Frage von Isisisisiisss, 50

Zu oft (zu schlimm) erkältet?

Ich habe eigentlich dauerhaft Schnupfen also das ich niesen muss und mir die Nase putze, das ich huste, und manchmal zB letztes Jahr waren es glaub ich 3/4 mal, da bekomme ich eine Bronchitis die über eine Woche ca bleibt. Dieses Jahr kommt jez glaub ich die 2te. Hat jemand eine Ahnung ob das schlimm ist oder normal oder ob ich zum Arzt gehen sollte? Ich rauche übrigens auch, liegt es vlt daran?

Expertenantwort
von Sternenmami, Community-Experte für Gesundheit, 14

Natürlich sind die Atemwege bei einem Raucher wesentlich empfindlicher, als bei einem Nichtraucher. Ob das jetzt allerdings der ausschlaggebende Faktor dafür ist, dass Du häufig erkältet bist, wage ich zu bezweifeln.

Du solltest viel rohes Gemüse, Obst, Salat und Vollkornprodukte essen und sehr viel Wasser trinken (Minimum 2 Liter pro Tag).

Außerdem ist Bewegung an der frischen Luft sehr wichtig und, was noch wichtiger ist ... bitte die Wohnung möglichst wenig heizen. Unsere Atemwege hassen Heizungsluft. Je weniger man heizt, um so besser ist es. Wir heizen schon seit Jahren nicht mehr als 18°C im Haus und sind so gut wie nie erkältet. Ich kann mich zumindest nicht daran erinnern, in den letzten Jahren irgendwann erkältet gewesen zu sein und mein Mann auch nicht.

Lüfte die Wohnung häufig durch und Rauchen sollte man innerhalb der Wohnung überhaupt nicht.

Da Du von 3-4 x pro Jahr sprichst und diese Erkältungen nicht zu bestimmten Jahreszeiten hast, denke ich eher nicht, dass die Symptome von einer Allergie her kommen, aber um da wirklich sicher zu gehen, solltest Du mal einen Allergietest machen lassen. Ich weiß jetzt nicht, ob Dein Hausarzt das macht (meiner macht das, aber das ist von Arzt zu Arzt unterschiedlich), aber sollte er das nicht machen, kannst Du entweder beim Hautarzt, beim HNO-Arzt oder beim Allergologen einen Allergietest machen lassen. Frag am besten Deinen Hausarzt. Der wird Dir sagen können, welcher Arzt in Deiner Nähe dafür am besten geeignet ist.

Wenn Du erkältet bist, dann sorge bitte immer dafür, dass Du frei durch die Nase atmen kannst. Das ist sehr wichtig. Ist die Nase verstopft, dann besorge Dir bitte ein Nasenspray. Es gibt zwar immer wieder Menschen, die von einem Nasenspray abraten, weil es die Nasenschleimhäute angreift, aber das passiert nicht, wenn man einige Dinge berücksichtigt.

Inzwischen gibt es übrigens auch Nasenspray, welches mit dem Wirkstoff "Panthenol" angereichert wurde, so dass eine Schädigung der Nasenschleimhaut verhindert werden kann. Das wäre z.B. "Nasic" oder "Xylo Duo von Ratiopharm"

Für den Körper ist es sehr anstrengend, wenn man durch den Mund atmet. Die ungefilterte und kalte Atemluft trifft direkt auf die Bronchien und nicht selten bekommt man dann auch noch eine Bronchitis. Außerdem werden bei einer Mundatmung die Nasennebenhöhlen und die Ohren nicht richtig belüftet, so dass es auch hier zu Entzündungen kommen kann. Dies alles kann man vermeiden, wenn man immer dafür sorgt, dass man durch die Nase Luft bekommt.

Man sollte lediglich darauf achten, dass man ein Nasenspray maximal 10 Tage anwendet und nicht mehr als 6x pro Tag. Dann kann nichts passieren.

Am Wichtigsten ist und bleibt die gesunde Ernährung, viel Trinken und eben der Aufenthalt an der frischen Luft. Zudem sollte man versuchen, Ballungsherde an Keimen zu meiden (also Orte, wo sich viele Menschen aufhalten).

Alles Gute und gute Besserung

Kommentar von Sternenmami ,

Wenn Du merkst, dass eine Erkältung im Anmarsch ist, dann lutsche mehrmals täglich einen Esslöffel voll Honig. Im Honig sind entzündungshemmende und antibiotische Wirkstoffe enthalten, welche gerade bei Infekten der oberen Luftwege sehr hilfreich sind. Insbesondere bei Halsentzündungen ist der Honig super. Man muss allerdings darauf achten, dass der Honig nicht mit Wärme über 40°C in Kontakt kommt, weil dann die tollen Bestandteile vernichtet werden. Im Tee schmeckt Honig zwar, bringt aber nichts. Also immer schön pur löffeln, dann ist die Erkältung auch schneller Geschichte.

Ich habe übrigens festgestellt, dass der milchig-trübe und festere Honig besser hilft als der goldgelbe und flüssige Honig.

Kommentar von Isisisisiisss ,

Okay danke für die vielen Tipps

Antwort
von Liesche, 21

Geh zu Deinem Hausarzt, vermutlich hast Du gar keine Erkältung, sondern eine Allergie!

Kommentar von Isisisisiisss ,

Danke, aber wie kann ich herausfinden bzw bei Welchem Arzt ob ich wirklich eine hab?

Kommentar von Liesche ,

Normalerweise ist der Hautarzt zuständig, würde zuerst aber trotzdem den Hausarzt aufsuchen, der veranlaßt dann das weitere Vorgehen.

Kommentar von bumbettyboo ,

fein Hausarzt kann dich zum lungenfacharzt überweisen

Kommentar von Isisisisiisss ,

Okay danke

Antwort
von robi187, 18

dann würd ich mal zum facharzt gehen?

wenn das nicht hilft mal bei einer anderen art von med. versuchen? z.b.

filderklinik bei stuttgart

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community