Frage von MaggieDieBkh20, 238

Zuchtpreis oder liebhabertier?

Hallo ihr lieben, Nach langem überlegen haben wir uns entschlossen uns noch eine 2 Katze anzuschaffen damit unsere Maggie Maus nicht so alleine ist. Es soll ein creme, creme-weiß kater werden also die Farbe bevorzugen wir. wir haben uns auch schon 2 Züchter rausgepickt deren Zucht uns sehr gut gefällt, deren Tiere uns gefallen und die in der nähe liegen ich muss sagen das wahren echt Glückstreffer :) Nun ist meine frage es gibt dort ja die Sache mit dem liebhaberpreis und mit dem Zuchtpreis auf anfrage. Und die Sache ist jetzt gerade sehr verzwickt, einerseits wollen wir nicht unbedingt züchten, also ich möchte das meine maggie 1-2 mal babys beckommt. Aber Maggie hat leider keine stammbaum also nicht in dem sinne also ihre eltern haben einen stammbaum ihre verwandten auch alle, aber da die leute ihre zucht erst angefangen haben aufzubauen hat sie halt keine stammbaum. Jetzt weis ich nicht ob wir dann den zuchtpreis oder den liebhaberpreis zahlen müssen aber ich glaube den zuchtpreis oder ? nun habe ich zwar Geld gespart und das nicht unbedingt wenig aber ich weis nun nicht wie hoch der ungefähr währe ? es währe nämlich etwas peinlich dort hinzufahren den zuchtpreis anzufragen und dann festzustellen das man zu wenig Geld hat und sich das Tier nicht leisten kann :/ Ich weis das ich später vielleicht in 3-4 jahren züchten möchte ich werde mich dann auch noch informieren und alles der gleichen aber nun zu der frage, habt ihr schon erfahrungen und wisst in welche Preisklasse sich so ein zuchtpreis für eine reinrassige Bkh verhällt ? Lg :)

Antwort
von melinaschneid, 129

Der Zuchtpreis einer katze liegt für gewöhnlich 1000€ aufwärts.

Allerdings wird euch kein seriöser Züchter ein Zuchttier geben wenn ihr keine eingetragene Zucht habt. Leute die vermehren sind eine Beleidigung für jeden seriösen Züchter. Diese Leute geben sich Viel mühe, stecken in ihre Zucht viel Geld und Herzblut.

Wieso willst du mit deiner Katze züchten? Zum Geld verdienen? Kennst du dich mit Genetik aus? Wäre ein Creme Kater überhaupt die richtige Wahl für eure katze? Weist du wie sich Farben vererben? Hast du Minimum 2000€ auf der hohen Kante?

Ich glaube du stellst es dir zu einfach vor mit den züchten. Du übernimmst da Verantwortung für das Leben von Tieren. Damit sollte man nicht leichtfertig umgehen.

Kommentar von MaggieDieBkh20 ,

Also ich finde es sehr schade solche''Hass'' kommentare zu erhalten. aber danke das du meine frage weningstens beantwortet hast. also ich habe 1500euro gesparrt naja mal schauen ob es reicht. und ja ich weis schon etwas über Genetik habe auch schon Bücher gelesen und demnächst absolviere ich einen kurs über die Genetik von Katzen. Und ich bin mir im klaren darüber das ich damit lebewesen in die Welt setzte bei denen Blut fließt und ein Herz schlägt. Ich bin auch bereit die Verantwortung dafür zu übernehmen. und nein ich möchte nicht sinnlos vermehren und mir auch keine goldene Nase daran verdienen. Es geht mir auch darum das es ein Kindheitstraum von mir ist und ich mir diesen nun irgendwann nach all den Jahren erfüllen möchte :) 

Kommentar von melinaschneid ,

Doch du willst sinnlos vermehren. Deine Katze hat keinen Stammbaum also ist sie nicht reinrassig. Als reinrassig dürfen nur Tiere mit Abstammungsmachweis bezeichnen werden. Du willst also züchten mit allen nötigen Untersuchungen. Die Kitten geimpft, entwurmt und gechipt abgeben und dann nur eine Schutzgebühr verlangen? Also drauflegen? Katzen ohne Papier kann man nicht teuer verkaufen. Wenn man also ohne Papier vermehrt Sparte man also entweder an nötigen Dingen oder legt drauf.

Kommentar von MaggieDieBkh20 ,

nein meine maggie ist reinrassig und ich bekomme den stammbaum demnächst nachgereicht :) ich freue mich riesig :) und ps eine bkh ohne papiere gibt es für 300-500 euro 

Kommentar von October2011 ,

Ein BKH-Lookalike ohne Stammbaum bekommt man für 250-300 Euro. Das sind dann in etwa die Kosten einer guten Aufzucht inklusive impfungen, Chip und Entwurmungen sowie gutes Futter bis zur 14-16 Woche.

Für 500 Euro bekommt man schon eine BKH mit Stammbaum.

Die BKH ist eine absolute Moderasse, die massenhaft gezüchtet und vermehrt wird. Das wirkt sich auch auf die Preise aus. 500 Euro für ein Kitten ohne Stammbaum ist eher utopisch.

October

Kommentar von MaggieDieBkh20 ,

gibt es in silver shaded für 500 Euro da die silberbärchen eher selten sind :) 

Kommentar von October2011 ,

Wer 500 Euro (!!!) für einen BKH-Mix ohne Stammbaum ausgibt ist selbst schuld. Anscheinend steht wohl doch jeden Tag ein Dummer auf.

October

Kommentar von MaggieDieBkh20 ,

Tja gibts wohl ist aber nicht mein problem :D 

Kommentar von October2011 ,

Doch. Die Konkurrenz wird spätestens dann dein Problem werden, wenn du deine Würfe verkaufst / vertickst.

October

Kommentar von MaggieDieBkh20 ,

Ja wenn du meinst kannst du gerne so denken :) aber ich werde mir meinen kindheitstraum erfüllen :) 

Kommentar von October2011 ,

.. leider erfüllst du dir deinen Kindheitstraum auf Kosten der Katzen und der Rasse. Was du da vorhast hat mit einer Zucht mit Herz und Verstand absolut nichts zu tun.

Wie oben schon geschrieben - so werden Rassen kaputt und krank gezüchtet.

October

Kommentar von palusa ,

dein kindheitstraum ist nen haufen bkh-mixe in die welt zu setzen? und mit etwas glück 2 monate lang alle 2 stunden fläschchen geben wenn ne handaufzucht fällig wird, sprich 2 monate zuhause bleiben und nicht mehr durchschlafen?

du hast seltsame träume

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katze & Katzen, 133

das ist keine katze deren zucht grade angefangen hatte. das sind vermehrer die rassetiere aufeinander gesetzt haben und das ergebnis reinrassig nenne wollten

nem zuchtverein beitreten nud nen wurf anmelden kann fast jeder. das war ne faule ausrede

mit maggie wird zucht niemals möglich sein da sie keinen stammbaum hat und die zuchtbücher der bkh geschlossen sind. sie ist keine zuchtkatze und wird niemals eine sein. und ihre kinder werden niemals als reinrassig gelten

die preise für ihre katzen legen die züchter selber fest. mehr als fragen kannst du nicht

ist maggie denn geeiognet zur zucht? waren ihre eltern auf hcm und pkd getestet? und, in dem kotext, testen die züchter die ihr euchd a ausgesucht haben? ohne diese tests sollte ne bkh sich eigentlic nicht fortpflanzen.. das sind erbkrankheiten die das leben sehr verkürzen..

Kommentar von MaggieDieBkh20 ,

ja ihre Eltern wahren reinrassig und gegen Krankheiten getestet. ich habe darum gebeten alle dokumente zu gesicht zu beckommen also stammbaum Imfpass usw. 

Kommentar von October2011 ,

Nicht böse sein, aber so ganz mag ich das nicht glauben. Es ist ungewöhnlich dass jemand beide Elterntiere bei einem Kardiologen untersuchen lässt und da ordentlich Geld hinblättert - um sich dann die 50 Euro Vereinsgebühr zu sparen.

Da solltet ihr also dringend mal nachhaken und fragen, welche Tests mit welchem Ergebis gemacht wurden. Ich tippe da sehr stark darauf, das nichts oder nur sehr wenig getestet wurde.

Das Maggie keine BKH Zuchtkatze ist hat dir palusa schon geschrieben. Sie ist definitiv nicht zur Zucht geeignet.

October

Kommentar von palusa ,

weder im stammbaum noch im impfpass steht was zu hcm und pkd. das muss man gezielt machen lassen und beispielsweise die hcm-untersuchung können nur zertifizierte kardiologen machen

ist ein riesenaufwand. dazu müssten unetrsuchungsergebnisse der klinik-meist sind es kliniken-vorliegen.

Kommentar von MaggieDieBkh20 ,

Ich habe mich vorhin mal informiert und nochmal mit maggies Züchtern gesprochen ich kann den stammbaum endlich nachgereicht beckommen toll oder :) Und sie ist zur zucht geeignet also klar wir müssen uns noch in einem verein anmelden und das muss noch alles bestätigt werden aberich freue mich riesig und der anfang ist nun gesetzt :) 

Kommentar von October2011 ,

Dann viel "Spaß" beim fröhlichem Vermehren mit einem "Stammbaum" von einem Schwarzzüchterverein.

:-(

Genau so werden Katzenrassen krank und kaputt gezüchtet.

October

Kommentar von MaggieDieBkh20 ,

Danke :) Ich weis ja nicht ob du felidae e.V. Kennst aber da kommen die papiere her und ach schau es dir einfach an dann siehst du das es seriös ist Mfg :) 

Kommentar von October2011 ,

Ein Auszug aus den Zucht- und Haltungsrichtlinien des felidae e.V.

http://www.felidae-ev.de/haltungsrichtlinien.php

§ 19

Würfe müssen

innerhalb von drei Wochen

dem Zuchtbuchamt gemeldet werden. Die schriftliche Wurfmeldung zurAusfertigung der Ahnentafel muss innerhalb von acht Wochen (bei Maskenkatzen12 Wochen) nach der Geburt der Jungtiere erfolgen. Es ist der gesamte Wurfanzugeben. (auch Totgeburten) Bei Terminüberschreitung ist dem Vorstand desFelidae e.V. freigestellt, pro Ahnentafel ein Bußgeld zu erheben. Nach Ablauf

von 16 Wochen werden keine Ahnentafeln mehr ausgestellt.

Deine Katze ist deutlich älter als 16 Wochen. Wie gesagt, seriös ist das definitiv nicht.

October

Kommentar von MaggieDieBkh20 ,

Hm wenn du meinst ;) auf jeden fall ist es sicher das wir stammbaum nachbeckommen und woher willst du wissen das sie älter als 16 wochen ist ;) 

Kommentar von October2011 ,

Weil du in deiner Frage vom 13.01.16 ihr Alter mit 8 Monate angegeben hast.

https://www.gutefrage.net/frage/mein-kitten-hat-geroetetes-zahnfleisch-sollte-ic...

Aber laß' mich raten, du hast zwei Katzen, die zufällig beide Maggie heißen ;-)

Ich denke, du weißt selbst, dass das nicht seriös ist.

October

Kommentar von MaggieDieBkh20 ,

hmhm ich weis wollte dich nur mal testen du kleine stalkerin :D Naja gute nacht ich logg mich dann mal aus :) 

Kommentar von October2011 ,

Du kannst dich selbst täuschen und so tun, als ob mit Maggie's Stammbaum alles in Ordnug wäre und deine Käufer werden sich auch leicht hinter's Licht führen lassen.

Das ändert aber nichts an den Tatsachen.

Ich hoffe, du gibst wenigstens die Kitten frühkastriert ab. Daran glauben tue ich allerdings nicht. Die werden vermutlich unkastriert und mit einem falschen Stammbaum verkauft werden. Ist ja schließlich dein Kindheitstraum und keine seriöse Zucht.

Ein nicht ganz so blöder Stalker

Kommentar von MaggieDieBkh20 ,

Aber ist ja eigentlich egal wir beckommen den stammbaum nach und damit hat es sich :) Schönen abend noch :) 

Kommentar von Flupp66 ,

Ich wollte dich nur mal testen ... ahahahahahahaha. Ja genau. ^^

Das war auf jedenfall der beste Witz des Tages hier.

Kommentar von Ironik ,

DAS - meine Damen und Herren - war sehr gutes Entertainment in meiner Frühstückspause. Ich möchte mich herzlich bedanken bei allen beteiligten, die ein Teil dieser Vorstellung waren.  

Ich hoffe sehr dass Maggie in Zukunft noch weitere Fragen stellen wird, damit ich solch ein Entertainment wieder erleben darf.

Es hat lediglich Popcorn und Cola gefehlt. Herrlich :)

Kommentar von palusa ,

den stammbaum solltest du besser direkt beim verein überprüfen..

ganz ehrlich, ein verein wird nicht seine regeln mal eben so über bord werfen. wahrscheinlicher ist dass die halter ganz gut mit photoshop sind

Antwort
von October2011, 124

Hi,

die wurde ja schon hier gesagt, dass sich deine Maggie leider nicht als Zuchtkatze eignet.

Deine Zuchtpläne sind nicht sehr durchdacht. Warum willst du dir z.B. jetzt schon einen eigenen Deckkater kaufen? Wen soll der denn decken? Nur Maggie? Und dann? Läßt du den Kater nach nur einem Wurf kastrieren? Denn er kann ja danach wohl kaum einer seiner eigenen Töchter decken.

Die Deckkaterhaltung gehört mit zum schwierigsten in der Katzenzucht, damit würde ich zumindestens nicht anfangen.

Wenn du unbedingt züchten willst dann mach es richtig. Lass' Maggie kastrieren, such dir einen Mentor und such' dir dann eine oder zwei gute Zuchtkätzinnen für deinen Zuchtanfang aus. Eine Zuchtkatze sucht man sich nach anderen Gesichtspunkten aus als eine Liebhaberkatze (so wie deine Maggie es eine ist).

Du tust dir keinen wirklichen Gefallen wenn du deine Zucht mit einer ungeeigneten Katze und einen unüberlegt eingekauften Kater beginnst.

October

Kommentar von MaggieDieBkh20 ,

Also ich habe ja vorhin schon bei anderen beiträgen geschrieben das ich die Papiere (Stammbaum) nun endlich nachgrereicht bekomme ich freue mich riesig :) und wegen dem töchter decken ich behalte keine seiner töchter oder kein kitten von daher währe das auch kein problem :) 

Kommentar von October2011 ,

Also soll der Kater ein- bis zwei mal decken und dann bist du mit der Vermehrerei durch?

Achte wenigstens darauf, dass du die Kitten ausschließlich kastriert abgibst damit keiner auf die Idee kommt mit ihnen weiterzu"züchten". Also das du eine aktive Schadensbegrenzung betreibst.

October

Kommentar von MaggieDieBkh20 ,

Nein er darf öfter decken also auch mal als deckkaterchen seinen job erldeigen ;) und irgendwann wird auch noch ein mädel dazu kommen :) 

Kommentar von October2011 ,

Oha. Ihr habt keine Ahnung von oder gar Erfahrung mit der Katzenzucht und wollt den Kater dann gleich als Deckkater Fremden anbieten? Wie willst du denn beurteilen, ob eine Verpaarung Sinn macht oder nicht? Oder ist dir das egal, Hauptsache, die Deckung bringt Geld ein?

Habt ihr das denn mit dem Züchter des Katers geklärt? Findet der das denn toll, das der von ihm gezogene Kater mit seinem Cattery-Namen wahllos decken soll? Es geht dabei schließlich auch um dessen Ruf, den du da schädigen willst ...

Bis ein Mädel dazu kommt und alt genug für einen Wurf ist soll der arme Kater potent bleiben??? Dein Ernst?

Überdenke bitte den Katzen zuliebe deine Pläne!

October

Kommentar von MaggieDieBkh20 ,

Ach Mäuschen du musst noch viel lernen :) Natürlich wird er nicht gleich fremd decken erst mit 3 jahren wenn der kleine völlig ausgewachsen ist :) ich würde ihn doch niemals mit 6 oder 8 Monaten decken lassen das ist ungesund für alle seiten ob kitten mutter Tier und auch für ihn. Außerdem steht noch kein kater fest wir haben gerade erst 2 Catterys rausgesucht die uns gefallen und wo die tiere in top form sind. und sie sind natürlich alle Fiv,FeLV negativ und Pkd Hcm Negativ geschallt also alle bäris sind gesund :) 

Kommentar von October2011 ,

Schmunzel, zumindestens habe ich eindeutig mehr Fachwissen zum Thema Katzenzucht als du.

Mal sehen, ob der Kater markiert und dir deine schönen Pläne damit ruiniert.

Für die Gesundheit der Mutterkatze und den Kitten ist das Alter des Deckkater übrigens unerheblich. Es kann höchstens sein, dass ein so junger Kater die Deckung aus Mangel an Erfahrung nicht hinbekommt.

October

Kommentar von MaggieDieBkh20 ,

achso und wenn meine maggie 2 jahre alt ist dann ist er vielleicht gerade mal 8 monate alt also er muss das nicht aushalten :) 

Antwort
von Flupp66, 126

Hey,

Bitte unterlasse das mit dem vermehren deiner Katze.

Du hast keinen Stammbaum und weisst daher nicht, was in ihr steckt. Das wäre sehr verantwortungslos.

Und einfach so züchten ist auch nicht... man braucht jahrelang um sich das alles anzueignen und man sollte dafür in einen eingetragenen Verein. Die sagen dir dann auch, dass das nichts ist, ohne Stammbaum.

Zudem ist es für deine Katze nicht schön, immer wieder rollig zu werden. Das ist dir doch nicht egal oder?

Zudem werden die verantowrtungsvolle Züchter, auch kein Tier geben zum "züchten", wenn du davon keine Ahnung hast.

Liebe Grüße, Flupp

Kommentar von MaggieDieBkh20 ,

Naja eigentlich weis ich schon was in ihr steckt welche Farben sie verdeckt trägt und was für verdünnungen sie hat und ich meine jeder fängt ja mal irgendwie klein an oder ?  und das wegen den Farben ich hab ja Bilder von den stammbäumen der Eltern deshalb ist sie ja wirklich zu 100% reinrassig. ich habe mir auch schon Bücher gekauft wie das buch von dagmar thies mit dem Titel rassekatzen züchten und die Gene der Katze. Aber weist du nun wie viel so ein zuchtpreis beträgt oder nicht ? Lg :) 

Kommentar von Flupp66 ,

Das mit den Farben ist total unwichtig. Du weißt dennoch nichts über Krankheiten und Vererbung. Das wäre wirklich, wirklich verantwortungslos. 

Ich denke, wie gesagt nicht, dass er dir eine Zuchtkatze verkauft. Zumindest sollte das kein verantwortungsvoller Züchter tun, mit einer Katze ohne Stammbaum und du ohne Verein.

Deine Katze leidet, wenn sie rollig ist. Das ist dir doch nicht egal oder?

Kommentar von MaggieDieBkh20 ,

Naja also über Krankheiten weis ich eigentlich relativ viel ich werde demnächst auch einen kurs belegen in dem es um Rassezucht und die genetik der Katze geht. und wie eigentlich jeder wissen sollte sind Bkh Katzen spätentwikler und sind erst mit 3 jahren komplett ausgewachsen, deshalb will ich Maggie erstmal nicht kastrieren lassen und möchte erst einmal das sie sich komplett entwickelt aber so wie ich das aus deinem text entnehmen kann sind züchter leute die ihre katzen leiden lassen weil sie rollig sind. 

Kommentar von Flupp66 ,

Seufz ... Ich gebs auf. Trotzdem wirst du sie nicht zu einer Rassekatze machen können.

Das was ihr dann vorhabt ist, vermehren und nicht züchten. 

Kommentar von MaggieDieBkh20 ,

Wenn du meinst das das verpaaren zweier reinrassiger katzen nur dummes vermehren ist ist das ja deine meinung und ich habe mich gerade nochmal informiert und ich kann den stammbaum meiner maggie nachreichen lassen ich freue mich gerade total also meine maus ist bald ein super schönes typvolles Kätzchen und das nun auch nach stammbaum :) 

Kommentar von October2011 ,

und ich kann den stammbaum meiner maggie nachreichen lassen

Das geht nur in einem unseriösem Verein (!!) der wahllos für alles und jedem Stammbäume ausdruckt und verkauft. Der Stammbaum ist dann absolut nichts wert. Echte Züchter kennen die Vereine, bei denen sich die Schwarzzüchter Fantasie-Stammbäume kaufen. Hat deine Maggie einen solchen "Stammbaum" wirst du es schwer haben bei den seiösen Züchtern.

Wenn das so einfach ginge wie du dir das vorstellt könnte jeder Vermehrer für jede Mixkatze einfach mal einen Stammbaum beantragen. Man reicht irgendwelche Stammbäume ein und behauptet mal, das seien die Elterntiere.

October

Kommentar von October2011 ,

sind Bkh Katzen spätentwikler und sind erst mit 3 jahren komplett
ausgewachsen, deshalb will ich Maggie erstmal nicht kastrieren lassen und möchte erst einmal das sie sich komplett entwickelt

Maggie erst mit 3 Jahren kastriern zu lassen nur weil du vielleicht mit ihr eine unseriöse Zucht anfangen willst wäre ihr gegenüber sehr unfair.

Es ist auch nicht gut für die Gruppendynamik, wenn du sie erst so spät kastrieren lässt. Mit etwas Pech kann das zu viel Stress in deiner Katzengruppe führen - und zur Abgabe eines Tieres, wenn gar nichts mehr geht.

October

Kommentar von MaggieDieBkh20 ,

Nein nein die züchter meiner maggie sind seriös und in einem verein wir müssen noch ein paar dinge klären und einreichen aber dann klappt es :) 

Kommentar von MaggieDieBkh20 ,

Und nochmals zum 1000! mal Ich kenne mich aus ! wieso behauptet man sowas wenn man keine Ahnung hat ? Also lieber erstmal nachfragen und nicht gleich eh du hast keine Ahnung. sowas ist einfach nur dumm ! Und keine Sorge ich habe Ahnung. wir wahren gestern mit unserer Maggie beim Tierarzt und ihr wurde Blut abgenommen um ihre Blutgruppe zu bestimmen, und zu schauen ob sie rein oder Mischerbig ist. und es wird geschaut ob sie Erbkrankheiten hat ! Weil wir gerne vermeiden möchten das die kitten mit einer Blutgruppen Insuffizienz geboren werden ! Und natürlich möchten wir auch keine katzen züchten die FeLv, FIV, Fip, und Pkd Hcm positiv sind ! Also sag mir bitte nicht wie viel Ahnung ich habe oder nicht !

Kommentar von melinaschneid ,

Ja aber einen Verein kann man gründen solange man gewisse vorraussetzungen erfüllt. Das könnte jeder und dann irgendeinen Wisch auf dem Stammbaum steht ausdrucken. Es sollte ein seriöser Verein sein. In welchem sind die Züchter den?

Antwort
von januarbisjuli, 137

Da du dich eigentlich gar nicht auskennst in Sachen Zucht und Genetik, werden sie dir (wenn sie anständig sind) kein Tier zur Zucht verkaufen. Auch nicht, wenn du vorhast "dich später zu informieren".

Kommentar von MaggieDieBkh20 ,

Ich kenne mich zwar aus aber ok. wieso behauptet man sowas wenn man keine Ahnung hat ? Also lieber erstmal nachfragen und nicht gleich eh du hast keine Ahnung. sowas ist einfach nur dumm ! Und keine Sorge ich habe Ahnung. wir wahren gestern mit unserer Maggie beim Tierarzt und ihr wurde Blut abgenommen um ihre Blutgruppe zu bestimmen, und zu schauen ob sie rein oder Mischerbig ist. und es wird geschaut ob sie Erbkrankheiten hat ! Weil wir gerne vermeiden möchten das die kitten mit einer Blutgruppen Insuffizienz geboren werden ! Und natürlich möchten wir auch keine katzen züchten die FeLv, FIV, Fip, und Pkd Hcm positiv sind ! Also sag mir bitte nicht wie viel Ahnung ich habe oder nicht ! 

Kommentar von januarbisjuli ,

Du kommst über drei Monate später damit? :D

Kommentar von MaggieDieBkh20 ,

Ja komme ich weil ich mein passwort vergessen habe... Aber ist ja auch Wurscht auf jeden Fall habe ich Ahnung ich wollte meinen Senf halt nochmal dazu geben 

Kommentar von januarbisjuli ,

Is klar

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten