Frage von Nanunana19, 41

Zu wieviel Prozent ist man ungefähr mit den Ururgroßeltern verwandt?

Könnte falls einer meiner Ururgroßeltern hell oder dunkelhäutig war dies einfluss auf meine Hautfarbe haben? Z.B das ich etwas dunklere Haut habe als meine Geschwister oder eine hellere Hautfarbe?

Frage oben nicht vergessen!

Danke

Antwort
von MarvinCFC, 41

Ja, ist möglich. Manche sachen können durch mehrere generationen vererbt werden.

Antwort
von ThomasAral, 33

also jeder elternteil vererbt ca 48% .. 4% ist neu.

jeder großelternteil hat breiets an einen der elternteile 48% vererbt, also ist wenn man da als unabhängig auffasst (was es aber nicht ist) ... die vererbung = 0,48 * 0,48 = 23%  (bemerkung du hast 4 davon,  also 4*23 = 92 .. 8% nichts mit Großerltern zu tun).

urgroßeltern: das gleiche spielchen:  0,48*0,48*0,48 = 11%

urur: = 5,3 %

also je 5,3% mit einem ururgroßelternteil ... du hast aber 16 davon ... also 15% ist neu.

Alles jetzt wenn man annimmt dass die einzelnen Personen komplett unabhängige Gene haben .. was aber natürlich kaum der Fall ist. Das ist höchstens der Fall wenn die Verwandschaft über die ganze welt verteilt ist und nicht ein Paar vom selben Stamm abstammen würde.

Antwort
von D3ath1st, 30

Ich denke das ist ein sehr geringer Teil bis verschwindent das das der Fall ist. Eine sehr hohe Chamce hast du wenn ein Elternteil dunkelhäutig ist.

Antwort
von sponti68, 20

Wir haben hier ein Zwillingspaar.
Ein Urgroßvater war ein Farbiger aus den ehemaligen franz.Kolonien in Afrika.

Alle anderen waren weiße Vorfahren.

Bei der Geburt der Zwillinge war das Erstaunen groß. von den beiden Jungen war einer weiß mit blonden Haaren und der andere farbig mit schwarzem Haar.

Wie oft so etwas vorkommt, weiss ich nicht. Aber es kann vorkommen.

Da das Gerede damals von manchen sehr groß war, haben die Eltern einen Gentest machen lassen und so stand dann einwandfrei fest, dass die Eltern sicher die Eltern waren und die farbige Hautfarbe von dem Vorfahren stammt.

Antwort
von ALEMAN2015, 24

Das ist durchaus moeglich. Fuer Einzelheiten kannst du unter Mendelsche Regeln googeln.

Antwort
von MERRY25, 22

es ist alles möglich...es gab in amerika ein weißes elternpaar das ein dunkelhäutiges baby zur welt brachte, der ehemann dachte die frau sei fremdgegangen...durch weitere analysen bestätigte sich das die ururgroßmutter dunkelhäutig war, was die ehefrau bis dato nicht wusste....

Antwort
von Sonnenstern811, 20

Ja, das kann sich fortsetzen. Auch eine Art von Erbe.

Antwort
von loewenherz2, 22

6,25 %

aber was nützt die Angabe

Vererbung ist zufällig

Beispiel es gibt   in Frankreich ne Gegend Troyes

da haben vergleichsweise viele Menschen ein kleines Muttermal "Mongolenfleck" auf dem Steißbein

woher das kommt

eine Erbe der Hunnen die sich da vermischten mit der Bevölkerung vor 1.600 Jahren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten