadt geht es hier eigentlich?Das hab ich schon mal gefragt!) Also hast du die Internetchats auch noch nicht ausprobiert.

-Hast du den Link den ich dir geschrieben habe überhaupt gelesen?? Ich glaube nicht, dass du das hast.

-Wann hast du denn mal eine Frau gefragt, ob du sie küssen darfst? Du bist immer sehr passiv bei deinen Frauengeschichten.

Weißt du eigentlich wie ich mich jetzt fühle, dass du meine Antwort gar nicht gelesen hast und einfach abschmetterst mit deinem Link?

Kommentar von sharpy94 ,

Weil ich das, was du da schreibst, alles schon umgesetzt habe.

Kommentar von Quesny ,

Würde ich alles unterschreiben, bis auf das Shoppen, es gibt auch Frauen, die finden Shoppen langweilig.

Antwort
von Drake712, 200

Mit Ü20 ist dein Leben noch lange nicht vorbei. Ich schätze , es gibt Leute , die sogar noch älter sind und Jungfrau sind. Außerdem verstehe ich es einfach nicht: Es ist total zum Trend geworden-> je früher der Sex desto besser.

Ich halte davon wenig. Manche erleben halt ihr erstes Mal ein bisschen früher und die anderen später. Interessiert sowie so keinen und wenn du irgendwann (ich weiß, dass du diese Antwort nicht magst) "die Richtige" findest, dann wird der das scheiß egal sein!!!!

Du bist wahrscheinlich immer bei den falschen Frauen gewesen. Naja, was kann man da machen...nichts. Vllt musstest du erstmal den ganzen Schmerz erleben, damit du vorsichtiger wirst.

Wie gesagt , mit Ü20 hast du noch dein Leben vor dir. Da kann noch viel passieren. Betrachte das nicht immer aus falscher Sicht! Jeder Rückschlag bringt dich ein bisschen näher ans Ziel und macht dich erfahrener.

Antwort
von Moonshine93, 292

Dein Problem haben viele. Nicht, dass sie noch Jungfrau sind. Das lösen die meisten mit einem One-Night-Stand oder einer Prostituierten. (Das sind keine Empfehlungen!) . Aber das Problem, das sie nicht die Richtige finden ist sehr weit verbreitet. Viele lösen das mit ständig wechselnden Partnern. Manche wollen nicht einmal eine Beziehung sonder nur den One-Night-Stand. Dein Problem ist es, dass du wohl hier nicht mit dem Strom mit schwimmst. Und das finde ich auch völlig in Ordnung. Aber wenn man bekanntlich nicht mit dem Strom schwimmt, schwimmt man gegen ihn und das ist natürlich anstrengend. Außer man kommt aus dem Fluss raus und ruht sich am Rand aus. Sorry für die blöde Metapher. Was ich damit meine ist: Nimm erst einmal Abstand von dem ganzen Thema.  Du hast einen gewissen Frust gegen Frauen aufgebaut. Was verständlich ist, viele Frauen sind so, wie du es beschreibst. Vielleicht sind es sogar alle um dich herum. Dann akzeptiere erst einmal das ganze. Du brauchst nicht irgendwelche Anforderungen von Frauen erfüllen, die du nicht möchtest. Wie gesagt, zieh dich aus diesem ganzen Getümmel  erst einmal zurück. Überlege was du selbst willst. Streiche die Frauen, die du eigentlich nicht haben willst von deiner Gedankenliste. Mit 22 ist der Zug noch lange nicht abgefahren. Heutzutage sind viele single in dem Alter. Mach dir keine Sorgen, dass du zu alt bist. Du bist eher zu jung. Du sagtest, dass viele auf den Beruf und das Aussehen achten. Das mag sein. Aber willst du solche Frauen? Wie ich aus deinem Bericht entnehme eher nicht. Konzentriere dich zunächst einfach mal auf das was momentan wichtig ist. Dein Studium, deine Freunde und vielleicht deine Familie und Hobbies. Lass dich nicht von dem Sog des "Flussstromms" erwischen. Das ist noch viel schlimmer, wenn man da gar nicht rein gehören will. Und ja, ich hab hier mal wieder zu sehr mit Metaphern gespielt. :D Sorry dafür. Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen. :) 

Kommentar von OlliBjoern ,

Entschuldigung, wenn ich da ein wenig widerspreche. Du bist eine Frau, richtig? (schließe ich mal so aus deinem Namen)

Um einen "One-Night-Stand" (hatte ich nie im Leben) zu bekommen, muss man erst einmal eine Frau haben, die das auch will.

Und bei einer Prostituierten muss man bezahlen, da kann man als Mann nicht für sich verbuchen, dass die Frau einen selber haben will. Es geht dabei nicht um Sex, sondern um Akzeptanz als Mann.

Ich hatte eine Freundin, und die habe ich dann später auch geheiratet. Ein "One-Night-Stand" gehört nicht zu meinem Leben.

Kommentar von NoHumanBeing ,

Ich hatte eine Freundin, und die habe ich dann später auch geheiratet. Ein "One-Night-Stand" gehört nicht zu meinem Leben.

Wenn man sich nie "ausprobiert", kann man sich auch nie sicher sein, was man wirklich will. Sich auf den ersten Partner festzulegen halte ich für keine gute Idee, aber wenn Du damit zufrieden bist, ist ja alles ok.

Normalerweise gibt es in der Pubertät eine gewisse "Sturm-und-Drang"-Phase, in der man sexuell ziemlich "unbekümmert ist" und in der man alles mögliche ausprobiert. Bei mir gab es die auch nicht, aber das war im Nachhinein definitiv nicht gut für mich.

Antwort
von Daria700, 235

Mach dir keinen Kopf über sowas!Bleib locker irgendwan kommt die Gelegenheit!Deshalb zu einer Prosituirten zu gehen nee,das kan Frauen abschrecken Krankheiten usw.!Um so verbissender du an das Thema klammerst um so entäuschter wirst du.

Antwort
von derpeter95, 137

Hallo!

Ich kann dir sagen, dass du nicht der einzige bist, meine Situation passt ca. 1:1 auf deine Geschichte, ich bin auch bald 22, würd mich auch als durchschnittlich gut aussehend bezeichnen und bin auch Jungfrau. Bei Partys usw. war ich auch meistens dabei, Frauen auch kennengelernt aber irgendwie ist es nie so weit gekommen. Jetzt arbeite ich, hab einen guten Job, viel zu tun und komme auch irgendwie nicht dazu jemanden kennenzulernen.

Was uns unterscheidet bzw. was mich schockiert hat, ist wie verzweifelt du mittlerweile schon zu sein scheinst. Ich mein oft denk ich ma auch dass das alles ziemlich beschissen ist und dass es nicht gerade leichter wird je älter man wird aber dann denk ich mir eigentlich auch wie egal es ist. - naja fast egal aber was soll man machen. 

Ist ja noch lange kein Grund sich den restlichen Teil des Lebens zu vermiesen, der funktioniert nur weil gerade das sexuelle noch nicht so ganz funktioniert.

Vielleicht gibt ja noch Tipps von Leuten die sich auskennen aber ich mach ma da ned so große Sorgen, irgendwann wirds jemanden geben, und dann wirds schon passen

Antwort
von Wolfnight, 205

Ich kann deine Gefühle teilweise nachvollziehen. Doch irgendwo muss ich einfach sagen, dass du dich mal zusammenreißen sollst. Meiner Meinung nach ist Jungfräulichkeit in unserer Gesellschaft total überbewertet. Ob und wie oft jemand in seinem Leben Sex hatte, geht nur ihn etwas an.

Wenn du auf eine richtige Beziehung aus bist, dann solltest du nicht so verzweifelt nach einem Partner suchen. Am besten wäre es, du konzentrierst dich jetzt auf dich selbst. Sei froh über alles, was du hast in deinem Leben. Irgendwann begnegnet einem die richtige Person von selbst, jemand, der zu einem passt und dem solche banalen Dinge wie, ob man Jungfrau ist, total egal sind.

Übrigens, hast du mal darüber nachgedacht, dass dein Verhalten manche Frauen vielleicht abschreckt? Wenn jemand sich selbst viel Stress macht, geht das auch auf die Menschen in seinem Umfeld über. Ich könnte mir gut vorstellen, dass wenn eine Frau zum Beispiel deine Einladung zu einem Date ablehnt, du sie dann undankbar und eingebildet nennst. Dann ist es natürlich klar, dass man unsympathisch wirkt. Do solltest ruhiger werden und den Dingen ihre Zeit lassen. Außerdem spüren es viele Menschen, ob man es ernst mit ihnen meint oder nur auf eine neue Erfahrung aus ist. Würdest du gerne das Gefühl haben, jemand will dich nur benutzen? Sieh es nicht als Ablehnung gegen dich, wenn eine Frau sich Zeit lassen will.

Kommentar von sharpy94 ,

https://www.gutefrage.net/frage/ich-verstehe-die-welt-nicht-mehr-bin-ich-wirklic...

Bitteschön. Den Frauen kannst du es null Recht machen. Lässt du dir Zeit, ist es sch***

Willst du was und kommunizierst das auch, ist es noch schlimmer weil sich das blöde Weibsbild an die Wand gedrängt fühlt. Lass dir gesagt sein, wie du es Frauen machst, es wird nie Recht sein.

Kommentar von Wolfnight ,

Was ist das denn bitte für ein kaputtes Weltbild, sich ein paar bestimmte Frauen herauszupicken und dann zu behaupten, alle wären so?

Außerdem kommt es darauf an, wie du etwas kommunzierst und ob diese Forderung angebracht ist. Von einer Person etwas zu verlangen, die man gerade erst kennengelernt hat, ist ziemlich unverschämt. Ganz egal, ob Frau oder Mann.

Wie wäre es, wenn du super Frauenkenner die Frau einfach mal fragen würdest, was sie wirklich will? So kannst du auch nichts falsch machen.

Kommentar von sharpy94 ,

Dann lies dir den Text mal durch da. Ich habe gar nichts verlangt und auch nicht gerade erst kennengelernt.

Kommentar von Wolfnight ,

Niemand kann dir eine konkrete Antwort geben, warum das da schiefgelaufen ist. Trotzdem kannst du nicht wegen dieser einen Frau darauf schließen, dass alle so etwas tun würden.

Und ist dir vielleicht mal aufgefallen, dass es auch eine Menge Männer gibt, die Frauen verarschen? Das hat nichts mit dem Geschlecht zu tun, ob man ein guter oder ein schlechter Mensch ist.

Kommentar von Quesny ,

Das war doch nur eine!

Probier´s halt nochmal!

Du kannst doch nicht von einer auf alle schließen!

Antwort
von Jackocraft, 247

Wie kann es denn kommen, dass du bisher keine richtige Beziehung hattest? Du hörst dich ziemlich verbittert an, und das scheinst du wohl auch mehr und mehr auszustrahlen. Allerdings war das in deinen jungen Jahren wohl noch nicht so.

Ich würde dir empfehlen regelmäßig am Wochenende (Oder wann auch immer du Zeit hast) in Klubs oder auf Partys zu gehen. Ansonsten vielleicht an irgendwelchen Projekten teilnehmen, vielleicht findest du da ja jemanden, der dir sympathisch rüberkommt :)

Oder, wenn du ganz verzweifelt bist kannst du ja auch mal Parship ausprobieren :D Soll anscheinend funktionieren - wenn vielleicht auch nicht für immer. Aber dann wäre wahrscheinlich deine Jungfräulichkeit beseitigt.

Kommentar von sharpy94 ,

Ja klar, Partys, Klubs, Tanzkurse etc. alles versucht.

Und heraus kam u.a. das hier:

https://www.gutefrage.net/frage/ich-verstehe-die-welt-nicht-mehr-bin-ich-wirklic...

Lies es dir durch.

Kommentar von Quesny ,

Nochmal probieren?

Wenn es echt nur die eine war, ist das doch nichts.

Und wenn es noch mehr waren, schreib das doch auch mal hier rein, ich würd´s lesen.

Antwort
von BiggerMama, 252

Auch mit 22 ist noch kein Zug abgefahren. Ich habe mir nicht den ganzen Text durchgelesen, aber Deine Enttäuschung scheint ziemlich groß zu sein.

Ein Freund von mir hatte ein ähnliches Problem. Er war witzig, smart und charmant im Freundeskreis, aber stocksteif, wenn ihn eine Frau interessierte. Allerdings waren wir alle der Meinung, dass er sich die falschen Frauen aussuchte.

Als er in eine lebensbedrohliche Situation kam und längere Zeit im Krankenhaus verbringen musste, diese Situation auch zum Glück gut überstand, hatte er auf einmal eine Freundin: die ihn betreuende Krankenschwester. sie passte auch wirklich zu ihm.

Ich vergaß zu erwähnen, dass dieser Freund schon über 30 war. Es sind also noch lange nicht alle Züge abgefahren.

Viel Glück!

Antwort
von howelljenkins, 167

"Die Studentinnen sind die schlimmsten. Enorme Erwartungshaltung, wehe die Bedürfnisse werden nicht erkannt oder befriedigt....dann bricht die Welt zusammen und man führt sich auf wie die Axt im Walde."

"Junge Frauen sind einfach das Allerletzte. Man soll erobern, hinterlaufen, freundlich sein, als Frau darfst du nebenher noch 5 andere haben, wehe das macht der Mann."



faellt dir was auf? studentinnen und junge frauen sind das letzte fuer dich. das ist deine einstellung. wie zur hoelle willst du denn mit dieser einstellung eine freundin bekommen? du hast ja bereits einen beachtlichen frauenhass angestaut und dir damit selbst den weg verbaut.

es gibt jede menge nette maedchen und junge frauen da draussen. aber mit einem frauenhasser wie dir wollen die natuerlich auch nichts zu tun haben. 

und beim frauenhass hoert es ja nicht auf. du hast ja jetzt schon genug von deinem traum, medizin zu studieren. du willst ja eigentlich gar kein arzt werden, mal davon abgesehen, dass du ja ohnehin gar keine zeit fuer eine frau haettest.

bei deiner planung fuer dein leben hast du ein paar wesentliche dinge vollkommen vernachlaessigt: charakterbildung, charme, entspannt sein. du kannst ein armer schlucker sein und als dachdecker arbeiten. wenn du charme hast und entspannt bist beim kennen lernen, hast du 100x mehr chancen bei frauen, als wenn du medizinstudium und geld raushaengen laesst.

ich bestreite nicht, dass es oberflaechliche frauen gibt, die maenner tatsaechlich nur ausnutzen wollen, aber wenn du die als massstab nimmst, tust du natuerlich der frauenwelt unrecht und dir selbst keinen gefallen.

