Frage von Niggo31, 104

Zu unrecht nachsitzen!?

Ich wollte mal wissen, was ihr meint, also ich soll nun nachsitzen gehen, da ich nichts gemacht habe. Ganze Geschichte: Ein Freund von mir hat sein Passwort für eine Gruppenarbeit hergegeben (ich war aber nicht in dieser Gruppe), mit diesem Passwort hat man Zugriff auf seinen acc auf unseren Schulcomputern. Während dem Unterricht (Pool-Unterricht) habe ich in meiner Gruppe 2 Stunden weitergearbeitet und habe mich voll auf meine Arbeit konzentriert, zwischendurch habe ich mitbekommen, dass sich jmd von den Jungs ( wir sind 9 Jungs und 20 Mädels in unserer Klasse) in seinen acc ''gehackt'' hat, obwohl er davon wusste, nun hat es auch die Lehrerin mitbekommen und sie hat sich angeblich nicht wirklich darum gekümmert, dass ein paar Jungs dies unterlassen. Als unsere Klassenlehrerin uns am nächsten Tag (aber nur die Jungs) mit raus genommen hat, hat sie gesagt, dass alle JUNGS nachsitzen müssen, auch die wo nur davon gewusst haben. Zudem wussten aber auch mehrere Mädels davon und diese sitzen nicht nach. Zudem wusste unsere Lehrerin nicht , dass es so gut wie die halbe Klasse wusste. Ich fühle mich sowas von verarscht, dass ich nachsitzen soll obwohl ich gar nichts gemacht habe, zudem sagte ich zu den Jungs, die das gemacht haben, dass sie doch bescheuert sind. Was ist eure Meinung? Ist das anti emanzipation? Soll ich überhaupt nachsitzen gehen? Was soll ich tun?

Antwort
von TheSynchro, 54

Das ist eine sogenannte "Kollektivstrafe" und somit strengstens untersagt. Geh zu deiner Lehrerin und sag ihr, dass sie keine Kollektivstrafen vollziehen darf. Wenn sie uneinsichtig ist wende dich am besten an den Direktor der Schule. Berichte ihm was vorgefallen ist. Er muss daraufhin der Lehrerin sagen, dass sie das unterlassen soll. Wenn er das aber auch nicht macht erzähl es deinen Eltern, was du auch vorher machen kannst. Diese können es nochmal versuchen. 

Ich hoffe ich konnte dir helfen :D

Kommentar von Niggo31 ,

Habe ich schon gemacht und die sind gleicher Meinung:D . Denkst du dazu gibt es einen Paragraph oder ein Gesetz?

Kommentar von TheSynchro ,

Ich werde mich umsehen. Ich melde mich wieder ;D

Kommentar von Niggo31 ,

Danke:)

Kommentar von TheSynchro ,

Damit ich genauer recherchieren kann muss ich wissen in welchem Bundesland du lebst. 

Kommentar von Niggo31 ,

Baden-Württemberg

Kommentar von TheSynchro ,

Gymnasium real oder haupt?

Kommentar von Niggo31 ,

Gymnasium

Kommentar von TheSynchro ,

Ich habe jetzt bereits ein paar Stunden recherchiert da mich das echt interessiert hat...

ich bin zu Folgendem gekommen:

Nach durchforsten diverser Foren und dem Baden Württembergischen Schulgesetz gibt es juristisch leider kein Verbot. Viele denken, dass Kollektivstrafen verboten sind weil es anscheinend mal jemand so geschrieben hat. 

Das heißt im Klaren:

Deine Lehrerin darf das! Es ist juristisch nicht verboten aber ethnisch/psychologisch fraglich.


Wie immer Garantiere ich nicht für die Richtigkeit meiner Recherche und ich hoffe ich konnte helfen :D

Kommentar von Niggo31 ,

habe mich mittlerweile auch schon umgekuckt und kam auf ein anderes ergebnis:( ...  Jetzt muss ich mal schauen was meine Eltern da noch machen können .. Aber tdm danke:)

Antwort
von ShoXeD420, 63

Das darf sie garantiert nicht, zudem MUSS und DARF auch nur die Schüler bestrafen die Schuld sind. Du musst dir da keine Gedanken machen, mit deinen Eltern hingehen und die damit mal konfrontieren

Kommentar von Niggo31 ,

Anscheinend will die Lehrerin uns einen Brief zukommen lassen, was meinst du soll ich diesen kopieren und in ans Kultusministerium schicken und mal schauen was die sagen (unsere Schule hätte das so verdient). Danke nochmal:)

Kommentar von ShoXeD420 ,

Kultusministerium habe ich noch nie gehört, kann dir dazu nichts sagen.

Kommentar von TheSynchro ,

Das Kultusministerium kann in diesem Fall nichts machen. Bei dieser vergleichsweise "kleinen" Aktion sind deine Ansprechpartner 1. Deine Wltern und 2. Der Direktor

Kommentar von Niggo31 ,

ok danke:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community