Frage von sonnenmann9999, 311

Zu viel mastubiert, Jetzt hab ich eine freundin, und ein Erektion Problem?

Hallo zusammen.

Ich habe die letzte 2 bis 3 Monate 1 bis 5 mal am tag mich selbst befriedigt. Als ich Geschlechtsverkehr hatte ist er schnell schlapp geworden hab ich gemerkt. vorher ist mir das nicht aufgefallen . Ich hab mit dem rauchen vor 1 Woche aufgehört ( hab 5 jahre lang geraucht und vor kurzrm mehr)und wird auch am Montag zum Urologen gehen.

Kennt ihr das Problem . Kann man das behandeln ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kajjo, Community-Experte für Geschlechtsverkehr & Penis, 120
  • Masturbation ist uneingeschränkt natürlich, gesund und normal. Fast ausnahmslos alle Menschen tun es seit ihrer Pubertät und bis ins hohe Alter. Es geben vielleicht nicht alle zu, aber es machen quasi alle. Selbstbefriedigung ist ein verbreitete und natürlicher Bestandteil des menschlichen Lebens. Häufiges Masturbieren schadet prinzipiell nicht.
  • Masturbation sollte den Akt nachahmen und erotisch stimulieren, z.B. durch Vor- und Zurückgleiten der Vorhaut. Festes, hartes, eng zugreifendes, fast schon verzweifeltes Masturbieren stumpft den Penis spürbar ab. Wer hart masturbiert, muss sich nicht wundern, dass die sanfte, feuchte, dehnbare Vagina einer Frau dann keinen besonderen Reiz mehr ausübt. Männer, die hart masturbieren, haben oft Orgasmus- oder Erektionsprobleme beim richtigen Sex.
  • Jungen, die sehr oft zu Sexfilmchen masturbieren, leiden im Ernstfall beim Sex mit einem Mädchen häufig an Orgasmus- und Erektionsproblemen. Masturbation zu immer extremeren, harten, bizarren Sexfilmchen erhöht zudem die Erregungsschwelle. Wo einem Jungen vor den ersten Sexfilmchen noch bloße Nacktheit erregte oder sichtbare Nippel eines dünnen T-Shirts die Phantasie stimulierte und das gemeinsame Streicheln im Bett schon wahnsinnig geil auf Sex machte, gucken sich ältere Jungen dann die absurdesten Gruppensex-, Brutalosex-, Analsex-Varianten an und stumpfen sich psychisch soweit ab, bis ein ganz normales, süßes, niedliches, nacktes, zärtliches Mädchen gar nicht mehr so stimulierend ist, wie es sein sollte.
  • Ratschlag: Einfach ein paar Tage Enthaltsamkeit ausüben und beim nächsten Sex viel Vorspiel mit dem Mädchen betreiben und erst dann loslegen, wenn er steht.
Antwort
von TechTrax, 184

moin

das ist normal das der schwanz schlapp wird da er es einfach nicht mehr gewöhnt ist anders befriedigt zu werden als mit deiner Hand das gibt sich wieder wenn du damit aufhörst und nur Geschlechtsverkehr hast sollte sich das relativ wieder schnell "normal" werden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community