Zu spät für eine Ausbildung aber keine Interesse an Fachabi o.ä.?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo noelfutur11,

es ist keineswegs zu spät, sich auch jetzt noch für dieses Jahr um einen Ausbildungsplatz zu bewerben. Ich empfehle Dir aber, in jedem Fall vorher in den Unternehmen anzurufen, da es keine einheitliche Bewerbungsfrist gibt.

Der Anruf hat außerdem noch weitere Vorteile, nämlich

 - dass Du wertvolle Zeit sparst, weil Du sofort eine Rückmeldung bekommst,

 - dass Du den richtigen Ansprechpartner in Erfahrung bringen kannst,

 - dass Du Dich im Anschreiben auf das Telefonat beziehen kannst,

 - dass Du Deine Kontaktfreudigkeit bereits im Vorfeld unter Beweis stellst und

 - dass Du Zeit und Kosten für die schriftliche Bewerbung sparen kannst, wenn in einem Unternehmen die Bewerbungsfrist bereits abgelaufen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt immer Leute, die sich erst beworben haben und dann doch absagen. So rutscht immer mal wieder jemand nach. Einfach probieren und sich Mühe geben! Mehr passieren, als dass du Absagen bekommst, kann auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuche es ganz einfach und bewirb Dich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich mal mit deinem Berufsberater bei der Agentur für Arbeit. Vllt. besteht ja die Möglichkeit, die Zeit mit einem Praktikum bzw. mehrerer Praktika zu überbrücken. Macht sich auch gut in deinem Lebenslauf, als da eine Lücke zu haben...

So viel von mir dazu...

lg, jakkily

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja für diesen Beruf ist es vermutlich zuspät allerdings hat ein bekannter seinen Platz im Juni gefunden also extrem spät

du könntest ggf ein FöJ oder Freiwilligen Wehrdienst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung