Frage von P6619, 52

Zu welchen Prozessor upgraden [von FX-8350] Lohnt es sich?

Hallo,

momentan besitze ich den FX-8350 und bin am Überlegen, auf Intel umzusteigen. ◉_◉

Ein Freund von mir besitzt den i5-6600k (4 Kerne, 3,5GHz) und ist im Gaming sowohl beim Rendern von Video / Animationen schneller als mein langsamer 8 Kerner.

Ich weiß auch warum mein FX-8350 so schlecht ist (Schlechte Cache anbindung; schlechter Speichercontroller), aber würde sich trotzdem ein Upgrade lohnen?

Etwa die hälfte von euch würde jetzt sagen, dass ich meine CPU übertakten soll... Aber da liegt auch das Problem, dass die Spannungswandler auf meinem Mainbaord (Asus M5A97 EVO R2) nicht mehr als 140W hergeben und danach wegen Überhitzung den Rechner ausschalten... ಠ_ಠ

Auch das * hust* Weltberühmte * hust* "bottlenecking" musste ich schon zu oft "sehen" (GPU R9 390)

Ein Beispiel: GTA 5:

  • FX-8350: ~50 - max. 65 FPS
  • i5 6600k: ~70 - max. 120FPS

Ich habe mich auch über die Intel CPUs Informiert und ich würde eher zur i7-Reihe zugreifen, da ich dann Hyperthreading hätte.

Oder wie seht ihr das?

Es wird auch relativ viel Kosten, wenn ich den i7-6800k nehmen würde, da es den 2011-3 Sockel hat und die Mobos vergleichsweise teuer sind. Ich müsste dann auch neue RAM-Riegel kaufen.

Oder Soll ich eher auf die neue "Zen"-Reihe von AMD warten?

Was würdet ihr mir Epfehlen?

LG Alex

PS: Preis sollte schon unter 700-800€ sein (aber so günstiger, desto besser)

PPS: Mein jetziger PC:

  • CPU: FX-8350 @4GHz 8Kerne
  • GPU: Asus R9 390OC @1100MHz
  • RAM: 16GB DDR3 G.Skill Sniper @1600MHz
  • SSD: 250GB Samsung EVO
  • HDD: Zu viele (~6,5TB)
  • NT: Corsair 650W RM

PPPS: Mache Videos, Zocke auch und manchmal auch Streaming... Wobei ich auch mehr mit 3D / Videocompositing zu tun habe (Cinema 4D, 3DS Maya, After Effects, Premiere Pro, DaVinci...)  

Antwort
von Massegolem3, 27

Mit dem Set kannst du noch lange arbeiten bevor du upgraden musst.

Cpu:

http://geizhals.at/intel-core-i5-6600k-bx80662i56600k-a1290376.html

Du kannst natürlich auch den i7 6700k nehmen aber zurzeit bringt er dir nicht soviel vorteile.

Ram:

http://geizhals.at/g-skill-aegis-dimm-kit-16gb-f4-2800c17d-16gis-a1429150.html?h...

Mainboard:

http://geizhals.at/msi-z170a-g43-plus-7970-002r-a1306910.html?hloc=at

Kühler:

http://geizhals.at/be-quiet-dark-rock-pro-3-bk019-a1054341.html

Damit kommst du aber auch auf knapp 500 Euro.

Antwort
von DG22222222, 33

Hmm nein. Übertakten nicht upgraden ja. Aber du brauchst ein mainbord dazu weil es gibt unterschiedliche Mainboards für AMD und Intel

Antwort
von TheChaosjoker, 38

Du könntest auf den i5 6500 umsteigen. Dieser ist aktuell, leistungsstark und hat ein gutes Preis/Leistungsverhältnis.

Antwort
von Sleighter2001, 19

Wenn das ein Only Gaming Rechner ist Greif zu einem I5 6600k + Z170 Mainboard + 16GB DDR4 2400 + Gescheite Kühlung (Luft z.B. Be Quiet Dark Rock Pro 3 oder AiO Wasserkühlung)

Wenn du häufiger Video editing/Rendering etc machst würde ich das gleiche Setup wie oben nehmen und die CPU durch einen I7 6700k tauschen:)

Antwort
von NMirR, 21

Naja zum i5 würde es sich nicht lohnen, i7 sind sehr teuer und werden natürlich von der Karte gebremst, also würde ich an deiner Stelle warten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community