Frage von Paintballsusi, 65

Zu welchem Standesamt müssen wir zuerst gehen für eine Anmeldung einer Hochzeit?

Liebe Community, ich benötige dringend eure Hilfe, da ich einfach nicht mehr weiter weiß und fast verzweifle. Wir möchten am 18.06.16 in Potsdam heiraten. Die Location ist bereits gebucht. In dieser Location ist eine Außentrauung mit einem Standesabeamten möglich. Das war bewusst von uns so gewählt. Nun war ich in dem Standesamt in unserem Wohnort (wir wohnen in Berlin). Dort sagte man mir, dass die Anmeldung am 21.12. bei denen passieren muss. Nachdem ich die Infos eingeholt habe, rief ich also das Standesamt in Potsdam an, um weitere Infos zu sammeln und um mich zu erkundigen, wie und wann die Anmeldung dort passieren muss. Dort sagte man mir ebenfalls, dass die Anmeldung am 21.12. sein muss. Was stimmt den nun? Ich denke mal, ohne die Anmeldung im Standesamt im Wohnort, wird Potsdam nichts unternehmen. Ich habe einfach Bammel, dass wir unseren Termin nicht bekommen. Zumal offensichtlich eine Kollegin im Standesamt Potsdam Schmiergelder nimmt und andere Paaren bereits Vorreservierungen angeboten hat. Habt ihr einen Rat oder bereits selbst Erfahrungen? Ich bin euchfür jede Hilfe sehr dankbar :-)

Antwort
von Othetaler, 58

Ihr müsst zuerst auf das Standesamt an eurem Wohnort. Von da bekommt ihr dann Unterlagen, mit denen ihr zum Standesamt, wo ihr heiraten wollt, müsst. Ohne diese Unterlagen dürfen die euch nicht annehmen.

Antwort
von TrudiMeier, 56

Die Trauung muss zuerst im Standesamt in Berlin (in eurem Wohnbezirk) angemeldet werden, anschließend beim Standesamt in Potsdam. Kostet auch zweimal Kohle.  Das wäre auch so, wenn ihr in Tempelhof wohnt und in Zehlendorf heiraten wollt. Wünsch euch ´ne schicke Hochzeit :-)

Kommentar von Paintballsusi ,

Vielen lieben Dank. Ja die Reihenfolge bei den Standesämtern klingt logisch.
Ich habe einfach nur Bedenken, dass wenn ich mich am 21.12. im Standesamt im Wohnort anmelde und erst einen Tag später nach Potsdam fahre, nicht mehr unseren Wunschtermin bekomme

Kommentar von TrudiMeier ,

Das kann durchaus passieren, wenn in Potsdam an deinem Wunschtermin alle Zeiten schon vergeben sind. Das hat aber nichts mit der Anmeldung in Berlin zu tun. Das ist reine Bürokratie. Wir haben uns damals in Neukölln angemeldet (wer will schon in Neukölln heiraten) und in Zehlendorf geheiratet - mit dem Erfolg, dass unser Termin doppelt vergeben wurde. Kann also alles passieren. Zahlen musst du eh auf beiden Standesämtern.

Kommentar von HerrGewerke ,

Ich würde auf jeden Fall ganz freundlich mit beiden Standesbeamten reden. Mit dem aus Berlin und dem aus Potsdam und ihnen die Situation mit der reservierten Lokation schildern.

Ich stell mir grad folgende Situation vor:

Du meldest dich am 21.12. in Berlin für deinen Traumtermin an. Sodann fährst du nach Potsdam mit dem Ergebnis, dass der gewünschte Termin nicht mehr verfügbar ist.

Du bekämst dann den nächstmöglichen freien Termin in Potsdam, ohne dass du dafür wieder erneut zum Standesamt in Berlin fahren müsstest.

Von daher müsste es auch möglich sein, dass du dich in Berlin schon etwas früher anmeldest (für einen früheren Hochzeitstermin) und dann in Potsdam am 21. 12. gleich morgens beim Standesamt bist, um deinen Wunschtermin zu bekommen.

Anderer Vorschlag: Ihr heiratet schon etwas früher am Standesamt und macht für den Wunschtermin in Potsdam eine Trauung mit einem Pfarrer, der euch dann dort am gewünschten Platz traut.

Kommentar von TrudiMeier ,

Ich kapier das jetzt nicht ganz. Ist der 21.12. der Wunschtermin?

Antwort
von HerrGewerke, 65

"Zuständigkeit Standesamt Trauung Berlin"

Gib das bei Google ein.

Ihr müsst also zuerst zu dem für euren Wohnsitz zuständigen Standesamt.

Allenfalls fahrt am selben Vormittag dann noch nach Potsdam.


Kommentar von Paintballsusi ,

Vielen lieben Dank. Das ist einfacher gesagt als getan. Man hatte uns bereits mit langen Wartezeiten "gedroht", da die Mitarbeiter ohne Terminvergabe arbeiten. Ich habe einfach nur Bedenken, dass wenn ich mich am 21.12. im Standesamt im Wohnort anmelde und erst einen Tag später nach Potsdam fahre, nicht mehr unseren Wunschtermin bekomme.

Antwort
von newcomer, 53

meldet euch bei beiden Standesämtern an mit den Hinweis wo die Trauung statt finden soll.

Kommentar von Paintballsusi ,

Vielen lieben Dank. Ja das haben wir gemacht. Im Standesamt im Wohnort hieß es, dass wir uns dort zuerst anmelden und dann alles per Post/Fax nach Potsdam schicken können. Nach Rücksprache mit Potsdam ist dies aber nicht in dieser Form machbar. Wir sollen persönlich kommen

Kommentar von newcomer ,

nun dann macht euch morgen auf die Socken nicht dass ihr es euch noch anders überlegt

Kommentar von TrudiMeier ,

Wir sollen persönlich kommen

Das kenne ich auch nur so. Persönlich geht auch schneller als per Post - was machste, wenn die Post morgen gedenkt zu streiken?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community