Frage von tenniskekz, 271

Zu welchem Zeitpunkt sollte man sein Leben beenden?

Bin gerade etwas depressiv und frage mich das oben genannte.

Support

Liebe/r tenniskekz,

Deine Situation klingt besorgniserregend.

Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Oder schau mal hier: http://www.nummergegenkummer.de

Herzliche Grüße

Leif vom gutefrage.net-Support

Antwort
von Seanna, 82

Ich würde es nur beenden (lassen) wenn ich dadurch einige wenige (oder einen) mir sehr wichtige Menschen retten könnte.

Sonst wüsste ich keinen Grund.

Kommentar von tenniskekz ,

Ich bin sprachlos ...

Kommentar von Seanna ,

Weshalb?

Antwort
von Unwissend123321, 135

Gäbe für mich mehrere Gründe, die auf eines hinauslaufen - wenn es keinen Sinn mehr gibt bzw. dieser nicht groß genug ist und ich überzeugt bin, dass auch keiner mehr kommt, als dass ich irgendeinen schlechten Zustand (seien es körperliche Schmerzen oder Krankheit, die nicht mehr enden werden oä.) dafür in Kauf nähme.

Antwort
von FelinasDemons, 50

Man sollte sein Leben erst dann beenden,wenn man alles Menschen Mögliche versucht hat (Therapie-ambulant-stationär,Medikamente,evtl Religion,Freizeitaktivitäten, Unterstützung von Familie und Freunde etc) um eine Besserung zu erlangen und man kläglich gescheitert ist.

Dann "könnte" man evtl einen Suizid in Betracht ziehen. Und niemand kann behaupten,dass man nicht dafür gekämpft hat. Dass man feige war.

Ich gehe mal davon aus,dass du keine Suizidgedanken hast. Ebenso soll das kein Support für Suizid sein. Nur meine ehrliche Antwort zu deiner gestellten Frage.

Falls du meine Antwort noch liest : Hast du dich inzwischen wieder beruhigt oder fühlst du dich noch immer depressiv?

LG FelinasDemons:)

Antwort
von TheTrueSherlock, 56

Sollte ist das falsche Wort. Manchmal ist ein Mensch so weit, dass er sein Leben beenden muss, weil es für ihn anders nicht mehr geht.

Aber ich wünsche niemanden, das er so weit kommt und gerade bei Depressionen: Lass die Krankheit nicht über dich bestimmen, die Depressionen sind ein Teil von dir, aber du hast noch viele andere Facetten. Versuche dich erst behandeln zu lassen und wähle Selbstmord als letzten Ausweg. Ich wünschte, dass es gar kein Ausweg wäre und nicht so weit kommen muss :/

LG

Antwort
von Wernerbirkwald, 91

Der Zeitpunkt soll erst kommen ,wenn du mit Menschen Kontakt hattest die ohne Beine Im Rollstuhl sitzen.Die Windeln tragen,und sich immer nass machen.Die ohne Hilfe von Anderen, nicht lebensfähig sind.Über die Witze gemacht werden.

Die aber in der Lage sind zu lächeln,und versuchen,aus ihrem Scheissleben noch etwas Positives zu machen.

Wenn du dir dann noch bedauernswert vorkommst,dann solltest du da noch mal drüber nachdenken


Kommentar von VWMM12 ,

was ist wenn du keine Freunde hast, deine Familie dich im Stich lässt, und jeder der dich kennenlernt, dich entweder runter macht oder ignoriert, obwohl du eigentlich ganz normal bist? wenn dich immer jemand scglägt. wenn du einfach keinen Sinn im leben siehst? wenn du jeden Tag leidest, immer wieder führt dir jemand vor Augen wie sche!ße dein leben ist, das dimu es am besten beenden solltest. würdest du noch leben wollen?

Kommentar von Wernerbirkwald ,

Wenn du hier dein Leben beschreibst,ist es sehr bitter für dich.

Ein Freund,der für dich da ist,könnte dir helfen.Ich glaube jeder Mensch ist wertvoll,und hat etwas Gutes in sich.

In deiner Situation ,siehst du die schönen Dinge ,die es gibt nicht mehr.

Wenn das Leben dir so schwer mitgespielt hat,ist es für dich schwierig,Hoffnung zu sehen.

Ich weiss nicht ob du an Gott glaubst,wenn ja kannst du dir Kraft holen,wenn du dich ihm anvertraust.

Du brauchst einen Freund, oder einen starken Glauben.

Versuch es bitte einmal.

Antwort
von Fabian10000, 48

Ich kenne dein Gefühl.
Ich kenne diese Schmerzen.
Bei mir ist es nur so das ich weis das ich wieder runter komme.
Und ich weis auch das ich einfach zu viel "Schiss" hätte mich umzubringen.
Du kommst nicht wieder wie im Video Spiel.
Du gehst zum ort des geschehens weist , du hast zum letzten mal mit person XY gesprochen und willst es nun durchziehen.
Also ich packs nicht ^^
Ich hab mir nen Psychologen gesucht , nehme antidepressiva und damit komm ich ganz gut klar , und das empfehle ich dir auch.
Wenn du wüsstest was manche menschen durch machen.
Meine beste Freundinn wurde vergewaltigt damals.
Klar wollte sie auch Selbstmord begehen aber ich war immer für sie da.
Ich glaub das brauchst du auch.
Wenn du willst reden wir privat mal, da ich deine lage vollkommen verstehe und auf was du hinaus willst.
Sowas biete ich nicht jeden an ;)

Kommentar von tenniskekz ,

Das Angebot ist wirklich sehr nett und ich weiß es zu schätzen, dass man einem "fremden" ein Gespräch anbietet. Ich hoffe vorerst dass ich morgen alles vergessen haben. Vielen Dank !

Kommentar von tenniskekz ,

Weißt du wer grade in den Mc Donalds gegangen ist und mich relativ betrunken gesehen hat? Mein Schwarm... Ich dreh heut noch durch ....

Kommentar von Fabian10000 ,

Das ist natürlich nicht so schön, aber wieso hast sie nicht auf ne Cola eingeladen und etwas mit ihr geredet ? vllt hätte es dich ja aufgemuntert. Es hilft bei mir meistenst. Ich rede den ganzen frust aus mir raus. und schon ist die seele wieder sauber , bis halt die nächste depri phase kommt ^^

Kommentar von tenniskekz ,

Hallo, sind sie da?

Kommentar von Fabian10000 ,

Sry, alles klar ?

Kommentar von Fabian10000 ,

wusste nicht das der account überhaupt noch von mir exestiert, da mein anderer gesperrt wurde. Das ist jetzt schon mein 3.er

Antwort
von bekind, 126

natürlich darf jeder selbst entscheidet ob er leben möchte aber ich wollte auch schon jahrelang sterben und konnte mir nicht vorstellen jemals wieder glücklich zu sein und diese gefühle waren irgendwann vorbei

Antwort
von valvaris, 62

Frag dich mal, ob es noch irgend einen beliebigen Grund gibt, es nicht zu tun. Deine Familie beispielsweise.

Antwort
von Helpful, 72

Niemals sollte man das tun! Lass den Unsinn

Kommentar von tenniskekz ,

Habe nie gesagt, dass ich so etwas tun würde... habe mir nur Gedanken gemacht

Antwort
von icke248, 55

Zigarre rauchend mit Whiskey Glas in der Hand auf der Couch vorm 130" Flatscreen in der eigenen Villa im Alter von 95 Jahren?

Kommentar von tenniskekz ,

Whiskey und Zigarette habe ich gerade hinter mir bin jedoch erst 18 Jahre alt und weiß nicht ob ich ein Problem habe ...

Kommentar von icke248 ,

War natürlich ehr sinnbildlich gemeint, so stell ich es mir zumindest vor.

ich möchte nicht sterben, bevor ich weiß, das ich etwas im Leben erreicht habe und sich meine Träume (zumindest einige davon) erfüllt haben.

Wenn du mit deinem Leben so wie es jetzt ist unglücklich bist, dann beende es, ABER beginne auch gleichzeitig ein neues!

Setz dir neue Ziele, such nach etwas das dich glücklich macht und wenn du dafür von mir aus 1 Jahr ins Ausland gehen musst um deine "Bestimmung" zu finden.

Zieh einen Schlussstrich unter dem was bisher war und fang neu an, wenn du so unglücklich bist, dass du schon über dein Ableben nachdenkst, dann kannst du auch einfach alles was dir mal lieb und teuer war, oder vielleicht noch ist, hinter dir lassen.

Wenn du dazu nicht bereit bist, dann bist du auch nicht bereit zu sterben.

Das Sterben sollte man dann jedoch niemals als erste Möglichkeit in Betracht ziehen!

