Frage von Legandarykanax, 67

Kann man durch zu viel süsses Diabetes bekommen ?

Ich esse viel süsses bin aber dünn Meine frage : Kann man durch zu viel süsses Diabetes bekommen ich hab mal gelesen das das nichts stimmt den erst wenn ein bestimmtes organ im Körper keine Flüssigkeit mehr abgibt oder zu wenig abgibt das der körper den Zucker nicht abbauen kann .

Was stimmt davon und wer weiss mehr darüber ? Danke im vorraus

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Legandarykanax,

Schau mal bitte hier:
Gesundheit Medizin

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BellaBoo, 41

Es gibt zwei Arten des Diabetes

Beim Typ 1 stellt die Bauchspeicheldrüse langsam die Produktion von Insulin ein. Insulin braucht der Körper um den Zucker verwertbar zu machen. Insulin veranlasst die Zellen Zucker aufzunehmen. Hier ist die Ernährung nicht der Grund, sondern die Zerstörung der Langerhansschen Inseln...durch Infektionen, das Immunsystem, etc.

Beim Typ 2 wiederum produziert die Bauchspeicheldrüse ausreichend Insulin, die Zellen weisen aber eine Insulinresistenz auf. Hier erkennen die Zellen das Insulinnicht mehr oder nicht mehr ausreichend und nehmen daher keinen Zucker mehr auf. Dieser Typ entsteht durch schlechte Ernährung...zuviele Kohlenhydrate, gezuckerte Getränke...zuwenig Bewegung, Übergewicht spielen auch eine Rolle, aber auch dünne Menschen können Typ 2 bekommen.

Kommentar von BellaBoo ,

Typ 1 muss übrigens Insulin spritzen, während beim Typ 2 meistens Tabletten reichen.

Bei Typ 1 gibt es ausser einer Transplantation der Insulinproduzierenden Zellen keine Heilung.

Typ 2 kann nach einer Änderung der Lebensumstände weg sein.

Kommentar von ItsDome ,

dafür verdienen er/sie einen Stern👍👍

Kommentar von BellaBoo ,

Danke !

Kommentar von Legandarykanax ,

Nicht nur ein danke sondern die hilfreicheste Antwort

Kommentar von BellaBoo ,

Danke für die Auszeichnung !

Expertenantwort
von Darkmalvet, Community-Experte für Gesundheit, Körper, Medizin, 20

Hallo Legandarykanax

Man kann durch zu viel Süßes Diabetes Typ 2 bekommen, das heißt deine Zellen reagieren nicht mehr so gut auf das Insulin und die Bauchspeicheldrüse kommt dem irgendwann nicht mehr nach, sodass dann am Ende nicht mehr genug Insulin da ist, weil die Zellen mehr brauchen als die Bauchspeicheldrüse liefern kann.

Im Unterschied dazu Diabetes Typ 1, bei dem die Insulinproduzierenden Zellen der Bauchspeicheldrüse durch das Immunsystem zerstört werden (Autoimmunerkrankung), das geht ziemlich rasch und am Ende wird gar kein Insulin mehr produziert.

Wenn Diabetes Typ 2 wirklich nur durch die Ernährung bedingt ist und keine genetischen Vorbelastungen vorhanden sind, dann kann dieser durch eine strenge Diät über einen längeren Zeitraum in manchen Fällen geheilt werden natürlich muss man sich nach der Diät ausgewogen ernähren.

Insulin spritzen muss man bei Diabetes Typ 2 nur im Endstadium, wer es aber bis dahin kommen lässt und trotz Diabetes seine Ernährung nicht ändert, dem ist seine Gesundheit wohl nur wenig wert.

Allerdings ist Diabetes Typ 2 ein schleichender Prozess über Jahre, bis ein Arzt diesen vernünftig feststellt können schon diverse Organe beschädigt sein, deswegen solltest du es besser nicht darauf anlegen, zumal der Konsum von zu viel Zucker auch die Risiken für Herz-Kreislauferkrankungen signifikant erhöht.

LG

Darkmalvet

Antwort
von Grobbeldopp, 16

Durch Zucker oder viel süßes bekommt man nicht direkt Diabeetus. Stattdessen ist es wahrscheinlich, dass eine zuckrige Ernährung zu Übergewicht führt, und das Übergewicht ist dann ein Risikofaktor für Diabetiss.

So in etwa.

Antwort
von MarkusJaja, 15

nein, das ist Quatsch. Nur weil es umgangssprachlich "Zuckerkrankheit" genannt wird, hat das eigentlich nichts mit Konsum von Süßem zu tun. Zudem baut der Körper den größten Teil der Nahrung in Zucker um (womit aber nicht einfach der Industriezucker gemeint ist, sondern der Überbegriff).

Neben genetischen Faktoren oder autoimmunen Reaktionen gilt extremes Übergewicht (vor allem Fett um die inneren Organe) als Risikofaktor des Diabetes Typs 2. Da spielt zwar Essen eine Rolle, aber nicht die Entscheidende.

https://de.wikipedia.org/wiki/Diabetes_mellitus#Diabetes_Typ_2

Antwort
von Flocky212, 16

Wenn du einen hohen Blutzuckerwert hast musst du aufpassen.

Wenn du oft sehr müde bist, viel trinkst und oft auf die Toilette musst, würde ich mich vom Arzt abchecken lassen.

Wenn die Bauchspeicheldrüse nicht mehr richtig funktioniert (zu wenig Insulin produziert) dann hat man einen erhöhten Blutzucker und wenn er nach einer Zeit nicht runter geht, kannst du ohnmächtig werden. Dir muss dann Insulin gespritzt werden, damit sich der Wert wieder normalisiert. 

Man wird nicht nur von Zucker Zuckerkrank.

Und jeder kann es bekommen, egal ob dünn oder dick.

Antwort
von Jersinia, 19

Ja. Durch zuviel Süßes kann man Diabetes bekommen, weil die Bauchspeicheldrüse irgendwann "überarbeitet" ist.

https://de.wikipedia.org/wiki/Diabetes_mellitus

Kommentar von MarkusJaja ,

hast du den Artikel überhaupt gelesen? Sowas steht da nicht

Antwort
von petrapetra64, 7

Ja, das kann man. Die Bauchspeicheldrüse produziert Insulin und wird der Körper dauernd mit Zucker berieselt in grosser Menge, dann ist sie überfordert und reagiert nicht mehr auf Zucker, wie es sein soll. 

Man hat Diabetes2. Neben dem Zuckerkonsum spielt aber auch die Veranlagung eine große Rolle. 

Antwort
von ScoreMagnet, 27

Diabetes * Kann auch durch viel Zucker entstehen, dann muss man aber wirklich viel zusich nehmen

Kommentar von Legandarykanax ,

Was heisst wirklich viel ? In gramm wenns geht 

Kommentar von BellaBoo ,

Das kann man nicht in Gramm angeben...es ist ein schleichender Prozess über mehrere Jahre.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community