Frage von Motomenia, 62

Zu viele Dateien auf dem Rechner?

Ich hab mir vor kurzem einen Asus Laptop gekauft (gebraucht) und habe vor der Bereinigung alter Daten eine. Viren-Scan durchgeführt. Dieser fand zwar keine Viren, jedoch scannte er eine halbe Millionen Dateien durch.
Diese Anzahl an Dateien erschien mir untypisch für einen Windows 8 Rechner und ich setzte in auf Ursprung zurück. Nach erneuter Installation von Avira scannte ich den Laptop ein weiteres Mal den Rechner und er fand wiederum 400.000 Dateien.
Ist es vielleicht doch normal, dass so viele einzelne Dateien von Anfang an vorhanden sind, oder handelt es sich hierbei um einen Virus, der durch das Zurücksetzten auf Werkseinstellungen nicht entfernt wird?
Und wenn, was kann ich dagegen tun?

Vielen Dank im Vorraus

Antwort
von noname68, 36

400.000 dateien auf einem "jungfräulichen" rechner sind völlig normal. wenn du mal allein die liste der standard-programme durchschaust, findest du da einiges und jedes programm (wirf mal ein blick über laufwerk C in jeden einzelnen ordner, was da schon an standards hinterlegt ist. und je weiter du in die tiefe gehst, umso mehr werden es.

windows ist heute wesetnlich weiter entwickelt als noch vo 10-15 jahren, allein die treiber-bibliothek für tausende von kompatibeln geräten umfaßt eine 5stellige anzahl von ordnern.

wenn du windows neu installierst, werden auch alle schädlinge, die sich irgendwo im betriebssystem verstecken, mit gekillt. nur die ganz üblen, die sich ins bios einnisten, werden davon nicht berührt. aber dann könntest du vermutlich deinen rechner nicht mehr starten.

also alles bestens, keien sorge!

Antwort
von JoeyWillsWissen, 36

Heb den laptop doch mal hoch wenn er schwer ist dann sind die vielen dateien darauf ist er hingegen leicht dann ist es bloß ein Virus

Antwort
von Hairgott, 33

Ganz Normal.      
Das sind die System Datein, die Datein von Asus usw.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten