Frage von DerOli01, 69

Zu viel Salz, vielleicht Alternative?

Hey leute ich hab mal ne frage... Ich ess viel zu viel Salz, so gut wie auf jeder Mahlzeit... Hab eben gelesen dass es nicht so gesund ist und meine Familie meint das auch, aber es ist mittlerweile wie ne sucht... Ohne Salz schmeckt mir nix mehr :/ jetzt ist meine Frage ob irgendjemand eine Alternative oder so kennt... Vielleicht ein anderes Gewürz oder so... Hab nämlich keine Lust auf herzprobleme :'D... Danke im voraus

Antwort
von NamelezFX, 41

Versuchs mal mit was scharfem. Oder mit Maggi. Wenn du 16 bist nimm ein schluck alkohol dazu. Oder trink einfach Tomatensaft oder was stärkeres

Kommentar von DerOli01 ,

Joa bin 16^^ danke :3

Kommentar von NamelezFX ,

:D

Expertenantwort
von Brunnenwasser, Community-Experte für Ernährung, 38

Es gibt Alternativen, allerdings sind dies entweder Allergene oder die ach so bösen Geschmacksverstärker. Ich frage die Kritiker des Hefeextraktes seit Jahren was sie als Alternative in der Schublade haben, nicht einmal Foodwatch ist dazu in der Lage.

Deinen Salzkonsum mußt Du auf jeden Fall eingrenzen, wenn Du zu Bluthochdruck neigst. Bei ca. 50% der Menschen wirkt Salz blutdrucksteigernd, die anderen scheiden ein Zuviel an Salz in der Regel wieder aus.

Probier selbst aus welche Gewürze Dir liegen, vielleicht magst Du ja scharfen Cayenne und Du vermißt den Salzgeschmack nicht mehr. Greife nur wenn nichts anderes mehr hilft zu Sojasauce oder geriebenem Parmesan. Wenn Du für konkrete Mahlzeiten einen Tip brauchst, dann poste es hier als Antwort.

Kommentar von DerOli01 ,

Also erhöhten Blutdruck hab ich kein Stück, da ist alles im grünen... Bin jede Woche beim Arzt wegen den Allergien und der kontrolliert das, also denkste mir kann da nix passieren?

Kommentar von Brunnenwasser ,

Von heute auf morgen kann sich immer was ändern, ein gesunder Salzkonsum kann da nicht schaden bevor sich vielleicht doch Hypertonie einschleicht.

Antwort
von MuskatNut, 52

zu viel Salz ist übrigens auch ungesund. ich kann verstehen, wenn du dich nicht zu diesem "experiment" aufraffen willst, aber es nützt was, ich habe es selbst getestet, sowohl bei Gewürzen, als auch bei Zucker. Nach einer Woche fast ohne Gewürze fand ich Maggie echt wiederlich und habe mit nur ein wenig Salz den Geschmack der Speisen verbessern können. Lohnt sich :D

Also viel Glück, falls du es probieren willsst :)

Kommentar von DerOli01 ,

Genau deshalb die Frage, weil ich weiß dass es ungesund ist :/ aber ja ich versuch es mal... Danke :3

Kommentar von Christcool ,

Gewürze sind nicht ungesund. Kräuter enthalten sehr gute Stoffe, Pfeffer, Chilli usw ebenfalls

Antwort
von Okrimirko, 22

Ich bin auch Salz-Fanatiker (leider!). Man kann sich allerdings mit Hilfe anderer Gewürze ganz gut umgewöhnen, finde ich.

Habe mir einfach viele leckere (und vor allem hochwertige) Gewürze, wie z.B. verschiedene Kräuter, eine richtig gute Curry-Mischung, Koriander, Kreuzkümmel und Cayenne-Pfeffer zugelegt und gehe dann beim Kochen so vor, dass ich möglichst gar kein Salz (oder eben nur ganz wenig, Kartoffeln/Nudeln komplett ohne kochen finde ich dann auch wieder zu krass), sondern eben erst andere Gewürze verwende und dann schaue, ob es mir so schon schmeckt oder ob ich doch noch nachsalze.

Zwiebel und Knoblauch oder frische Kräuter geben auch viel Geschmack ans Essen ab, so dass du auf jeden Fall weniger salzen musst.

Versuche am besten Schritt für Schritt, dich umzugewöhnen. :)

Antwort
von wickedsick05, 28

Es gibt weder Beweise, dass Zucker krank, schlank, dick, dünn oder gar süchtig „wie Kokain“ macht

noch gibt es wissenschaftliche Belege, dass Salz für Bluthochdruck oder
sonstige Krankheiten verantwortlich ist oder diese beschleunigt.

http://www.brandeins.de/archiv/2014/alternativen/ernaehrungsmythen-vegan-vegetar...

Kommentar von Vierjahreszeit ,

Was nicht sein soll - das ist auch nicht.

Kommentar von wickedsick05 ,

nein was nicht bewisen ist ist nur Glaube...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community