Frage von LovlyLene, 57

Zu wenig Sauerstoff im Blut - was hilft?

Hallo Leute, mir wurde letztens mitgeteilt, dass ich zu wenig sauerstoff im blut habe. Meine Hausärztin meinte, dass das mit den roten Blutkörperchen zu tun hat, da diese ja den Sauerstoff im Blut transportieren. Allerdings meinte sie auch, dass ich mich ab jetzt häufiger von roten Säften (Rote Beete, Kirsche,..) ernähren soll. Was haben rote Säfte damit zu tun und inwiefern helfen die?

Gibt es noch andere Möglichkeiten dieses Problem zu beheben?

LG

Lovly Lene

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Steffile, 28

Anaemia kann mit niedrigen Eisen-, Vitamin B12- und Folsaeurewerten zusammenhaengen. Wenn deine Aerztin dir Rote Beete empfiehlt dann scheint es um Eisen zu gehen, und noch nicht so schlimm zu sein, dass du Nahrungsmittelergaenzungsprodukte brauchst.

Antwort
von TheAllisons, 31

Du könntest auch täglich Bewegung in frischer Luft machen, das hilft auch bei der Anreicherung von Sauerstoff im Blut

Antwort
von exxonvaldez, 21

Möglicherweise heht es um den Eisengehalt.

Um genauer antworten zu können, müsste man jetzt erstaml wissen, um welchen Wert es geht! (Hb?, SpO2?)

Antwort
von Wuestenamazone, 15

Ich denke damit ist der Eisengehalt gemeint. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community