Frage von KKatalka, 65

Zu welchem Arzt soll man bei solchen Symptomen gehen?

Hallo, ich weis es ist Spät aber ich hab da eine Sorge.

Eine Freundin (31 Jahre) redet Manchmal wirres zeug. Sie Erzählt z.b. dinge die vor einem Jahr passiert sind und gibt sie wieder in dem Glaube das es Gestern war.

wenn man sie damit konfrontiert, bekommt sie Angst (also vor der Situation das sie sich an die Vergangenheit erinnerte und sie für die gegenwart hielt.)

Ich riet ihr einen Arzt aufzusuchen weil ich den zustand nicht als normal für ihr Alter ansehe. Aber als sie mich Fragte an welchen Arzt sie sich wenden soll, hatte ich keine Idee.

deshalb zu meiner Frage, zu welchem Arzt geht man mit solchen Symptomen?

Psychologe, Hausarzt oder doch eher ein Neurologe?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von reinermich, 28

Der 1. weg sollte zum Hausarzt sein. Der würde ihr im Bedarfsfall eine Überweisung zum zuständigen Facharzt schreiben. Jedoch habe ich meine Zweifel ob Deine Freundin alleine imstande ist ihre Behandlungsbedürftigen Beschwerden/Gründe vorzutragen. Es wäre sinnvoll wenn Du zuvor ein Einzelgespräch mit dem Arzt über die Deines Erachten bestehende Symtomatiken bei Deiner Freundin führst. Dafür bräuchtest Du die Einwilligung Deiner Freundin, weil der Arzt Schweigepflicht hat. Je nach Zustand und Schwere der Beschwerden Deiner Freundin müßtest Du mit Komplikationen durch sie rechnen. Insbesondere dann, wenn sie sich nicht kooperatiev verhält, weil sie ggf. meint Du würdest ihr etwas einreden wollen. Sie sollte demnach also der Überzeugung sein daß es für sie besser ist sich in ärztliche Behandlung zu begeben. Das kann schwierig werden, denn Du darfst sie weder unter Druck setzen, noch überreden wollen. Du kannst es lediglich mit der entsprechenden Begründung anregen, um so mögliche Rückläufer auszuschließen, die sich im Falle eines Falles negatiev auf eure Freundschaft auswirken könnten. Alles Gute !

Antwort
von Thaliasp, 65

Vermutlich wäre es am besten wenn sie sich an ihren Hausarzt wendet. Der Hausarzt kann sie dann an den geeigneten Spezialisten überweisen.

Antwort
von Biologiekathi, 43

Also ich würde mit sowas zum Neurologen gehen.

Wenn alles neurologische abgeklärt ist und nichts gefunden wurde, dann kommt der Psychologe.

Grüße, Kathi

Antwort
von implying, 44

einfach mal zum hausarzt. ist immer die erste adresse. der kann dann schonmal ein blutbild machen und sagen welchen facharzt das interessieren könnte.

ich hoffe dass es nichts schlimmes ist... klingt aber wirklich beunruhigend.

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Arzt, 21

Am Besten erstmal zum Hausarzt - denn Gedächtnisstörungen, insbesondere die das Kurzzeitgedächtnis betreffen gehören u.a. zu den Symptomen eines Eisen-und/oder Magnesiummangels.

Antwort
von Woropa, 38

Sie sollte sich vom Hausarzt eine Überweisung zum Neurologen geben lassen.

Antwort
von dragonheart25m, 39

Ganz klar neurologe

Er kennt alle areale im gehirn und wird sie untersuchen eeg,mrt,ct 

Antwort
von Schueler0812, 37

kannst sowohl zum Hausartz als auch zum neurologen gehen. Ich denke mal da muss ein CT bzw MRT gemacht werden um sich ein Bild vom Kopf zu schaffen.

Antwort
von kokomi, 36

erst zum hausarzt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten