Frage von Nevergiveup20, 71

Zu viel Sport in jungen Jahren?

Hallo :) Ich bin ein Mädchen, 14 Jahre alt und laut meinem BMI bin ich im Normalgewicht. (wiege 56kg bei einer Größe von 1.56) Ich fühle mich aber überhaupt nicht wohl, mein Speck stört mich einfach. Daher habe ich vor einem Jahr meine Ernährung umgestellt und habe seitdem schon 10 kg abgenommen. Erst war Sport für mich eine Qual, jetzt macht es mir Spaß und ich vermisse es, wenn ich mal einen Rest-Day habe. Jetzt zur Frage: Ich mache 6 mal die Woche für 50-60 Minuten Sport (Workouts von Fitnessblender auf Youtube, verbrenne meist um die 400kcal) und habe halt nur einen Rest-Day. Ich habe Angst, dass ich meinen Körper überfordere oder meinen Wachstum irgendwie hemme? Was meint ihr? Ich danke für ernstgemeinte Antworten! Liebe Grüße

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kami1a, Community-Experte für Krafttraining, Medizin, Workout, ..., 13

Hallo! Deine Bedenken sind völlig unbegründet. Die Evolution hat den Menschen so gemacht dass er ohne Probleme 40 Stunden und mehr die Woche arbeiten kann - dann geht 20 Stunden Sport allemal zumal wenn es Spaß macht. Bist du genügend trainiert kann das Deinen Körper nicht überfordern. 

Wachstum : Die Knochenenden, sogenannte ,Epiphysen', sind im jugendlichen Alter noch nicht verknöchert. Direkt an den Epiphysen sitzt die Wachstumsfuge, auch .Epiphysenfuge' genannt. Sie ist für das Längenwachstum der Knochen verantwortlich. Bei unkontrolliertem Training besteht die Gefahr, dass Knorpelgewebe in dieser peripheren Knochengegend verletzt wird und sich die Wachstumsfugen frühzeitig schließen. Derartige Schäden können aber nur durch eine Häufung schwerster Belastungen entstehen. Dein Wachstum ist nicht gefährdet.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Antwort
von hellosydney69, 26

Hey!♥ Ich bin auch 14/w (wiege ca. 55 kg bei 169 cm) . Ich trainiere normalerweise
Montag 2 Stunden, Dienstag 1 Stunde, Mittwoch 2 Stunden, Freitag 4 Stunden, Samstag 2 Stunden. Do und So mach ich Pause. Der Unterschied zwischen uns beiden ist der, dass ich zwar mehr trainiere, aber dementsprechend auch zwei Tage pause habe. Ich bin mit meiner "SportEinplanung" im Grunde ganz zufrieden . Aber ich denke dass auch deine Version gut ist. Aber ich könnte um ehrlich zu sein nicht jeden tag Sport machen (liegt nicht an der Zeit, sondern an der Lust)
Findest du nur 1 Tag Pause nicht etwas zu wenig? Ich mein, 1 Stunde jeden Tag ist nicht grad wenig (sagt die richtige hahah), und mit 14 sollte man glaub ich schon etwas lockerer mit sport sein.

LG

P.s ich trainiere seit fast 6 Jahren Taekwondo und mittlerweile ist es schon mein Leistungssport und bin hoffentlich dieses Jahr bei den Meisterschaften dabei :D
Ich habs mit 2× 1Stunde in der Woche gestartet und jedes Jahr etwas gesteigert

Viel Glück♥

Kommentar von Nevergiveup20 ,

Danke für die Antwort. Ich wünsche dir auch viel Glück <3

Kommentar von hellosydney69 ,

Dankeschöööön

Antwort
von zeytiin, 42

6 mal die Woche Sport also willst du keien musekln aufbauen :) dann ist es ja gut wen es dir spas macht

Kommentar von zeytiin ,

Krafttraining kann das Wachstum einschränken ..

Kommentar von Nevergiveup20 ,

Und wenn ich Muskeln aufbauen wollte, müsste ich mehr Rest-Days haben, richtig? :D

Kommentar von zeytiin ,

Naja 6 Tage durchgängig da rocken sich die Muskeln nach 1 nem Tag nicht richtig

Kommentar von zeytiin ,

Muskeln *. Da muss du schon mehr Pausen machen ..

Kommentar von zeytiin ,

Auser du trainierst jeden Tag einen anderen breich der Muskeln das wie sich ja nicht dann funktioniert sowas ..

Kommentar von Nevergiveup20 ,

Danke für die schnelle Antwort! :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community