Frage von xXItzMarcoPvPXx, 58

Zu viel Nasenspray schädlich?

Hallo, Undzwar habe ich eine schiefe Nase. Dadurch sind die Nasenscheidewände in beiden Nasenlöchern verschoben. im rechten sogar so stark, dass das Loch einfach zu ist und somit keine Luft durchkommt. beim linken Nasenloch ist es zwar nicht so stark, aber da habe ich immer das Gefühl, dass ich eine verschnupfte Nase habe. Daher greife ich morgens, bevor ich zur Schule fahre zum Nasenspray. Kann das auf Dauer schädigen? Ich habe auch gehört, dass man davon abhängig werden kann. darauf habe ich sogar schon mal meinen HNO angesprochen. Der meine, dass da nichts passieren kann.

Seit zwei Jahren mache ich das schon. Momentan bin ich 16 und muss bis zur helfenden Nasenrichtung noch 2 Jahre warten, da es ansonsten wieder verwachsen kann. LG

Antwort
von Buulb, 51

Deine Nasemschleimhaut kann sich verdünnen und das ist nichts gutes. Und ich glaube nicht, dass dir Nasenspray sehr helfen wird. Und abhängig kannst du davon auch noch werden(muss aber nicht sein, jeder Mensch ist verschieden.)
Also such mal einen Arzt auf und frag was du tun kannst:)

Antwort
von busdriver99, 52

Bei manchen Leuten führt die dauerhafte Anwendung von Nasenspray zur Austrocknung der Nase und somit zu häufigem Nasenbluten. Abhängig machen kann Nasenspray schon, wenn man ihn zu lange anwendet. Dann wird die Nase irgendwann nicht mehr frei 

Antwort
von WosIsLos, 44

Probier mal als Alternative die Nasenspülung, die es auch in der Apotheke gibt.

Kommentar von xXItzMarcoPvPXx ,

hab ich schon. ins rechte Nasenloch fließt es nicht rein, das es zu ist, Ins linke schonmal rein, aber kommt dann auch wieder raus, da das Wasser nicht aus dem rechten Nasenloch raus kommt.

Kommentar von WosIsLos ,

Dann bleibt nur noch Spray auf Salzwasserbasis oder Kamillendampfbad.

Kommentar von xXItzMarcoPvPXx ,

werde ich mal ausprobieren

Antwort
von Realisti, 58

Es gibt Nasensprays die zerstören die natürlich Nasenschleimhaut. Wenn man die absetzt muß die natürliche Bildung der Schleimhaut erst wieder in Gang kommen. In der Übergangszeit ist sie dann sehr verstopft. Wer nicht warten mag, der greift dann wieder zum Spray. Dazu sagt man gerne: "Abhängig vom Nasenspray."

Einfache Salzwasser-Sprays sollen das nicht verursachen. Ob es stimmt weiß ich nicht. Wir haben gute Erfahrungen mit SINUPRET und Kopfdampfbädern gemacht.

Ist bei dir eine Nasenscheidwandbegradigung geplant?


Kommentar von xXItzMarcoPvPXx ,

Geplant ja, aber die kann erst durchgeführt werden, wenn ich 18 bin

Kommentar von Realisti ,

Bei mir wurde die gemacht, da war ich 6 Jahre alt.

(Ich hatte aber auch eine Schieloperation. Die gibts heute so auch nicht mehr.)

Kommentar von xXItzMarcoPvPXx ,

Ok. Entweder hat mein HNO Mist erzählt, oder es war mit 14 Jahren zu spät und deswegen musste man warten (zu der Zeit bin ich in einem Jahr 20cm gewachsen. Vieleicht war das Risiko zu hoch).

Kommentar von Realisti ,

Eine zweite Meinung ist nie verkehrt. Frag doch mal einen weiteren HNO-Arzt. Brauchst ihm ja nicht sagen, dass du schon eine Untersuchung hattest.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten