Frage von Mannimanaste, 305

Zu welcher Wortart gehören die Wörter "gestern, morgen, bald, gleich, später, ... usw."?

Ich dachte eigentlich, man könnte sie "Zeitwörter" nennen, da sie die Zeit beschreiben, zu der etwas bestimmtes passiert, aber nun sah ich in einem Grundschul-Grammatikheft, dass "Zeitwort" ein anderer Ausdruck für "Tunwort" bzw. "Verb" ist.

So hatte man Verben in meiner Grundschulzeit nie genannt... Bei mir hießen sie in der Grundschule "Tunwort" (oder auch nur "Tuwort"), und später dann "Verb".

Aber darum geht es mir in der Frage ja nicht, sondern darum zu welcher Wortart dann die von mir bis jetzt vermeintlich als "Zeitwörter" vermuteten Wörter "gestern, morgen, bald, gleich, später, ... usw." gehören.

Wenn möglich bitte sowohl als deutscher Name für Grundschüler, als auch lateinischer Name.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von CherlockHolmes, 252

Das nennt man " Umstandswörter der Zeit ".

Kommentar von Mannimanaste ,

Danke für die deutsche Bezeichnung!

Antwort
von PurpleRacoon, 244

Adverbien der Zeit

Antwort
von SuMe3016, 215

Das sind adverbiale Bestimmungen der Zeit.

Kommentar von BFrage ,

Ja sagt meine Lehrerin auch ;)

Kommentar von itsgreat ,

Nein! Adverbiale Bestimmungen sind keine Wortarten, sondern Satzglieder. Ja, in einem Satz kann "gestern" eine Adverbiale Bestimmung sein, aber das Wort gehört zur Wortart der Adverbien.

Antwort
von mychrissie, 108

Adverbiale Bestimmungen der zeit.

Antwort
von itsgreat, 113

Ds sind Adverbien (:

Kommentar von EvelinOriginal ,

Das stimmt! Genauer: temporale

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community