Kommentar von sharpy94 ,

Naja dieser Frauenhass kommt wohl, wenn man halt ausgenutzt und hingehalten wird.

Achso als Arzt darf man keine Zeit für eine Frau haben oder hat keine Zeit für eine? Klar, ein Leben lang aufopfern um die kaputte Menschheit da draußen zu behandeln. Sag mal hackt es dir? Für die anderen die eigenen Bedürfnisse zurückstellen?

Kommentar von howelljenkins ,

also du gibst zu, dass du frauen hasst ... wieso sollte sich irgendeine frau zu dir hingezogen fuehlen? du gehst ja an die sache schon mit der einstellung heran, dass du eigentlich anspruch auf eine frau haettest und die sich bloss straeuben, weil sie geldgierig und anspruchsvoll sind ...

merkst du nicht, dass du damit natuerlich nie was erreichen wirst?

aehm ... und deine einstellung zu deinem spaeteren job ist ja irgendwie auch nicht die richtige. du siehst dich als aufopfernd, hast aber ja jetzt schon die nase voll.

dass du keine zeit fuer eine frau haben wirst, das hast du geschrieben: 

"Medizin zu studieren war immer mein Traum, meine Studienzeit ist eher ein Alptraum obwohl ich alles bestanden habe immer. In drei Wochen geht das Semester los, aber ich will einfach nie wieder in diese Universitätsstadt am liebsten. Und später soll ich nur noch 24h Dienste in der Klinik schieben etc, wie soll man da denn jemand kennenlernen?" 

das verstehe ich so, dass du davon ausgehst, dass es darauf hinauslaeuft und das hiesse dann ja, dass du keine zeit haettest (nicht nur nicht fuers kennen lernen sondern auch sonst).

du bist von deinem leben angekotzt. vielleicht ist ja auch das medizinstudium eine bloede idee gewesen. vielleicht ueberarbeitest du mal deine allgemeinen lebensplaene. kann ja sein, dass es dir besser geht und du vor allem entspannter bist, wenn du eine andere karriere ins auge fasst.

Kommentar von sharpy94 ,

Jetzt wo ich bald fertig bin, höre ich nicht mehr auf. Wären ja drei verschwendete Jahre.

Antwort
von TollpatschigV, 263

Deine Gedanken sind echt heftig. Ok du bist 22 und hattest noch keine Freundin aber du hast soviel erreicht wovon viele nur Träumen. Du studierst Medizin, hast tolle Freunde um dich hast Familie und du selbst bist Gesund. Man lernt keine Frau fürs Leben von einem Tag auf den anderen. Manche wollen nicht warten und nehmen sich einfach die nächst beste..aber später sitzen sie in der Ecke und weinen weil sie Zeit an einer falschen Person verschwendet haben. Und scheiß auf die anderen in dee Uni mach dein Ding einfach selber es war doch schon immer dein Traum dann lass es nicht einfach von irgendwelchen Personen kaputt machen. Die richtige wird mit Sicherheit noch kommen..spätestens im Krankenhaus die Auswahl an hübschen Krankenschwestern ist echt sehr hoch:)!

Viel Glück und alles Gute!

Kommentar von sharpy94 ,

Und mit Mitte/Ende 20 auch noch Jungfrau sein? Will keine Frau mit denen ihren Erwartungen.

Kommentar von TollpatschigV ,

Ja und? geht es dir nur um Sex dann nimm die nächst beste. Ganz ehrlich du bist sehr anstregend und diese Aura strahlst du bestimmt auch aus. Übertreib nicht zu wissen wie alle Frauen darüber denken und ticken. Wenn dir die richtige über den Weg läuft dann nimmt sie dich egal wie du bist.

Kommentar von NoHumanBeing ,

Wenn dir die richtige über den Weg läuft dann nimmt sie dich egal wie du bist.

Da wird er ja wohl noch nen Stückchen mitzureden haben. ;-)

Kommentar von sharpy94 ,

Sag mal glaubt ihr eigentlich den pseudosentimentalen gesellschaftlichen Mist von der Richtigen?

Das ist sowas von Käse. Einfach nur Mist und bullshit.

Kommentar von NoHumanBeing ,

Nein, ich persönlich glaube auch nicht, dass es den einen oder die eine richtige gibt.

Wenn es ihn/sie gäbe, dann wäre es ohnehin unmöglich, ihn/sie zu finden angesichts der Tatsache, dass inzwischen mehr als 7 Milliarden Menschen auf diesem Planeten leben.

Es gibt immer mehrere Optionen.

