Zu welcher Uhrzeit hier in Deutschland, weiß man, wer den US-Wahlkampf gewonnen hat?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da es in den USA viele verschiedene Zeitzonen gibt, schließen die Wahllokale nicht einheitlich, sodass die einzelnen Prognosen und
Hochrechnungen nicht zur selben Zeit kommen werden.

Die ersten Prognosen dürften schon um 0 Uhr deutscher Zeit kommen, die letzten erst um 7 Uhr morgens. Allerdings hängt alles auch maßgeblich davon ab, wie schnell die Stimmen dann ausgezählt werden und wie knapp das Rennen ist.

Vor 5 Uhr deutscher Zeit dürfte allerdings wahrscheinlich noch kein Gewinner feststehen.

Ich hoffe, das hat deine Frage beantwortet :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BLONO
07.11.2016, 07:24

Das ist doch mal eine super Antwort, die meine Frage lückenlos beantwortet! Hab vielen Dank. Und auch Danke, dass es noch Leute gibt, wie dich, die eine klare Antwort auf eine Frage geben, wenn sie es wissen und nicht so bescheuerte Kommentare bzw. ihren Senf dazugeben, den keiner wissen wollte.

0

Pack' Dir 'ne Nachrichten-App aus den USA auf Dein Telefon. ABC News beispielsweise hat eine eigene App inklusive Push-Service. Du kannst Themen als interessant vormerken, und dann bekommst Du Push Notifcations mit Schlagzeilen. So bekommst Du recht zeitnah Infos, und brauchst nicht ständig aktiv hinterhersuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BLONO
07.11.2016, 07:25

Mein English ist leider zu schlecht und den Amerikanischen Dialekt verstehe ich meistens noch weniger. Aber die Idee ist trotzdem gut! Danke!

0

Das kann man nicht genau sagen, da in den USA verschiedene Zeitzonen bestehen und jeder Staat einzeln auszählt.

Gewinnen tut der Kandidat, der 270 Wahlmänner zusammenbekommt. Wird es extrem eng, sprich, beide Kandidaten erreichen etwa zeitgleich die 250'er-Marke, dann dauert es entsprechend lange, bis man weiß, wer letztendlich gewonnen hat. Im Jahr 2000 hat es ewig gedauert, bis das Ergebnis aus Florida feststand. Bis dahin hatte noch keiner der beiden Kandidaten die Mehrheit zusammen, so dass am Ende alles auf diesen einen Bundesstaat ankam.

Übernimmt hingegen einer der beiden (in diesem Fall wohl Clinton) schon früh deutlich die Führung, dann kann dieser Kandidat wahrscheinlich recht bald nicht mehr eingeholt werden, und man kann schon früh sagen, wer das Rennen gemacht hat. Das war beispielsweise bei den letzten Wahlen 2012 der Fall. Da konnte man schon vor den letzten Auszählungen sagen, dass Obama gewonnen hatte, weil er recht bald seine Mehrheit erreicht hatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hängt davon ab wie eng es in den Swing States wird. Wenn es dort eng wird dauert die Auszählung länger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?