Antwort
von Buddhishi, 57

Hi Tenniskekz,

was ist denn Dein Problem? Vielleicht kann ich helfen und wir finden eine Lösung.

LG

Kommentar von tenniskekz ,

Das Problem ist, dass ich einiges getrunken habe, jedoch immernoch einen klaren Gedanken fassen kann.
Wenn ich getrunken habe, werde ich immer eher zu dem Menschen der ich wirklich bin. Jedoch mache ich mir im Moment immer mehr Gedanken um den Sinn des Lebens und wer sich um jemanden wie mich Gedanken machen würde

Kommentar von Buddhishi ,

Okay, trinken ist nicht gut, aber das muß ich Dir wohl nicht sagen ;-)

Der Sinn des Lebens: Der, den DU Deinem Leben gibst.

Gedanken machen um Dich: Beweis - ich schreibe Dir :-)

Was könnte denn der Sinn Deines Lebens sein?

Antwort
von Indivia, 36

Die Frage müsste lauten,ab wann soll an sich Hilfe holen? Spätestens bei silchen gedanken!versuch bitte einen termin bei Psychiater oder psychologe zu bekommen, da dies wahrshceinlich was dauern wird, kannst du erst einmal auch Hilfe vom sozialpychiatrischem Zentrum deiner Stadt bekommen.

Antwort
von kathrinaangelin, 146

so einen zeitpunkt gibt es nicht es kann immer wieder was gutes passieren ich mache selber gerade eine schwere zeit durch aber wenn ich so darüber nachdenke werde ich es irgendwann vergessen vielleicht sogar darüber lachen und wie gehabt es kann immer was gutes passieren auch wenn du meinst dass es im moment nicht schlimmer sein könnte

Kommentar von tenniskekz ,

Danke ...

Antwort
von Traiser1, 40

frag mal deine eltern

Antwort
von user6363, 68

Man sollte nie ein Leben beenden - wenn beenden lassen oder ausklingen lassen.

Also nie. 

Antwort
von NunaaaEpzylon, 26

NACHDEM du deine Ziele GLÜCKLICH erreicht hast, Job beendet hast, Depressione sind kein Grund für Beendigung des Lebens. Meiner meiner sind solche Menschen die selbstmord machen NUR DUMM, die haben vlt. psychische Probleme, aber einen Selbstmord durchzuführen.. da muss man wirklich ein richtiget Loser sein der feig aufgegeben. Alle Mütter riskieren ihre Leben damit ihr Kind auf die Welt kommt, dann führen die undankbaren Kinder einen Selbstmord... Denk mal darübet nach... Wie werden die Eltern, die ganze Familie und Freunde sich fühlen wenn so ein Egoist einen feigen Selbstmord durchführt.

Kommentar von tenniskekz ,

Weiß nicht ob die Freunde, die ich "habe" außer einer echte Freunde sind ...

Kommentar von NunaaaEpzylon ,

Such andere.

Kommentar von Fabian10000 ,

Leute als "Looser" darzustellen die für ihre Lage nichts können ist nicht gerade "höflich" Daran merkt man das viele keine ahnung von Depressionen haben und was das alles im Körper verusacht.. Das hat weder was mit Egoistisch,feige noch mit Looser was zu tun. den jungen gehts schlecht und du haust so einen Text raus.. sowas geht garnicht.

Kommentar von bekind ,

danke! ich wollte auch schon was schreiben aber hatte einfach keine nerven für so viel dummheit.

Antwort
von Alexneumann, 51

Zu dem Zeitpunkt an welchem man so (verzweifelt/ aufmerksamkeitssuchend ) ist, dass man statt zu einem Fachmann zu gehen eine Frage auf gutefrage.net darüber verfasst wann du Suizid begehen sollst.

Kommentar von tenniskekz ,

Ich find es ja selber traurig, dass ich mir überhaupt über sowas Gedanken mache, da ich jeher gut erzogen wurde und eigentlich Grundauf zufrieden bin

Kommentar von Alexneumann ,

Das ist ja auch traurig, und du musst dich auch keinesfalls für Depressionen schämen o.Ä, du bist (falls noch nicht geschehen) bei einem Fachmann am besten aufgehoben. Bevor du dir Gedanken um die Beendigung deines Lebens machst, solltest du versuchen diese Krankheit zu kurieren. 

Antwort
von max230, 121

Man selbst sollte es nie beenden

Antwort
von mxxnlxght, 82

Du solltest es nicht beenden. Das ist die Aufgabe des Universums.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community