Aber Du machst einen sehr aggressiven Eindruck. Man kann das ganze auch etwas ... gemäßigter ausdrücken. Tief durchatmen und immer schön cool bleiben. :-)

Antwort
von aeffchen111, 214

Hallo, ich kann dich und deine Gefühle durchaus nachvollziehen. Ich bin 20 und in einer ähnlichen Situation. Bin auch noch Jungfrau und habe nicht sonderlich viel Erfahrung. Ich weiß wie zerreisend dieses Gefühl seien kann und das man sich einfach nur schlecht fühlt und denkt was an einem "falsch" ist. Es wäre gelogen, dass ich nicht manchmal darunter leide und es mir auch teilweise etwas peinlich ist, wenn ich Männer kennenlerne. Die Reaktionen sind ja echt unterschiedlich; von omg bleib mir bloss fern bis zu ach halb so wild, besser als mit dem nächst besten dahergelaufenen über Freunde. Es mangelt mir nicht an Dates, aber der Richtige war einfach noch nicht dabei. Wenn ich eins nicht will, dann das erste mal mit "irgendjemandem"! Vielleicht hört es sich absurd an, aber auf irgendeine Art und Weiße bin ich sogar stolz darauf das ich gewartet habe und warte, egal was alle anderen dazu sagen. Es sollte sich einfach richtig anfühlen und du solltest dir damit keinen Stress machen, auch wenn es leichter gesagt als getan ist. Die Richtige wird sich darüber freuen, dass du auf sie gewartet hast. Ich glaube man erspart sich damit unendlich viel Kummer, wenn die Frauen dich nicht wollen, nur weil du keine Erfahrungen hast sind sie schlichtweg oberflächlich, wissen nicht was Liebe bedeutet und sind charakterlich fragwürdig. Meine Meinung. Das gilt für Frauen wie auch für Männer, da bin ich froh, dass ich dadurch gleich weiß, das der Typ nichts für mich ist, denn mit so jemandem wollte ich persönlich nicht zusammen sein!

Naja, ich bin mir nicht sicher wie du das mit dem Beruf/ Aussehen genau meinst, aber es gibt weitaus wichtigere Dinge. Es gibt Männer die sehen wahnsinnig gut aus und sind erfolgreich und sind trotzdem uninteressant (zumindest langfristig/ Beziehung) da sie einfach von sich selbst eingenommen und eingebildet sind und sich als etwas besseres fühlen. Ich unterstelle dir nicht das dies bei dir zutrifft, aber ich will damit sagen, dass sowas auch abschreckend seien kann. Ich würde darauf nicht groß rumreiten. Wenn ich fragen darf, warum suchst du an der Uni? Triff dich doch auch mal mit anderen "Zielgruppen", z.B. wirst du ruhige Familienmenschen, Leseratten etc. nie/seltener in Discos treffen. Schau was für eine Art Frau du möchtest und suche dementsprechende Orte auf um welche kennen zulernen. Wie gesagt alles nur Tipps aus meiner persönlichen Erfahrung.

Also das eine Frau 5 andere haben darf und der Mann nicht..., da stimmt ja wohl was nicht! Entweder beide oder keiner, wobei man einander auch schon Freunde lassen sollte auch wenn sie potentielle Konkurrenz bedeuten. Das sollte man nicht verwechseln.

-> Wie gesagt gib die Hoffnung nicht auf die Richtige wird kommen und sich über dich freuen,so wie du bist! Versuch dir nicht zu viele Gedanken zu machen und lass dir nicht von anderen einreden, dass es so langsam peinlich sei noch Jungfrau zu sein (falls dies bei dir auch der Fall sein sollte)!

Falls du jemanden zum reden brauchst kannst mir auch schreiben :)

Antwort
von Manuel129, 169

Okay ich glaube du hast erst mal ganz falsche Vorstellungen davon auf was es wirklich ankommt.. viele Typen sehen nicht besonders aus, sind nicht sonderlich gebildet, verdienen nicht wirklich viel, und sind bei Frauen trotzdem unglaublich beliebt. Du bist doch ein (hoffentlich.. ) kluges Kerlchen.. du weißt, dass auch nicht ganz so hübsche Typen ständig Frauen abschleppen können, genauso wie nicht besonders intelligente, während du, der Medizin studiert ( heißt natürlich nicht, dass du besonders intelligent bist aber du wirst später viel verdienen) und nach eigenen Angaben gar nicht mal so schlecht aussiehst, noch keine Einzige hattest. Also können wir ohne Zweifel sagen, dass diese Faktoren anscheinend, wenn überhaupt, eine untergeordnete Rolle spielen. Ich würde sogar soweit gehen zu behaupten, dass es sch**** egal ist, was du studierst, ob du studierst, und zum Aussehen: da hat jede, und das meine ich wirklich, einen anderen Geschmack. Ich finde auch viele Frauen unglaublich attraktiv, wo andere mich fragen, ob das mein Ernst ist, und umgekehrt. 

Ich bin ganz sicher kein Frauenheld, im Gegenteil, ich schaffe es kaum eine Frau auf der Straße anzusprechen, aber Frauen sind liebenswerte Geschöpfe, die auch mal unglaublich nervös werden können, wenn man sie umwirbt. Das sind nicht nur alles gefühlskalte Schl*****. nicht jede möchte eine feste Beziehung, aber jeder Mensch, egal ob männlich oder weiblich, brennt darauf interessante Menschen kennen zulernen. Wer einem interessant erscheint ist von Person zu Person unterschiedlich, manchmal hält das Interesse eine Stunde an, manchmal wird es gar nicht erst geweckt, und manchmal hält es für viele Jahre an.

Und da siehst du schon worauf es eigentlich ankommt: Interesse. Bist du interessant genug für eine Frau? Und damit meine ich nicht spannend. Wenn ich mit Personen rede, egal ob Frau oder Mann, verfliegt mein Interesse, trotz meiner positiven Erwartungshaltung, oftmals binnen weniger Minuten, Egal was sie studieren. Eigentlich.. habe ich Menschen sogar deutlich lieber, die etwas studieren, wonach sie im Innersten streben, was sie wirklich lieben, egal was. Viele studieren etwas, weil sie vor langer Zeit gehört habe, dass sie damit einen ehrbaren Beruf ausüben können. Das merkt an diesen Leuten aber sofort an, egal wie sehr sie versuchen diese Tatsache zu verschleiern, und mein Interesse ist dahin.

Gefühlskalt, traurige Persönlichkeit? das sagt ja wohl alles oder meinst du nicht? Dein ganzer Text wirkt unglaublich verbittert, so wird das nichts. Ich lasse verbitterte Menschen nicht mal in meine Nähe, solange sie nicht wieder zur Vernunft gekommen sind. Du musst lebensfroh und optimistisch sein.. das sagt sich so einfach ich weiß.. ok meinen Text kannst du von mir aus Vergessen, ist mir egal, aber bitte ließ doch einmal Narziss und Goldmund, es wird dir garantiert helfen =)

Kommentar von sharpy94 ,

Na dann du Herzchen, lies dir mal das durch hier:

https://www.gutefrage.net/frage/ich-verstehe-die-welt-nicht-mehr-bin-ich-wirklic...

Ich hoffe du bist immer noch der Meinung danach dass ich ein Gefühlskrüppel bin und nix tauge.

Kommentar von Manuel129 ,

Ich habe deine Antwort in meinem Thread gelesen. So du Genie: https://www.gutefrage.net/frage/ich-verstehe-die-welt-nicht-mehr-bin-ich-wirklic... Hier, diese Person hat mir die Beleidigung ala Gefühlskrüppel und gescheitert hingeworfen, ich bitte dich inständig dir erst einmal das durchzuelesen bevor du mich weiterhin völlig runterschreibst. Schönen Abend noch!

 also nach so einer Freundschaftsanfrage wundere ich mich nicht, dass dich keine leiden kann :D

meine Antwort war einfach nur nett gemeint.. ich wollte dich nicht fertig machen, sondern dir zeigen, dass du erst einmal deine Einstellung grundlegend ändern musst. Naja hab die Story mittlerweile gelesen.. solche Frauen gibt es eben, und? man bleibt solange mit jemandem zusammen, wie er einem ein gutes Gefühl gibt, wenn du merkst, dass eine Person dich wirklich fertig macht, lass es halt und such dir eine andere.. wenn du Nur an solche Frauen gerätst, ist dein Charakter wohl einfach zu schlecht für die Netten.. Und ganz im Ernst, solche Gefühlskrüppel, wie sie anscheinend eher selber eine ist, gibt es auch unter diesen bösen Frauen nur ganz selten.. die meisten sind nett und sorgen sich um die Gefühle von anderen..

Kommentar von sharpy94 ,

Der Grund warum ich dich so angeschrieben habe, war weil du mich indirekt in deiner ersten Antwort ebenfalls als Gefühlskrüppel und gescheitert dargestellt hast. - Zitat " Das sagt ja wohl alles aus oder meinst du nicht?" Das hast du mir grundlos unterstellt, deshalb bekamst du dementsprechend eine Reaktion von mir.

Kommentar von Manuel129 ,

ich sagte gefühlskalt aber gut.. Gefühlskrüppel ist eine Beleidigung; wer auch immer ein solches Wort benutzt möchte die andere Person einfach nur fertig machen. Gefühlskälte erlebt man nun mal bei verbitterten Menschen sehr oft, dagegen ist nichts einzuwenden.. Es war nicht grundlos, weil du mir sehr verbittert rüber kommst. Gescheitert? Meine Güte ein solches Wort würde ich niemals in den Mund nehmen, man impliziert damit ja fast, dass für die Person jede Rettung zu spät kommt und sich niemals etwas bessern wird in ihrem Leben... Ich weiß aber ganz genau, wie schnell sich alles verändern kann, vor allem: wie schnell man sich verändern kann, wie wandelbar man ist, wie sehr das eigene Bild, was man noch vor ein paar Monaten von sich und seinen Mitmenschen hatte einem plötzlich fremd und irreal vorkommt. Du musst nur erst einmal in den Zustand kommen, der es dir ermöglicht ständige Wandlungen zu vollziehen. Was du nicht machen solltest, ist über Frauen nachzudenken. Darin bist du momentan festgefahren, sobald du anfängst über dich und deine Beziehung zum weiblichen Geschlecht nachzudenken, wirst du wieder genau an diesen Punkt gelangen. Befasse dich stattdessen mit anderen Dingen, streite mit dir selbst, ergründe, wer du bist, was du für Vorstellungen hast, wer du im Innersten sein möchtest, wie warst du als Kind? Warum bist du anders geworden? und so weiter.. Selbsterkenntnis. Befasse dich beispielsweise mit philosophischen Fragen, verfasse Streitgespräche zu diesen Themen, tue Dinge, die dir wirklich gefallen, zeichnen, lesen, Gedichte schreiben, im Gras liegen und die Sterne beobachten.. ich weiß ja nicht was dir wirklich gefällt, momentan kommt dir das vielleicht alles lächerlich vor, du erscheinst mir sehr gehetzt.. 

wenn du das tust, wirst du sehr schnell jemand anderes werden. Dann wirst du auf das Thema irgendwann zurück kommen und, obwohl du dich seitdem nicht mehr damit befasst hast, wirst du an die Sache ganz anders ran gehen, unvoreingenommener, optimistischer

Kommentar von sharpy94 ,

Richtig. Bis zur nächsten Enttäuschung.

Kommentar von Quesny ,

Ja.

Und bis zur nächsten.

Und zur nächsten.

Und das solange, bis es dann eben mal nicht auf eine Enttäuschung hinausläuft, sondern auf was gutes.

Oder bis du sagst, dass du gar keine Beziehung mehr willst und Sex dann aben doch durch eine Prostituierte o.Ä. kriegst.

Im Prinzip ist doch jede gescheiterte Beziehung eine Enttäuschung, oder?

D.h. jemand, der zehn Beziehungen hatte, hatte zehn Enttäuschungen. Nur sieht er das vlt. nicht so.

Versuch halt auch, es nicht so zu sehen.

Kommentar von sharpy94 ,

Sagt jemand der nie diese Probleme hatte, immer Erfolg hatte. Super. Ich hab einfach kein Bock mehr. Leuchtet das ein?

Antwort
von Tigerin75, 234

Jetzt bleiben wir hier mal ganz ruhig. Keine Torschlusspanik! Du bist erst 22. Erzwingen bringt gar nix.

bist du erstmal in einem Krankenhaus laufen da genug Schwesternschülerinnen rum oder Schwestern oder andere pj´lerinnen.

Antwort
von RoyalM00n, 48

Wenn ich dir nen Tipp geben darf versuch das ganze mal Ruhig anzugehen. Ich hatte das selbe jetzt auch Zwei Jahre lang und das hat mir bei meinen Depression nicht wirklich geholfen bis ich ( zum wiederholten Malle) eine Abfuhr kassierte und bemerkt hatte dass ich aus purer Blindheit mich auf jede Frau eingelassen hätte... Als mir dies klar wurde bemerkte ich das es eigentlich gar nicht so schlimm ist ich meine frag dich doch mal selbst:

1. Warum ist es so schlimm Jungfrau zu sein?

2. Wieso strebst du sosehr danach keine mehr zu sein?

Ich konnte mir diese Fragen nicht beantworten und so beschloss ich mich einfach ruhig zu verhalten und nicht wie ein gestochenes Pferd herumzurennen und alles anzuflirten dass nicht bei drei auf dem Baum ist... XD Danach war ich befreit und es ging mir sehr viel besser es war als ob eine Angespanntheit sich gelöst hätte. Und dann einige Wochen später lernte ich meine Traumfrau kennen mit der ich nun zusammen bin. Das ganze soll aber nicht heissen dass du alleine zuhause rumsitzen sollst, Eis essend und dir Despirite Housewife ansehen sollst. Geh raus und freunde dich mit denn Frauen an, treibe Sport tue die Dinge für die du keine Zeit hattest als du noch so verbissen warst. Wenn du das tun kannst, dann wird sie von alleine kommen...

Möge Aenghus Og dich führen.

lg RoyalM00n

Antwort
von MeGusta97, 133

Ich würde gern meine Gedanken dazu äußern.

Wie man unschwer erkennen kann scheinst du ziemlich verklemmt bzw. verzweifelt zu sein was Partnersuche betrifft. Das hängt auch nicht damit zusammen dass du noch nie eine Beziehung hattest oder Medizin studierst, sondern wahrscheinlich einzig und allein mit deinem Auftreten. 

Jeder Mensch hat eine gewisse Ausstrahlung, welche andere Leute definitiv in ihrer Meinung bestärkt und beeinflusst. Und diejenigen, die ein schwaches Selbstwertgefühl ausstrahlen bzw. immer etwas geduckt durchs Leben gehen haben auch eigentlich einen eher "schlechten" Einfluss auf andere Menschen.

Ich weiß ja nicht wirklich wie du dich gibst, aber irgendwas scheinst du falsch zu machen. Kann auch sein dass du zu aufdringlich bist, dass ist auch unbeliebt. Aber ich denke du wärst schon mal einen Schritt weiter wenn du dich nicht derart verrückt machen würdest wegen diesem Thema. 

Antwort
von etcetera123, 116

Warum sollte der Zug für dich abgefahren sein. Ich hatte schon Sex mit Männern die 50 im Bett hatten und schrecklich waren und im Gegensatz dazu Männer die mit keinen 5 Mädchen zusammen waren und genial waren. Sex ist nicht wie Seiltanzen. Man wird nicht besser durch Erfahrung. Und du musst es ja nicht erzählen dass es dein erstes Mal ist!

Das Problem wird eher deine Unsicherheit sein und dein zu sehr bemüht sein. Das ist einfach das unattraktivste an Jungs. Ich weiß dass es ein Teufelskreis ist, aber du solltest irgendwie an den Punkt kommen wo du Selbstbewusstsein und Entspanntheit ausstrahlst. Mädchen merken es auch ziemlich schnell wenn der Typ nur daran interessiert ist, möglichst schnell körperlich zu werden. Ist meist sehr abschreckend.

Antwort
von Solenostemon, 193

Die Menschen haben einfach verlernt bedingungslos zu lieben wie ein Kind. Zusammen mit dem Wunsch nach einem unrealistischen Beziehungs und Partner Ideals "Made in  Hollywood". Ist das eine sehr unglücklich machende Kombination, und ein riesen Geschäft für Singlebörsen und allen die sich daran sonst noch ne goldene Nase verdienen. 

Vielleicht solltest du mal was völlig Skandalöses machen, zb mal eine Kräftigere mit ordentlich Holz vor der Hütten abschleppen würdest, was meinst du was die anderen dann Augen machen wenn sie sehen  das die bei dir nicht landen können  weil du auf Mehr stehst als sie zu bieten haben? Außerdem, kräftige Frauen sind meist liebevoller uns fürsorglicher.  

Antwort
von 969696, 153

Jetzt mal ehrlich,du übertreibst maßlos. Junge du bist 22 kommt mal klar,du tust so als ob du ein ganzes Leben hinter dir hättest.Und dann die Überlegung,wie es wäre nicht auf der Welt zu sein..

Es gibt viel schlimmere Probleme auf der Welt.Zudem sind deine Aussagen einfach falsch,nicht alle Frauen bevorzugen einen entjungferten Typen.Das Mädchen im Link wirkt einfach nur sonderbar,du solltest froh sein,sie nicht als Freundin zu haben.Ok momentan läuft es bei dir nicht so,aber das kann sich ändern.Das Leben ist dynamisch und nicht statisch.Wenn du mit solchen Gedanken durch die Welt läufst, dann strahlst du es auch aus und das ist unattraktiv!

Antwort
von DG2ACD, 182

Das ist ja nicht die erste Frage Deiner Verzweiflung.

Zum einen: Mitt 22 ist der Zug noch längst nicht abgefahren. Und genaugenommen ist er nie abgefahren. Aber man selber sieht sich irgendwann hinterm Zug zurückgeblieben, weil man meint, dass man der einzige ohne Erfahrung auf der Welt ist.

Sorry, vielleicht liege ich falsch. Aber wenn ich versuche, Dich anhand Deiner Fragen zu charakterisieren, wundert es mich nicht so wirklich, dass Du noch keine Freundin hast/hattest.

Deine Erwartungshaltung scheint übrigens auch nicht ganz ohne zu sein.

Mädels wollen umschwärmt u nd erobert werden. Und? Ist doch was Schönes. Solange Du nicht entsprechend mitwirkst, wird Dir keine einen roten Teppich ausrollen.

Kommentar von sharpy94 ,

Weiß ich alles und dieser Eroberungsmist ist mir alles bekannt Sowas resultiert daraus:

https://www.gutefrage.net/frage/ich-verstehe-die-welt-nicht-mehr-bin-ich-wirklic...

Antwort
von dasistsparta5, 209

wie mir scheint suchst du eine feste Partnerschaft. Schonmal darüber nachgedacht erstmal Erfahrungen zu sammeln, auch wenn sie kurz und unbedeutend sind?

Kommentar von dasistsparta5 ,

und seien wir realistisch (nicht idealistisch). Wenn du einer Frau nicht als absolute Jungfrau entgegentreten willst, kannst du auch ein oder mehrere Bordellbesuche in Betracht ziehen.

Antwort
von Lance3015, 169

die sache mit der rolle des mannes und der frau, die du erwähnt hast. kann das gut verstehen.

Antwort
von 969696, 145

Also Ich bin 20,weiblich  und eine Jungfrau und das gewollt. Und Ich würde es  positiv aufnehmen,wenn mein Freund auch eine Jungfrau wäre.Du generalisierst die Frauen zu sehr.(Ich sehe auch nicht gerade schlecht aus) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community