Frage von Beschbarmak83, 91

Zu welchen Arzt kann ich direkt gehen wenn es um eine umfangreiche Krebsvorsorge geht,welcher Spezialist?

Expertenantwort
von Barmenia, Business Partner, 32

Hallo Beschbarmak83,

um was für eine Krebsvorsorgeuntersuchung geht es dir denn? Hautkrebs, Brustkrebs, Darmkrebs, Prostatakrebs....? Da gibt es ja viele verschiedene, die eben auch in unterschiedliche Fachgebiete fallen.

Im ersten Schritt ist dein Hausarzt dein Ansprechpartner. Einige Vorsorgeuntersuchungen kann dieser selbst durchführen und für die anderen kann er dich an geeignete Fachärzte überweisen.

Wenn du gesetzlich versichert bist, solltest du unbedingt die Hinweise von toomuchtrouble im Hinblick auf die altersabhängigen Vorsorgeuntersuchungen beachten. Aber auch hierüber klärt dich dein Hausarzt im Detail auf.

Viele Grüße

Christina vom Barmenia-Team

Antwort
von toomuchtrouble, 55

Hier werden die gesetzlich geregelten Vorsorgeuntersuchungen aufgelistet:

Für gesetzlich Versicherte gilt

https://www.krebsinformationsdienst.de/vorbeugung/frueherkennung/frueherkennung....

Ab einem Alter von 45 kannst Du einmal jährlich eine Abtastuntersuchung der Prostata, der Genitalien und der Lymphknoten in der Leiste beim Urologen (machen auch manche Hausärzte) durchführen lassen

Ab 35 steht Dir jährlich eine Hautkrebskontrolluntersuchung zu.

Ab 50 kann/sollte man regelmäßig Darmkrebs-Kontrollen durchführen lassen.

Die Koordination übernimmt in der Regel der Hausarzt.

Wenn Du es selbst zahlst, kannst du natürlich zu jedem erdenklichen facharzt gehen.

Antwort
von DerHans, 30

Zur Vorsorge kannst du DIREKT überhaupt nicht gehen, Dafür brauchst du erst einmal die Freigabe deine Krankenkasse.

Kommentar von toomuchtrouble ,

Einfach 'mal behaupten, überprüft eh' keiner. Auf Nachfrage liefer ich auch noch die AOK und die Barmer nach....

https://www.dak.de/dak/download/Wissen_was_laeuft_Regelmaessig_zur_Vorsorgeunter...

Zitat:

Für alle zugelassenen Vorsorgeuntersuchungen benötigen Sie kein zusätzliches Formular, legen Sie Ihrem Arzt einfach die Krankenversichertenkarte vor.

---------------------------------------------------------------------------------

https://www.deutschebkk.de/leistungen/leistungen-von-a-z/vorsorgeuntersuchungen....

Zitat:

Alles was Sie benötigen, ist ein Termin bei Ihrem Arzt und Ihre Versichertenkarte.
Antwort
von ratatoesk, 52

Wenn Du nicht privat versichert bist musst eh erst zum allg. Arzt.

Ansonsten hier mal schaun

https://www.krebsinformationsdienst.de/vorbeugung/frueherkennung/frueherkennung....

Kommentar von user8787 ,

Du kannst auch als GKV Versicherter ohne Überweisung zu einem Facharzt....

Bei dem Vorhaben hier handelt es sich sowieso um eine Leistung außerhalb des Leistungskataloges, egal ob privat oder gesetzlich . 

Kommentar von ratatoesk ,

GKV dürfen nur die Vertragsärzte (Kassenärzte) frei wählen.die anderen nur im Notfall.

Die meisten Ärzte sind das und doch gibt es noch ein paar Einschränkungen bei der Wahl ,insbesondere ,wenn es sich um diagnostische bzw. beratende Fälle handelt.

Antwort
von amike, 52

Rede mit deinem Hausarzt - der wird dich dann zum Spezialisten überweisen. Einfach so wirst du nur sehr schwer einen Termin bekommen.

Antwort
von KatzenEngel, 43

das wüsst ich auch gern...da google ich doch mal schnell:

guck mal:

http://www.frauen-praxis.net/Krebsvorsorge.html

mist, der link geht nur für Frauen, k.A., ob Du eine bist?

Kannst ja selbst mal für Dein Geschlecht googeln..;)

am besten Du fragst Deinen Hausarzt :)

Viel Erfolg :)

Kommentar von Beschbarmak83 ,

hahaha...geiler Unterton...Nee,Nee...die ganze Stehpinklerei und Emma-Watson-Verehrungen sind Geschlechts-Bestätigung genug xD

Antwort
von eulig, 19

als Frau zum Gynäkologen

als Mann zum Urologen

und generell gilt, dass der Hausarzt der erste Ansprechpartner ist.

Antwort
von Geisterstunde, 19

Der 1.Ansprechpartner ist immer der Hausarzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community