Umfrage von Bella0704 06.06.2010

Zu spät arbeitslos gemeldet. Bekomme ich wirklich eine Sperre?

2 Abstimmungen
Abstimmungen
Arbeitslosengeld 2
Sperre ALG 0
  • Antwort von linda76 06.06.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Du bekommst wahrschlich eine Woche Sperre. Anbei Info vom arbeitsamt.de "Beachten Sie bitte: Wenn Sie sich nicht rechtzeitig oder nicht wirksam arbeitsuchend melden - weil Sie den mit der Agentur für Arbeit vereinbarten Termin ohne wichtigen Grund nicht einhalten - tritt eine Sperrzeit von einer Woche ein. Des Weiteren können Sperrzeiten eintreten, wenn Sie eine von der Agentur für Arbeit angebotene zumutbare Arbeit ohne wichtigen Grund ablehnen oder eine Einladung der Agentur für Arbeit - sich zu einem bestimmten Termin zu melden - ohne wichtigen Grund nicht wahrnehmen.

    Wenn Sie einen vereinbarten Termin für eine persönliche Vorsprache in der Agentur für Arbeit aus einem wichtigen Grund, z. B. wegen Krankheit, nicht wahrnehmen konnten, weisen Sie dies bitte durch entsprechende Unterlagen nach."

  • Antwort von Pinsel11 06.06.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
    Arbeitslosengeld

    Eine Sperre bekommst du nicht,es sei denn du bist an der Kündigung selber schuld.Arbeitslosengeld gibt es ab den Tag an den du dich arbeitslos gemeldet hast.

  • Antwort von Nobbi07 06.06.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Das Arbeitslosengeld kann gemindert werden, wenn sich der Arbeitslose verspätet meldet. Je nach Höhe des Bemessungsentgeltes beträgt die Minderung 7,- bis 50,- Euro für jeden Tag der Verspätung. Die Minderung ist auf höchstens 30 Tagessätze begrenzt und wird auf das halbe Arbeitslosenentgelt angerechnet.(§ 140 SGB III).

  • Antwort von Hummm 06.06.2010
    Arbeitslosengeld

    Ist bestimmt noch nicht zu spät....

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!