Frage von NANABUMBUM, 16

Zucker Konsum reduzieren?

Ich habe jetzt seit einem Tag mein Zucker Konsum reduziert ich habe mich mal im Internet schlau gemacht und mehrere Berichte durch gelesen dass es sich ganz gut auf den Körper auswirkt wenn man bedachter Zucker zu sich nimmt nun habe ich mir überlegt das gut vier Wochen durchzuziehen , Ich habe da aber leicht bedenken da wir in vier Wochen wieder in den Staaten sind zum Urlaub und generell wenn ich mich danach wieder "normal" ernähren würde wird das bestimmt ein Schock für den Körper sein da er nicht mehr so daran gewöhnt ist oder würde sich das überhaupt lohnen ?

Antwort
von ponyfliege, 2

dann solltest du deine einstellung überdenken.

denn wenn reichlicher zuckerkonsum für dich normal ist...

auch in den usa kannst du dich zuckerarm ernähren.

ich hab vor gut drei monaten angefangen auf zucker zu verzichten - und habe das gefühl, meinem stoffwechsel ging es noch nie so gut.

die ersten 14 tage "schreit" der körper noch hin und wieder nach dem baumaterial für die fettpolster. aber danach gehts echt super.

25g wäre die "normale" menge, die der körper überhaupt auf dauer verarbeiten kann. wenn es nach mir ginge, würde ich gar keinen mehr essen - aber leider ist in wurst welcher drin. manchmal gar nicht mal so wenig. ich verzichte auf diese sorten - und komme alles in allem etwa auf 2g zucker am tag.

wenn dein körper sich wirklich daran gewöhnt hast, kenen zucker mehr zu essen (nach etwa 6-8 wochen), wird er protestieren, wenn du esswaren mit zugesetztem zucker isst. früchte sind kein problem (ausser trauben und bananen). dein geschmacksempfinden wird sich verändern und empfindlicher werden.

ich esse übrigens auch kein brot, kein getreide, keine nudeln, nichts aus kartoffeln. der menschliche körper benötigt diese hohe kohlenhydratdichte nur, wenn du leistungssport machst.

wie du dich entscheidest, ist allein deine sache. 

ich bleib beim zuckerboykott.

Antwort
von Fairy21, 8

Klar lohnen würde sich das Ganze trotzdem. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community