Zuerst wenig PS, dann einen Polo gti?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

wir haben auch ein Polo GTI und der geht schon sehr gut nach vorne. Dein Plan ist gut, aber wenn du vernünftig fährst und die das zutraust kannst du dir den auch jetzt kaufen. Leider ist er in der Versicherung net gerade billig, als Fahranfänger gerade nicht besonders billig. Stelle mir gerade selber die Frage.
Der Polo ist leicht zu Händeln, bin ihn selber schon x mal gefahren, man muss sich nur trauen und Gefühl im rechten Fuß haben.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den GTI,könntest du auch problemlos als Erstwagen nehmen.Der fährt sich nicht schwieriger,als ein 70 PS Polo.Hier kommt es allein,auf deine Vernumpft an.Und unfälle,kratzer,Beulen,...,kannst du dir auch mit einem billigen Auto einhandeln.Nur bei dem,ist das dan nicht ganz so schlimm und teuer.Auch das Einschätzen von Situationen,ist im einem billigeren Auto,nicht einfacher.

Das musst du selbst für dich entscheiden.Wirklich nötig ist dein Vorhaben nicht.Es kann aber auch nichts schaden.Der Verlusst,wäre halt geringer,falls da was passiert.Passieren,kann aber auch in zwei drei Jahren was!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von INeXoulZ
11.05.2016, 18:06

Erstmal danke für deine ausführliche Antwort. Leider sprechen ein paar Faktoren gegen einen gti als Erstwagen - zu wenig Geld - Eltern sind davon nicht begeistert -Angst vor kleinen Beulen

0

kommt ganz drauf an wie du später definierst.

Auf jeden Fall würde ich warten bis die Versicherung dich etwas runtergestuft hat, so 5-6 Jahre unfallfrei. Dann zahlst du weniger für den Polo, der als GTI  auch bei der Versicherung sicher nochmal ordentlich extra kostet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von INeXoulZ
11.05.2016, 17:50

Die Finanzierung usw sollte kein Problem darstellen habe im Internet einen Rechner dafür benutzt. Sollte für mich bezahlbar sein wenn ich bisdahin eine Ausbildung habe.

0

Wenn du schon Fahrerfahrung hast - wieso nicht?!

Wenn du dir das Auto von den Kosten her leisten kannst (Steuern/Versicherung etc.) und du dich beim Fahren nicht überschätzt, dann sehe ich da kein Problem.

Ich hatte auch erst einen langsamen alten Polo und bin dann auf einen deutlich schnelleren Audi gewechselt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht locker, so ein brutales Geschoss ist ein GTI jetzt auch nicht. Sowieso alles nur Kopfsache und nicht unbedingt von der Leistung abhängig, ob man fahrlässig fährt oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von INeXoulZ
11.05.2016, 17:57

okay im Internet meinten nämlich viele es sei für einen Fahranfänger zu übertrieben.

0
Kommentar von lowrider0
11.05.2016, 18:01

Bist ja dann auch nicht mehr ganz ein Anfänger.

0

Was möchtest Du wissen?