Zu viel schlaftabletten was tun?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Unbedingt die Rettung verständigen! Ich bekam vor 3 Jahren durch Schlaftabletten (und andere auch noch dazu) eine schwere Leberentzündung, als Folge Herzschwäche und Multiorganversagen (um 3 Uhr morgens, da war ich Gott sei Dank schon im Spital in der Notaufnahme). Ja nicht abwarten und auf die leichte Schulter nehmen, speziell wenn das Herz schon verrückt spielt!

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Herb3472
01.07.2016, 08:41

Wie ist es ausgegangen? Hoffentlich gut?

0

Mach einen Blick auf den Beipackzettel da steht normalerweise auch Anweisung was zu tun ist, bei Überdosierung. Arzt wär auf jeden Fall gut nicht daß sie einen Kreislaufkollaps bekommt, weil der Blutdruck so extrem zurückgefahren wird.

Man muß den Tabletten halt auch Zeit zum Wirken kassen. Aber wenn sie die schon länger nimmt, kann sich halt auch ein gewisser Gewöhnungseffekt einstellen. Solche Sachen sollte man aber nicht selber rumdoktern und eigenmächtig die Dosis erhöhen, sondern mit dem Arzt besprechen.

Autofahren auf keinen Fall in diesem Zustand, wo sich vielleicht auch nioch nicht die ganze Wirkung entfaltet hat. Wenn du nicht kannst, ruft die Rettung an.

Und sag denen an der Leitstelle auch genau, welche Tabletten und in welchem Zeitraum eingenommen. Achte drauf, daß die auch zu euch finden. Bei Wohnhausanlage, warte an der Eingangstür (Haupteingang), das erleichtert die Sache, weil sie nicht jede Stiege absuchen müssen bei den Klingelschildern.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo 1995sa,

les in der Packungsbeilage was dort steht, was bei Überdosierung gemacht werden soll.

Zudem suche aus den Tageszeitungen bei euch die Nummer des Bereitschaftsarztes heraus oder Notfalls 112 für Notarzt und dort den fall schildern.

Normalerweise denke ich das 3 Tabletten noch keine gefährliche Dosis ist, aber wohl unangenehm. Da ich nicht weiß was sie sonst noch hat und selbst kein Arzt bin kann ich auch nicht sagen ob die Beschwerden aufgrund einer unerwünschten Nebenwirkung kommen.

Gruß Plüsch Tiger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geht es deiner Mom schlecht rufe einen Arzt . 

Das Haus sollte sie in dem Zustand nicht verlassen, auch weil du keine Verantwortung für sie übernehmen kannst. Scheue dich nicht Hilfe zu rufen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rufe den Ärzteservice deiner Krankenkasse an oder wenn es schlechter wird 112 oder rufe den Giftnotruf an.+49 30 19240

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo  1995sa,

wie geht es ihr inzwischen? Falls besser, ist es okay. Falls nicht, rufe bitte einen Notarzt. In Deutschland ist das die Tel.-Nr. 112.

Falls noch Fragen sind, melde Dich bitte wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1995sa
27.06.2016, 23:44

also ihr geht es jetzt schon besser. ich hab nur Angst das noch etwas passieren kann, ist ja meine Mutter.

0

Mit einer Überdosis an Medikamenten ist nicht zu Spaßen. Ich finde ihr solltet es zumindest überprüfen lassen, sofern sie trug immernoch solche Erscheinungen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung