Zu zwei Kaninchen ein drittes dazu?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo, 

Wo ist denn der Zusammenhang zwischen dem Thema, dass der Rammler der Zibbe alles weg frisst und das ein 3es Kaninchen er soll? Das würde an der Situation nix ändern. Das liegt an dir - du musst mehr füttern und mehrere Futterstellen anbieten. Immer so viel anbieten, das bis zur nächsten Fütterung was übrig bleibt, dann kannst du schon mal sicher gehen das du genug gefüttert hast. Zu viel FriFu kannst du ja nicht füttern. 

Wenn du genug Platz hast, das heißt noch 2m² im Gehege übrig sind oder du dazu zäunst, dann spricht nix gegen ein 3es Kaninchen. Ich würde in deinem Fall dann nach einem kastrierten Rammler schauen, noch eine Zibbe könnte ins Auge gehen. 

Mit freundlichen Grüßen

Sesshomarux33

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

ein weiteres weibchliches Kaninchen ist eine sehr schlechte Idee!

Wenn überhaupt, dann müsstest Du ein zweites (kastriertes) Männchen hinzuholen, und wissen, das Du wahrscheinlich noch ein 4tes Kaninchen (dann eher ein Weibchen) holen musst fals das nicht gut geht. Denn Weibchen sind zu Dominant und deswegen sollten in einer Gruppe immer gleich viele oder mehr Männchen als Weibchen vorhanden sein sollten; nur dann geht es sicher gut ;) Und, Kaninchen bilden üblicherweise Pärchen und darum wird bei 3er Konstellation oft irgendwann eines der Tiere ausgeschlossen; darum sollte man dann bereit sein können auch ein 4tes Tier zu nehmen.

Ich rate Dir aber von einem weiteren Tier ab. Schau erstmal das Du mit den beiden gut klar kommst ;)

Das er ihr das ganze Essen (einfach so) wegfrisst ist eher unwahrscheinlich, außer die beiden haben vor Dir viel zu wenig Futter bekommen, und bekommen bei Dir auch viel zu wenig Futter; oder es liegt an falschem Futter. Manchmal liegt es aber auch einfach an den Genen des Tieres und/ oder an der Jahreszeit das ein Tier etwas dicker oder dünner ist.

Wichtig ist das Du sie nicht trennst und nicht mit ihnen rumexperimentierst!

Daher die Frage damit man besser helfen kann:
was fütterst Du wann, und wieviel?

Viele Grüße^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sesshomarux33
25.01.2016, 13:05

Sehr gute Antwort! 

Allerdings möchte ich jetzt mal was zum Thema 3er Gruppen bei Kaninchen sagen. Ich weiß nicht wie man darauf kommt, dass 3er-Gruppen ein Tier ausschließen würden. Es stimmt auch nicht, dass Kaninchen automatisch Pärchen bilden, das ist ein verbreiteter Mythos. In freier Natur leben Kaninchen in größeren Kolonien. Drum kann man sagen: Desto größer die Gruppe, desto besser und artgerechter. Kaninchen sollten ebenso mindestens zu dritt oder viert gehalten werden wie Ratten oder Mäuse. Das erkennt man auch sehr gut am Verhalten in größeren Gruppen. Ein Kaninchen allein beansprucht halt schon sehr viel Platz, weshalb man nirgends liest das sie mindestens zu 3 oder 4 gehalten werden sollen. 

0

Wenn die drei sich vertragen finde ich die idee schön. Wobei immer eine gerade Anzahl besser wäre. Und nicht das dann zwei kaninchen dem anderen was wegfuttern.
Ich weiß nicht wie groß dein Käfig/Stall ist aber versuch doch mal das Futter zuverteilen, dann hat sie auch chance an futter zukommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin.

Ob Du nun 3, 5 oder 10 Kaninchen zusammenlegst spielt grundsätzlich erstmal keine Rolle. Kaninchen sind eigentlich sehr sozial.

Aber: Sie haben jedoch ein ausgeprägtes Revierverhalten und deshalb ist für genügend Platz zu sorgen. Selbst Zibben untereinander tragen solche Revierkämpfe aus.

Das machen die aber in den meisten Fällen ohne Probleme unter sich aus. Allerdings passiert es auch, das sich ein Kaninchen gar nicht einfügen will. Hatten wir in den vergangen 30 Jahren zwar selten, aber es kam vor.

Da hilft dann nur den "Dickschädel" getrennt unterzubringen. Letztlich geht probieren über studieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an, welche Möglichkeiten der Unterbringung du hast. Wenn die Tiere genügend Platz haben, kannst du das sicher machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, im Grunde ist es möglich ein 3. Kaninchen dazu zu holen. Leider hat es in meinem Fall (Kastriertes Männchen und dominanteres, aber zugleich sehr schüchternes Weibchen zusammen) mit einem weiteren Mädel gar nicht funktioniert. Das 1. Weibchen hat die dazu gekommene nicht akzeptiert und ist zum "Kampfkaninchen" mutiert. Die Vergesellschaftung ist fehlgeschlagen. Da war nichts zu machen.

Es wird auf die persönliche Art der Kaninchen ankommen.

Allerdings finde ich es sehr schön, dass du einem weiteren Tierheimkaninchen ein schönes Zuhause bieten möchtest.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung