Frage von spu89, 85

Zu welchen Maßnahmen wird man vom Arbeitsamt als Mama verpflichtet?

Zu welchen Maßnahmen kann man vom Arbeitsamt als Mama von einem 6 Monate alten Baby verpflichtet werden und wie lange gehen die täglich? Ich war noch nie arbeitslos und noch nie in so einer Situation.

Antwort
von beangato, 36

Du kannst zu gar nichts verpflichtet werden, bis Dein Kind 3 Jahre alt ist.

Da gehts zwar um ALG II, sollte aber auch bei ALG 1 zutreffen:

grundsätzlich werden sie erst einmal drei Jahre herausgenommen.

http://www.rund-ums-baby.de/recht/Auch-3-jahre-elternzeit-bei-hartz-4_120953.htm

Kommentar von spu89 ,

Hartz4 kann jeder bekommen aber Arbeitslosengeld steht mir nur zu wenn ich dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehe und eine Betreuung für mein Kind habe. Das ist leider das Problem. 

Kommentar von beangato ,

Da Du noch nie arbeitlos warst, musst Du doch vor der Schwangerschaft gearbeitet haben. Also müsstest Du dadurch einen Anspruch erworben haben, den Dir niemand wegnehmen kann.

Und was ist mit dem Kindsvater? Er ist - wenn er zahlen kann - Dir für 3 Jahre und dem Kind bis zum Ende der ersten Ausbildung unterhaltspflichtig.

Kann er nicht zahlen, beantrage Unterhaltsvorschuss.

Kommentar von spu89 ,

Die Zahlen einem aber nur Arbeitslosengeld wenn man täglich einen Job oder eine Maßnahme antreten kann. Ich habe kein Recht auf Arbeitslosengeld wenn ich Zuhause auf mein Kind aufpasse und denen nicht zur Verfügung stehe!

Mit dem Vater lebe ich zusammen aber das Geld wird nicht reichen obwohl er hart arbeitet. Mir würden ohne Arbeitslosengeld 1000€ monatlich fehlen. Das kann einer allein nie ausgleichen.

Kommentar von beangato ,

Dann beantragt Wohngeld und/Kinderzuschlag oder aufstockendes ALG II.

Und warum sollten Deine fast 500 Euro und der Lohn des Vaters nicht ausreichen?

Alleinerziehende müssen unter Umständen auch mit wenig Geld auskommen.

Kommentar von spu89 ,

Sorry aber das hat überhaupt nichts mehr mit meiner Fragestellung zu tun und ich denke nicht dass ich jetzt hier unsere monatlichen Fixausgaben darlegen muss um zu zeigen dass es uns nicht reicht!

Kommentar von beangato ,

ich denke nicht dass ich jetzt hier unsere monatlichen Fixausgaben darlegen muss

Nein, das musst Du nicht.

Ich schrieb nur aus meinen Erfahrungen heraus - schad, dass Dich angegriffen fühlst.

Ich hab Dir aber den Tipp gegeben:

Dann beantragt Wohngeld und/Kinderzuschlag oder aufstockendes ALG II.

Antwort
von Gerneso, 45

Du bist doch gar nicht arbeitslos sondern in Elternzeit, oder nicht?

Du bekommst doch Elterngeld + Kindergeld und der Kindsvater ist ja auch noch verpflichtet. Warum hast Du überhaupt mit dem Arbeitsamt zu tun?

Kommentar von spu89 ,

Da ich nur 300€ Elterngeld und 190€ Kindergeld bekommen werde muss ich mich arbeitssuchend melden sobald mein Kind 6 Monate alt ist.

Kommentar von Gerneso ,

Warum bekommst Du nur den Sockelsatz Elterngeld wenn Du bisher immer berufstätig warst?

Du schreibst doch dass Du noch nie arbeitslos warst?

Unabhängig davon ist erst mal der Kindsvater in der Pflicht bevor Du ALG2 bekämest.

Kommentar von spu89 ,

Die 12 Monate vor Geburt habe ich Krankengeld bezogen und das fliest mit 0€ in die Elterngeldberechnung ein. Mein Freund geht arbeiten, trotzdem reichen uns meine 490€ dann nicht aus um Leben zu können mit Baby.

Kommentar von Gerneso ,

Bist Du denn noch krank? Warum bist Du arbeitslos? Du hast doch auch in der Krankheit weiterhin ein Beschäftigungsverhältnis.

Ob Euer Einkommen ausreichend ist oder nicht wird entschieden wenn ihr alle Einnahmen zusammen rechnet. Das Gehalt Deines Partners fließt mit ein.

Kommentar von spu89 ,

Ja das bin ich. Mein Arbeitgeber hat mir während der Krankheit gekündigt. 

Sein Geld hat aber doch nichts mit meinem Elterngeld oder Arbeitslosengeld zu tun. Bei Hartz 4 würde es miteinberechnet werden aber Hartz 4 kommt ja hier in meinem Fall nicht in Betracht.

Kommentar von Gerneso ,

Wenn Du ALG1 beantragen willst musst Du aber selbstverständlich dem Arbeitsmarkt auch in dem Umfang zur Verfügung stehen, in dem Du das Geld beziehst. Also für Vollzeit eben Vollzeit und für Teilzeit eben Teilzeit.

ALG1 berechnet sich ja darauf, wie man dem Arbeitsmarkt zur Verfügung steht. Egal ob man vorher Vollzeit oder Teilzeit gearbeitet hat.

Wenn Du das beantragen willst, musst Du eben auch bereit sein vermittelt zu werden, Dich selbst aktiv bewerben und auch für Maßnahmen zur Verfügung stehen. Ansonsten gibt es halt nur ALG2 falls Euch das Geld nicht reicht, welches ohne Dein Einkommen in den Haushalt kommt.

Kommentar von spu89 ,

Und was für Maßnahmen können das sein?

Kommentar von Gerneso ,

Kurse, Weiterbildungen, etc.

In dem Umfang indem Du dem Arbeitsmarkt zur Verfügung zu stehen behauptest.

Antwort
von martinzuhause, 40

wenn das kind noch nicht in der kita ist werden sie da keine angebote finden die du machen kannst. wenn du dich bewerben musst schreibe in die bewerbung rein das du ein kleinkind hast, keinen kita - platz und alleinerziehend bist.

da wird sich kaum ein arbeitgeber finden.

wenn du das kind unterbringen kannst wäre es sicher sinnvoll dir was zu suchen wo du die zeit gut einteilen kannst

Kommentar von spu89 ,

Leider bekomme ich nur Arbeitslosengeld wenn ich dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehe und das bedeutet ich brauche jemanden der auf mein Kind aufpasst und so können die mich auch zu Maßnahmen verdonnern 

Antwort
von IsThereQuestion, 40

Ich denke nicht, dass das Arbeitsamt irgendjemand zwingen kann eine bestimmte Arbeit zu verrichten.

Antwort
von Nashota, 34

Zu gar keiner.

Kommentar von spu89 ,

Es gibt doch aber Kurse die Arbeitslose besuchen müssen, oder?

Kommentar von Nashota ,

Die können nur besucht werden, wenn ein Kind auch sicher untergebracht ist. Ist das bei dir der Fall?

Kommentar von spu89 ,

Eine Freundin muss man dann auf mein Kind aufpassen. Ich muss dem Arbeitsamt ja Betreuung vorlegen sonst steht mir kein Arbeitslosengeld zu also können die mich doch auch zu Kursen verdonnern, oder?

Kommentar von Nashota ,

Inwiefern rechnest du denn überhaupt mit einer Maßnahme? Hast du keine Ausbildung?

Die Maßnahme selbst müsste ja zielführend sein. Und deine Freundin kann doch sicher nicht über Wochen oder bis zu einem halben Jahr 6 bis 8 Stunden auf dein Kind aufpassen.

Man kann Zuschüsse zur Kinderbetreuung beantragen. Und dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen betrifft 15 Stunden pro Woche. Wenn du das willst, kannst du dir von Haus aus aber auch alleine einen Neben-oder Teilzeitjob suchen.

Kommentar von spu89 ,

Ich habe eine Ausbildung und viel Berufserfahrung in meinem Beruf.

Die können mich aber doch zum Beispiel zu einem Englischkurs schicken oder?

Wenn ich dem Arbeitsmarkt nur 15 Stunden die Woche zur Verfügung stehe bekomme ich dann 67% vom letzten Netto oder deutlich weniger?

Wo kann man einen Zuschuss zur Kinderbetreuung beantragen?

Kommentar von Nashota ,

Warum solltest du zu einem Englischkurs? Wäre das für deinen Beruf wichtig?

https://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/dienststellen/rdsat/erfurt/Agentur/...

Und was du in einer Arbeit verdienst, wird mit den Leistungen des Amtes verrechnet.

Die Frage ist aber eher, wieviel dein Freund verdient, denn sein Lohn oder Gehalt fließt ja in die Leistungen des Amtes mit hinein.

Kommentar von spu89 ,

Sein Lohn hat nichts mit meinem Arbeitslosengeld zu tun. Bei Hartz 4 ja aber nicht beim Arbeitslosengeld. 

Kommentar von Nashota ,

Wenn einer nicht arbeitet, wird der Partner mit angerechnet.

Kommentar von spu89 ,

Dann hätte ja kein in einer Partnerschaft lebender Mensch Anspruch auf volles Arbeitslosengeld. Das stimmt so nicht. Das Arbeitslosengeld habe ich mir ja selbst erarbeitet. 

Kommentar von Nashota ,

Ja, stimmt. Nach Ablauf ALGI wird angerechnet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community