Zucker im blut ist das schon diabetes?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Sag bei der nächsten Blutabnahme, das sie bitte auch Deinen HbA1c (Blutzuckerlangzeitwert) ermitteln sollen. Der ist wesentlich aussagekräftiger als so eine Momentaufnahme.

Und wie hier schon vorgeschlagen wurde, geh das nächste mal nüchtern hin (obwohl es für den HbA1c irrelevant ist). Allerdings finde ich es echt hammerhart, jemand mit Diabetesverdacht einen ganzen Monat unbehandelt zu lassen.

Sollte es sich als Diabetes rausstellen, keine Panik. Mit Diabetes kann man heutzutage ein ganz normales Leben führen, wenn man ihn mit einer ICT, einer erweiterten konventionellen Insulintherapie, behandelt.

Das bedeutet das Du Deinen Blutzucker misst, evtl. zu konsumierende Kohlehydrate dazu rechnest und dann entsprechend Insulin per Pen spitzt. Diese Pens haben eine Insulinpatrone und wirklich winzige, schmerzfreie Nadeln.

Lass Dich nicht auf irgendwelche Tabletten ein. Je früher Du Insulin spritzt, desto länger halten die verbliebenen Betazellen durch.

Aber das nur profilaktisch für den Fall, das es ein Diabetes sein sollte. Ich wünsch Dir natürlich, das es das nicht ist. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Natürlich liegt der Verdacht auf Diabetes nahe, sonst müsstest du nicht nochmal hin!

Meist soll man bei der Blutabnahme nüchtern sein, dann solltest du höchstens Wasser oder ungesüßten Tee trinken und nichts essen.

Warte ab, was herauskommt. Es bringt ja nichts sich jetzt schon Sorgen zu machen!

Gruß Lirin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Zucker im Blut ist Feierabend!!!

Die Frage ist, wie hoch die Werte waren.

Ich nehme mal an, die 67 in deinem "Namen" ist dein Geburtsjahr. Wenn ich davon ausgehen, dann ist die Chance auf einen Typ 2 Diabetes, je nach Gewicht und Lebenswandel, schon da! Bei manchen auch schon früher.

An deiner Stelle würde ich bei der nächsten Blutabnahme nüchtern hingehen.

Sollte der Wert dann ok sein, würde ich auf einen oralen Glucosetoleranztest bestehen. Das tut nicht weh, du musst nur eine definierte Menge Zuckerlösung trinken und danach wird der Blutzucker ermittelt.

http://flexikon.doccheck.com/de/Oraler\_Glukosetoleranztest

Die Tatsache, dass du nach dem Kaffe mit Zucker offensichtlich höhere Werte zeigst, kann für eine gestörte Glucosetoleranz sprechen.

Dies ist eine Phase in der Entwicklung zum Typ2, in der die Nüchternblutzucker noch absolut unauffällig sind, aber die Werte nach den Mahlzeiten zeigen schon deutliche Erhöhungen.

Würde ein beginnender Typ2 bereits in dieser Phase diagnostiziert, sind die Chancen, dass du mit der Umstellung der Ernährung und mehr Bewegung die Progression stoppen kannst sehr gut!

Ich kenne Patienten, die haben damit seit Jahren Erfolg und bedürfen keinerlei Medikation. Gelten also als gesund, da sie absolute Normalwerte zeigen.

Also, es lohnt sich diese Sache anzugehen!!




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warte einfach ab. Und trinke dann nur Wasser.

Wurde Dir nicht gesagt, dass Du nüchtern kommen musst? Ich muss das immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

je nachdem wann und was du isst, ändert sich der Zuckerspiegel, da mußt du dir keine Sorgen machen, der Langzeitzucker ist entscheidend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann sein, dass Du Diabetes hast.

Ein Anzeichen ist auch viel mehr Durst als sonst und viel Gewichtsabnahme.

Lag vielleicht doch am Zucker im Kaffee.

Mache Dir keine Sorgen und warte erst mal ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von egglo2
15.04.2016, 17:43

Die von dir genannten Anzeichen treten erst relativ spät auf!!

Nicht abwarten, handeln!

0