Frage von mariusrudolf, 36

Zuckerhutfichte bekomme dunkelbraune bis schwarze Nadeln die immer mehr ausfallen. Was kann ich dagegen tun?

Liebe Baumfreunde,mein kleines Bäumchen (aus dem Baumarkt) verliert immer mehr seine Nadeln. Zuerst verfärben sie sich tiefdunkel bis schwarz, dann fallen sie ab.Das Bäumchen wird nur mäßig gegossen, trocknet aber nie aus. Das Bäumchen habe ich in Bonsaierde gepflanzt, damit er seine Wurzeln gut in der Erde verteilen kann. Jedoch einmal ein kleines bisschen mit Koniferendünger gedüngt um einen Ausgleich zu schaffen, weil ja die Bonsaierde sehr wenig Nährstoffe enthält um die Pflanze am Wachstum zu hindern. Könnte es daran liegen? Brauche schnell Hilfe bevor er ganz Stirbt.Vielen Dank im VorrausAußerdem habe ich zur Veranschaulichung ein Bild hochgeladen. Hier der Link:

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/dsc0731s7ukyaped1.jpg

Antwort
von Norina1603, 20

Hallo mariusrudolf,

eine Zuckerhutfichte ist ein Outdoor-Bonsai, der ganzjährig im Freien stehen muss!

Vielleicht hast Du Glück und er schiebt wieder irgendwo frisch nach, doch viel Hoffnung habe ich nicht, noch dazu, wo der Baum bis jetzt im Zimmer stand, solltest Du ihn unbedingt vor großer Kälte und austrocknenden Winden schützen! Er hat zwar noch einige Knospen, Du solltest einfach abwarten!

MfG

Norina

Antwort
von eltenjohn, 27

bedenke: es ist keine Zimmerpflanze!

Kommentar von mariusrudolf ,

hallo elten,

ja das hab ich mir auch sagen lassen, steht mittlerweile auf dem balkon. meinst du das kam davon das das bäumchen im zimmer stand? ich hatte nämlich etwas schiss den kleinen raus zu stellen mitten im winter, da ja der topf bisher nicht übermäßig groß ist :) wollte nicht das die wurzeln einfrieren und ihn erst für nächsten winter so verpacken das der wurzelballen nicht komplett einfriert.

Kommentar von eltenjohn ,

ausserdem bedeutet ein Topf immer ein sogenanntes Wurzelgefängnis, und ist dementsprechend empfindlich, im Gegensatz zum Freiland.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community