Zu welcher Ernährungsgruppe gehöre ich denn "laut Neuzeit"?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Was bekommen die Bienen im Austausch für ihren Honig?

Die Frage solltest du leicht beantworten können, da dein Opa ja Imker ist.

Wenn die Gelegenheit hast, schaue dir mal "More than honey" an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde einerseits interessant, dass du dich wegen der Meinung EINES Veganers genötigt fühlst, hier zu fragen und andererseits ebenso bezeichnend wie absolut vorhersehbar, dass gleich - wie auf Abruf - unsere altbekannten Antiveganer hier aufkreuzen, um ihre Statements loszuwerden... Bitte nicht falsch verstehen: Soll absolut kein Vorwurf sein gegen dich - im Gegenteil ! Ich finde gut, dass du dich vegan ernährst und ich denke, es geht hier gar nicht um die Frage: Honig oder nicht... Meine Meinung: Du wirst hier keine überzeugende und befriedigende Antwort finden, denn die kann dir nur dein Gewissen, dein Selbstvertrauen und deine innerste Überzeugung liefern - alles kommt mit zunehmendem Bewusstsein. Kleine Anmerkung: Dein "PS" könnten manche evtl. etwas zweideutig interpretieren, dafür kannst du aber nichts... Ich wünsch dir alles Gute ! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einer hat mich deswegen auf die selbe Stufe von nem Fleischesser gestellt - total übertrieben.

Ich finde vegan selbst als übertrieben...aber das muss jeder selbst wissen!

Ich bin einfach der Meinung, das kein Tier wegen mir leiden sollte

Tut es aber trotzdem, da für dein veganes Futter Acker- und Obstbau betrieben werden müssen wo Ackermaschinen und Pestizide zum Einsatz kommen. Diese lassen Tiere in Massen leiden. Die Nutztiere der Viehzucht leiden doch nicht!!!! KEIN Landwirt ist bestrebt leidende Tiere zu haben. Das will er nicht nur, sondern würde auch die Fleischleistung beeinflussen!

Zu welcher Ernährungsgruppe gehör ich denn laut Neuzeit^^?

Wenn du das biologisch meinst, dann zählen wir Menschen immer noch zu den Allesfressern wie Schweine, Hühner, Ratten, einige Vögel oder Bären.

Allesfresser sind auf Tierprodukte angewiesen, weil sie u.a. kein B12 selbst sythetesieren und resorbieren können.

Wer sich gegen die Natur stellt muss Supplemente nehmen. Das sieht man schön am Allesfresser Schwein: Diese Nutztiere hat man 2001 zwangsveganisiert (politisch) und seither muss man ihnen B12 supplementieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pestilenz
07.12.2015, 14:08

Daran siet man das viele vegane ja voll die rassisten sind, nach ner neuen art. xD

"Auf einer stufe mit nen fleischesser"

Also ist ddr veganer ein besserer mensch der viele stufen über mir ist^

3

Honig vom bioimker ist überhaupt kein problem für die tiere.

Aber leider ein erzeugnis von tieren also nicht vegan. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob das schlimm ist kommt darauf an ob du das für dich machst oder nur dafür um dich vor anderen zu profilieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 ...Aber ist das denn so schlimm in den Augen von Veganern? ... das kann dir doch sowas von egal sein, DU musst das mit DEINEM Gewissen aushandeln. . hör auf den anderen zu gefallen. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ni8ke
07.12.2015, 11:42

ok, vielleicht hätte ich das etwas anders formulieren müssen ^^

ich mach das nicht für andere sondern für mich

das ist mir auch total egal, das war mehr so ne Sarkasmusfrage an die Veganer, die das so schlimm finden

1

du gehörst zum Vegeatrier. Die frage ist aber eher warum benötigst du solche Schubladen?

Wenn du auf Pilze verzichtest oder Karotten oder irgendwas Pflanzliches benötigst du dann auch ein Modebegriff und machst eine ideologie daraus?

Deine Pflanzen wurden mit tierischem Dünger angepflanzt somit bist du eh kein Veganer...strenggenommen sondern lediglich ein Modeveganer der zwar einer Mode hinterher rennt um ein Titel zu bekommen aber nicht wirklich Vegan lebt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Strenggenommen ist das das gleiche wie Eier zu essen, denn man "nutzt Tiere damit aus". Ob das schlimm ist oder nicht, muss jeder für sich selbst wissen.

Fest zu den Veganern kann man dich so aber strenggenommen wohl nicht zählen.

Ist doch aber auch egal, solange es dir gut geht und du dich damit wohl fühlst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AppleTea
07.12.2015, 12:31

Allerdings frag ich mich dann, ob es schlimmer ist, Honig zu essen der von Bienen gestohlen wurde (Kurzer Stress für die Tiere) oder Antibiotika zu nehmen, die an Tieren getestet wurden (Lang und evtl. Schmerzhaft/tödlich).

2
Kommentar von Pestilenz
07.12.2015, 13:51

Ein bioimker nimmt nur den überschuss der überflüssig und nicht gebraucht wird. Und wenn eine bienenflucht verwendet wird gehts auch ohne stress für die bienen ab.

1
Kommentar von flunky
07.12.2015, 17:07

Ich bin Veganerin und hab nach dem mir die Weisheitszähne rausoperiert wurden weder Schmerzmittel noch Antibiotika genommen.
Die Spritzen lässt sich jedoch kein Zahnarzt ausreden.

1

Achherrje... ist doch völlig ralle wie du dich nennst. Hauptsache ist doch das du dich wohlfühlst so wie du lebst - oder? Muss denn wirklich alles eine Bezeichnung haben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung