Zu viel abgenommen ich bitte um Hilfe?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wieso ungewollt? Wenn du Diäten machst und fastest, war die Gewichtsabnahme doch nicht ungewollt. Oder warum hast du das gemacht?

Ob es schlimm ist, wenn man viel abnimmt, kommt darauf an, wie groß und wie schwer man ist. Wenn du nicht untergewichtig geworden bist, ist es auch nicht schlimm, dass du abgenommen hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In vier oder fast fünf Monaten 10 Kilo abzunehmen ist ok und nicht zu viel. Bedenklich ist es, dass du es mit Diäten und Fatsen geschafft hast. Du solltest viel mehr auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung + Sport achten, dann nimmst du auch nicht wieder zu, ganz im Gegenteil: über einen längeren Zeitraum nimmst du geringfügig ab und bekommst eine super Figur. Allein schon duch den regelmäßigen Sport (schwimmen, Nordic Walking oder einfach laufen, Tischtennis-spielen usw) trainierst du Fett ab.

Hast du gewusst, das regelmäßiges Tanzen auch dazu beiträgt, eine gute Figur zu bekommen? Und dabei hast du auch noch Spaß! ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weis nicht ist sehr wenig info?

aber wenn man viel ans essen oder nicht essen denkt könnte es schon eine esstörung sein? dann wäre es schlimm wenn es zu eine suchtveragerung kommt?

am besten fragst mal dort an:

http://dick-und-duenn-berlin.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von Mai bis jetzt 10 kg sehe ich nicht als kritisch an. Erst recht nicht, wenn du es doch darauf abgezielt hast (Diät, gefastet..)

Man müsste auch wissen, wie viel du vorher schon bei welcher Größe gewogen hast.

Eine ungewollte Gewichtsabnahme ist kritisch. Und erst recht, wenn es schnell geht. Dann sollte man auch den Arzt aufsuchen. Oder wenn man krankhaft abnimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?