Frage von janundso99, 43

Zu welcher Schule nach Realschulabschluss (BW)?

Ich will nach der Realschule weitermachen. Ich wohne in Baden Würthemberg. Was für Möglichkeiten habe ich? Ich werde mindestens einen 3,0er Abschluss schaffen, ich hoffe ein 2,0er packe ich.

Expertenantwort
von Joshua18, Community-Experte für Schule, 9

Was willst Du werden ? Was willst du studieren ?

Am aufwendigsten ist natürlich jede gymnasiale Oberstufe, wo man Abitur macht. Dort bekommst Du die Fachhochschulreife (schulischer Teil) nach 2 Jahren ohne Abschlussprüfung zwischendurch.

Mir FHR kannst Du aber nicht Lehrer, Jurist, Mediziner oder Geisteswissenschaftler werden und auch nichts an Unis studieren.

Machst Du in BW FHR über BK1/BK2 in 2 Jahren, könntest Du damit in BW sofort (ohne Praktikum) an einer (Fach-) Hochschule studieren. BK1/BK2 ist vielleicht weniger aufwendig als das Abitur.

Du kannst auch erst eine Berufsausbildung machen. FHR macht man danach dann auf einer BOS in einem Jahr und kann auch noch ein Jahr dranhängen zum Abitur. Das ist aber wohl noch stressiger als das Abitur über das Gymnasium.

Kommentar von janundso99 ,

Ich möchte recht warscheinlich in Richtung Informatik gehen, wirklich sicher bin ich jedoch nicht. Ansonsten Technik oder Wirtschaft. An einer Uni möchte ich nicht studieren, am Liebsten Fachhochschul-Studium oder Ausbildung.

Wie gut sollte mein Realschulabschluss sein als Anhaltspunkt, um eine FHR zu machen? 

Kommentar von Joshua18 ,

Für Dich kein Problem, ich glaub mindestens 3,5.

Du kannst in BW aber auch eine Ausbildung machen und parallel dazu FHR durch Belegung von Zusatzkursen. Da solltest Du dich aber vorher genau erkundigen, ob und wie das geht.

Das dauert dann ca. 3 Jahre, also 1 länger als über Bk2. Damit kannst Du dann aber an allen FHs in Deutschland studieren. Mit BK2 ohne 6 monatiges Praktikum nur an FHs in BW.

Problem ist nur, dass Du von der FHR über BK2 nur noch sehr umständlich zum Abitur kommst ! Das solltest Du dir also vorher genau überlegen, denn hinterher ist es dann zu spät.

Mit dem Weg FHR über die Berufsausbildung kannst Du aber Abitur in 1 Jahr direkt im Anschluss auf der BOS machen.

Antwort
von zersteut, 9

Entweder eine Ausbildung (inkl. Fachhochschulreife), hier hast du zur Zeit sehr gute Aussichten! Die FH kann parallele oder danach erworben werden! 

Oder du machst das Abitur auf einem allgemeinbildenden Gymnasium. (nur mit zweiter Fremdsprache möglich) Heißt du gehst in die 11 Klasse!

Oder das Abitur auf beruflichen Gymnasium machen.

Oder auf einem Berufskollege die Fachhochschulreife machen! 

Du hast also die Qual der Wahl  

Antwort
von toomuchtrouble, 7
Antwort
von m4xWARE, 17

Wenn du dein FORQ geschafft hast kannst du Abitur machen, Ohne Q also FOR kannst du ein Fachabitur absolvieren. Für den FORQ benötigst du mindesten alle Hauptfächer 3 und einen 3,0 durchschnitt. 

Antwort
von Akufu1214, 7

Wenn du den Qualifikationsvermerk hast, auf jeden Fall Abitur. 

Kommentar von janundso99 ,

Qualifikationsvermerk? 

Kommentar von Akufu1214 ,

..

Antwort
von mmusterman123, 13

Was willst du später denn mal machen?

Kommentar von janundso99 ,

Vermutlich in Richtung Informatik, bin mir aber nicht komplett sicher. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community