Frage von Youareme, 110

Zuerst habe ich Suizidgedanken und nun ab und zu den Drang jmd anderen zu verletzen, was ist los mit mir?

Ich dachte, die Depression und die Suizidgedanken und alles was dadurch kam, sei schlimm, aber inzwischen ist es noch schlimmer. Denn wenn jmd aus meiner Umgebung mich stark provoziert, will ich die Person am liebsten töten, aber nicht so wie wenn man wütend ist, sondern so als ob man die Person hasst. Ich habe dann Angst, dass wenn ich mal richtig ausraste, dass ich jmd was antue. Aber deswegen meide ich alle Personen, bei denen ich diesen Druck empfinde, aber ewig wegzulaufen, ist keine Lösung. Was kann die Ursache für diesen plötzlichen Sinneswandel sein, Psychiatrie ist auch keine Lösung, da man da eben nur untergebracht wird, wegen akuter Gefahr, aber beim letzten Mal in der Psychiatrie, habe ich mich in meinem psychischen Zustand nicht verbessert.

Irgendwelche andere Ideen? Therapiemöglichkeiten oder Sachen, die mir helfen können.

Support

Liebe/r Youareme,

Deine Situation klingt besorgniserregend. Aber auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Zögere im Notfall bitte nicht, den Notruf 112 zu wählen!

Herzliche Grüße

Eva vom gutefrage.net-Support

Antwort
von wozueinname88, 29

Der erste Ansprechpartner nach Psychatrie/ Hausarzt etc. wäre ein Psychologe, der kann dich dann beraten und weiter zu Therapien überweisen.

Es ist auf jeden Fall schon einmal super, dass du erkannt hast dass du Hilfe brauchst und sie auch annehmen willst :)

Erkundige dich am Besten mal nach Psychologen in der Umgebung (oder gegebenenfalls auch Schule) und mach einen Termin aus. Das kannst du auch alleine machen falls du nicht möchtest dass das jeder mitbekommt.

Ich wünsche dir alles Gute und viel Erfolg :)

Antwort
von Wonnepoppen, 50

Wenn du nicht stationär rein willst, dann mach eine ambulante Therapie!

Versuch über deinen Hausarzt einen Termin zu bekommen, da die Wartezeiten lang sind!

Antwort
von lordy20, 42

Geh mal bitte schnellstmöglich zum Psychologen/Psychiater.
Du brauchst dringend fachmännische Hilfe und keine Tipps aus dem Netz. 

Antwort
von Alivethorn, 35

Am besten einmal Privat anschreiben damit das nicht öffentlich gekläart werden muss

Antwort
von TheoMorell, 11

Lieber youareme, 

Ich kenne jemanden, der dir helfen und heilen kann: Der Herr Jesus Christus. Er ist für dich gestorben , um dich zu heilen und deine Sünde zu vergeben. 

Wenn du zu ihm kommst und an ihn glaubst, dann bekommst du ein neus Herz von Ihm, ein neues Herz, das Gott und den Nächsten lieben kann und lieben will.  Ein reines Herz, in dem Gott seine Wohnung macht. 

Rück Gott nah und er wird dir zu Hilfe kommen. 

Kommentar von Youareme ,

Sorry, aber dazu kann ich nur sagen, ich bin nicht gläubig, weil ich zu viel enttäuscht wurde von deinem sogenannten "Jesus Christus". Ich bin Realist, aber das musst du nicht verstehen. Ich habe keine Sünde begangen, ich habe mich nur in Gedanken gelegt.

Kommentar von TheoMorell ,

Lieber Youareme, 

es tut mir Leid zu hören, dass Menschen dich enttäuscht haben. Jesus Christus hingegen ist perfekt und hat dich niemals was Böses angetan. 

Jesus bedeutet= Retter. 

Vor 2,000 Jahren lebte ein Mann, der die Menschen liebte und heilte, der total unschuldig war aber trotzdem gekreuzigt wie ein Verbrecher war, der aber am 3.Tag auferstanden ist. Heute lebt er noch. 

Jesus starb für dich. Jesus liebt dich. Ich liebe dich, Youareme, Gott möge dich segnen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community