Frage von Workaholica, 64

Zu schnell gefahren, welche Konsequenzen?

Bin in einer 30iger Zone ein bisschen zu schnell um die Kurven, vielleicht 10 kmh drüber. Hinter einem Zaun waren auch Kinder die ich gesehen habe, aber diese waren hinter dem zaun und nicht in unmittelbarer nähe zur straße. Manchmal fahre ich etwas aprubt aber nicht gefährlich! Auf jeden Fall wollte ich 1 min später an meinem haus parken, aber dann kam schon ein anderer wagen. dieser hilt an und ein ca. 40 Järiger steigt aus und brüllt mich an was ich mir denn denken würde und dass seine kinder hier doch spielen... blablabla im prinzip hat er recht ich habe mich auch entschuldigt sofort, denn ich bin nun mal ein bisschen zu schnell gefahren! aber ich fand diese bloßstellung übertrieben naja er ist dann auch irgendwann abgerauscht und jetzt stellt sich mir die Frage was passiert wenn er strafanzeige stellen würde? würde man das machen? was werde ich für Konsequenzen erhalten??

nicht falsch verstehen ich habe einen fehler gemacht und ich würde auch dafür gerade stehen aber was kann passieren wenn ich max 10 zu schnell gefahren bin?

er meint ja seine kinder hätten da gespielt... darf ich da jetzt nicht mehr langfahren egal ob mit 30 oder mehr weil seine blagen da spielen???! Keine spielstarsse

sorry musste das loswerden!

Danke für jede produktive antwort!

Antwort
von fox02, 28

Gar nichts. Er hat keine Beweise. Selbst wenn er ein Handyvideo hätte, würde das wohl kaum vor Gericht zugelassen werden, da 1. Handy während der Fahrt verboten und 2. sieht man ja nicht genau wie schnell du gefahren bist, da er ja den Abstand nicht genau zu dir einhalten kann. 

Mach dir da also mal keine Sorgen ;)

Und 10km/h sind eh nur ca. 15€ Bußgeld, wenn überhaupt

Kommentar von Workaholica ,

nicht dass der mir damit kommt dass ich sein Kind gefährdet habe oder so.... :D

Kommentar von fox02 ,

Super. Dann sagst du die haben hinterm Zaun gespielt, er behauptet was anderes und fertig. Im Zweifel für den Angeklagten. Aber von dem wirst du eh nichts hören :)

Kommentar von Workaholica ,

puh dass nimmt mir jetzt langsam die angst danke :)

Antwort
von matthiasB1997, 34

gibt es nicht einen toleranzbereich von 15km/h? ich würde mich nicht verrückt machen nur weil ein typ dich anmault

Kommentar von Crack ,

gibt es nicht einen toleranzbereich von 15km/h?

Wie kommst Du denn darauf?

Kommentar von matthiasB1997 ,

hab ich mal gelesen, kann mich aber irren. laut http://www.bussgeld-info.de/bussgeldkatalog-geschwindigkeit/ ist mit einem bußgeld von 15€ zu rechnen

da aber kein beweiß besteht ist fraglich ob überhaupt was passiert

Kommentar von fox02 ,

Da passiert nichts. Er wurde ja nicht geblitzt. Und einfach zu behaupten der sei zu schnell gefahren ist sehr lächerlich :D

Kommentar von matthiasB1997 ,

richtig. ich habe ja auch nur einen möglichen fall geschildert xD es könnte allerdings auch zu einem bußgeld von 80€ kommen wenn kinder wirklich gefährdet worden wären.

da allerdings keine beweise bestehen, war es das

Antwort
von Rosswurscht, 19

Wenn die Straße für den Verkehr frei ist darfste da auch fahren.

Passieren kann dir in dem Fall gar nichts ... ausser du wurdest geblitzt ...

Antwort
von archibaldesel, 17

Das hat keine Konsequenzen, weil er die Geschwindigkeitsübertretung nicht beweisen kann. 

Antwort
von hauseltr, 35

vielleicht 10 kmh drüber.

Wie oft 10 km/h? Nach der Reaktion eher so 4 - 5 x mehr.

Halt dich an die Verkehrsregel und gut ist!

Kommentar von Workaholica ,

nein es war nicht schneller.

außerdem würde schneller nicht gehen, straße ist durch hindernisse extra so angelegt dass man s´nicht die möglichkeit hat mit 80 dadurch zu fahren

danke für deine antwort

Antwort
von Wippich, 25

Ich meine im Grunde hat er ja recht.Aber wenn er Anzeige macht ist egal,er kann ja nichts beweisen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten