Zu viele Dienstgrade bei der Bundeswehr. Eure Meinung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Besser zu feingliedrig als zu grob. Gruppieren kann man immer noch.

Die Überbewertung von Außenstehenden kann man vergleichen mit der Überbewertung von Gürtelstufen beim Judo.

Letztendlich kommt es darauf an, wer wie viel Geld bekommt und wer wem unterstellt ist, genau wie in einer Firma.

Ich würde die Striche und Orden weniger aus der Sicht eines Schützen aus dem Schützenverein sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eher unpraktisch. Oder wie stellst du dir das Gerangel um Kompetenzen bei Leutnant, Oberst und General vor...?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, die haben sich schon was dabei gedacht. Je nachdem wie lange man dient und welche Qualifikationen man hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich fand damals die Vielfältigkeit bei den Dienstgraden immer ziemlich lustig,

hat mich immer an Pokemon oder Dragonball erinnert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?