Frage von TheMaj, 52

Zu spät Arbeitslos gemeldet durch Terminverschiebung seitens des Arbeitsamtes?

Hallo zusammen, ich hatte im letzten Monat einen Termin beim Jobcenter. Da wollte ich mich persönlich auch arbeitslos melden. Seit 1.5. bin ich arbeitslos und der verschobene Termin fand dann erst am 6.5. statt. Ich war bereits am 26.4. zum vereinbarten Termin vor Ort und da wurde er abgesagt wegen Krankheit. Ich wohne auf dem Dorf und habe nicht immer ein Auto zur Verfügung und es fährt hier nur ein Schulbus. Jetzt wurde meine Stellungnahme abgelehnt da ich nicht persönlich beim Amt war. Der Termin wurde nicht von mir abgesagt und ich kenne mich mit diesen Sachen nicht wirklich aus. Was kann ich jetzt tun? Widerspruch weiß ich. Welcher Anwalt kann helfen? Hat jemand so etwas schon mal erlebt?

Antwort
von TheMaj, 25

Hallo, ich hatte mich telefonisch gemeldet am Tag als ich meine Kündigung erhalten habe. Es gibt hier einmal die AfA in der einen Stadt, da hatte ich den Termin und dann noch in einer anderen wo man die Anträge abgibt. Das ist weiter weg und nur mit dem Auto für mich zu erreichen. Die Unterlagen wurden mir auch nicht zugeschickt und mit dem Handy Fülle ich einen Antrag nicht aus. Das was in den Gesprächsprotokollen der AfA steht wurde mir nicht gesagt und ich kenne mich da leider nicht so gut mit aus.

Antwort
von 02210, 30

Für die Arbeitslosmeldung brauchst du keinen Termin, wenn du sowieso da warst, hättest du das gleich machen können. Hattest du zumindest schon telefonisch oder anderweitig Bescheid gesagt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community