Frage von sese2810, 73

Zucker richtig abgewöhnen?

Hey ich esse seit einiger Zeit sehr viel Süßigkeiten. Ich esse das Innere aus den Buenos(aus 3 buenos), 2-3Rittersport mini, 2tütchen haribo minis. Ich nehme aber nicht zu da ich auch viel Sport mache und ich mich überhaupt viel bewege. Nun meine Frage: Wie kann ich mir den Zucker abgewöhnen? Soll ich ihn mir komplett von jetzt auf gleich verbieten oder soll ich es langsam machen also jeden Tag etwas weniger?

Antwort
von NoSense123, 44

Du kannst sofort darauf verzichten, solltest es aber mit langkettigen KH ausgleichen damit dein Blutzucker nicht zu sehr absinkt --> Heißhunger

Sonst Ballaststoffe zu dir nehmen die dich satt machen. Und für kurzkettige zucker lieber Obst !

NoSense123

Kommentar von sese2810 ,

Danke

Antwort
von Shellan76, 28

hallöchen =))

ich habe vor kurzem eine ähnliche Frage gehabt weil mein Sohn Zuckersüchtig ist.
Ich habe gelesen, das man sich Zucker auf jeden Fall abgewöhnen kann =))
Ist nur- wie bei jeder Sucht- mitunter sehr schwierig =// Du kannst es mit der Radikal-Methode versuchen, von jetzt auf gleich alles weg- oder aber du machst es schrittweise. Immer nen bisschen weniger.
VIelleicht hilft dir dabei im Hinterkopf zu behalten, das sehr viel Zucker halt einfach gesundheitsschädlich ist. Schmeckt zwar super, ist aber leider so.
Dein Sport kommt dir hier sehr zugute, da du überschüssigen Zucker im Blut wegtrainierst. Das dauert aber auch seine Zeit.
Ich denke, solange du es so machst wie jetzt ist es (meiner Meinung nach!) Ok. Solltest du aber auch noch sehr zuckerhaltige Getränke zu dir nehmen, wie Cola, Fanta usw. überlege dir, wie du es dir einteilen kannst, damit es nicht ZU viel wird. Gegen 1-2 Gläser Cola etc. sagt keiner was, blöde wird es bei 2-3 Flaschen am Tag.

LG
Shellan

Kommentar von sese2810 ,

Nein ich esse nur die Süßigkeiten
Cola etc. trinke ich nie nur Wasser und ich habe nach jedem Essen auch immer ein schlechtes Gewissen und mache deshalb so 2-3h Sport am Tag mit der App women Workout (android).

Kommentar von Shellan76 ,

das ist schon mal sehr positiv =)) 
Der Mensch braucht eine gewisse Menge an Zucker fürs Gehirn, den nimmst du aber auch über das tägl. essen auf.
Im großen und ganzen sehe ich für mich bei dir nicht wirklich eine Gefahr, das das zu viel des Guten wäre. Ein schlechtes Gewissen diesbezüglich musst du auch nicht haben. Solange du es bewusst isst und nicht einfach reinstopfst weil es JETZT und sofort einfach sein muss ist das ok. =))

Antwort
von dayij, 20

Früher aß ich auch sehr gerne Süßigkeit. Ich habe die gleiche Situation wie du, egal wie viel ich aß, nahm ich nicht zu. Aber jetzt habe ich fast völlig es abgewöhnet. Weil ich kenne, zu viel Süßigkeit führt zu viel Problem wie Diabetes

Antwort
von Sofiee2, 37

Vielleicht hilft das ja wenn du dich darauf einlässt ^^

Antwort
von lizard2771, 18

ist ja keine droge die du zu dir nimmst....wenn davon nix im schrank
hast steigst automatisch auf andere sachen um ...also einfach nix mehr
davon kaufen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten