Frage von Alexander2501, 65

Zu viel Druck als Torwart?

Also ich bin torwart und spiele seit ca 10 jahren im selben verein. Meine mannschaft ist auch nicht schlecht aber jedes mal wenn wir gegen starke teams spielen und mor vorher jmd sagt dass alles an mir hängt etc oder jmd wichtiges das spiel zuguckt mache ich extrem viele fehler, wie zum beispiel bälle nach ecken nicht festhalen so dass nur noch abgestaubt werden muss. Wenn ich aber kein bisschen druck bekomme halte ich sogut wie alles umd mache fast nie fehler. Weiß jmd was ich tun kann um den druck einfach auszublenden und so zu spielen wie immer? Außerdem fehlt mir im training sogut wie immer die motivation mich hinzuwerfen da ich keine wirkliche konkurenz im Team habe. Es ist einfach immer wie eine blokade?

Antwort
von Backfisch0199, 32

Du stellst dich selbst unter Druck!
Sag dir einfach das du das super gut kannst, das schaffst und dein bestes gibst. Du weis es ja!!! Und so wie du es geschrieben hast bist du ja auch verdammt gut!!! Glaub einfach dran und denk nicht darüber nach! (Auf das mit der wichtigen Person bezogen) und was das mit dem Druck von deinen "Kammeraden" angeht, es sind keine echten Kammeraden wenn die sagen das alles an dir hängt. Eigentlich müssten sie so gut sein, dass der Ball nicht man in die Nähe seines Tores kommt. Sieh dich als als Teamretter, wenn es doch mal passiert und sag es deinen Mitspielen, dass sie dich unter Druck setzen. Die werden das bestimmt verstehen

Antwort
von 19hundert9, 17

Erstens einmal, es hängt nie alles von dir ab, Fussball ist ein Mannschaftssport, jeder macht Fehler und wir Torwarte sind auch nur Menschen.

Und zweitens, ich liebe es gegen gute und bessere Mannschaften zu spielen, da kann ich mich erst Recht auszeichnen und zeigen was ich kann. Ich bin aber vor jedem Match egal gegen wen extrem nervös, dass gehört für mich aber dazu und gerade deshalb liebe ich auch den Fussball so sehr. Denk vielleicht vor dem Spiel an vergangene Szenen wo du gut gehalten hast oder eine Parade gemacht hast und dann denk daran wie du im heutigen Spiel auch dasselbe machen wirst und die Bälle hältst, das pusht mich immer vor dem Match.

Und zum Training, mir ist es eigentlich egal ob ich Konkurrenz habe oder nicht, ich trainiere weil ich besser werden will UND vor allem weil es mir Spaß macht und mir macht es verdammt viel Spaß sich auch im Training hinzuwerfen und meine Spieler teilweise zur Verzweiflung zu bringen.

Antwort
von Halbammi, 39

Einfach ruhiger werden, trink mal johanniskrauttee oder sowas.

Kommentar von Alexander2501 ,

Ich glaube das is nich mein größtes problem. Ich freue mich ja wenn ich bälle aufs tor bekomme und bein mir auch eigentlich immer sicher das ich den halte. Aber irgendwie passieren die fehler nur bei druck?

Antwort
von JeSuisAluhut, 29

Es geht nicht darum, ob du 0 oder 10 Gegentore fängst. Es geht darum, dass du gut spielst, d.h. dass die Schüsse des Gegners so unwahrscheinlich wie möglich hinter die Torlinie gelangen. D.h. wenn du sche*ße spielst und 0 Gegentore bekommst, dann hast du schlechter gespielt als wenn du richtiiig gut spielst, aber trotzdem 4 Gegentore bekommst. Kann ja einfach sein, dass die Dinger unhaltbar waren, dann kannste auch Casillas ins Tor stelle, der hätte die auch nicht gehalten.

Kommentar von Alexander2501 ,

Ne ich hab letztes spiel richtig k*cke gebaut gegen den tabellenführer

Kommentar von JeSuisAluhut ,

Aber wenn du so denkst, dass es auf die LEISTUNG und nicht auf die ZAHL DER GEGENTORE ankommt, dann denkst du dir "jo, auch wenn jetzt ein Gegentor fällt, was soll´s". Dann kannst du locker spielen und dann passieren dir auch viel weniger Fehler wegen zu hohem Druck. Du musst es sozusagen riskieren, dich dem Druck stellen :) Gewöhnst dich schon dran, wenn du dir das immer sagst, dann wird der Druck von Spiel zu Spiel immer kleiner.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community