Frage von Dooode, 43

Zu oft in der Schule entschuldigt fehlen?

Hallo, Ich bin ein 14 jähriger, österreichischer Schüler und ich mache mir bei einer Sache ziemlich sorgen. In den 30 Schultagen die mein Schuljahr bis jetzt hatte habe ich 11 davon gefehlt und bin auch ab und zu früher heimgegangen (alles entschuldigt da mein Leben mittlerweile einen Tiefpunkt erreicht hat und meine Eltern dass verstehen. Meine Tante ist vor ein paar Wochen gestorben, habe vor 4 Tagen erfahren dass mein Opa Krebs hat und bin generell komplett fertig mit den Nerven. Ich weiß klingen wie blöde, ausgedachte Ausreden ). Ich war die letzten 2 Tage nicht in der Schule also weiß ich nicht ob mich ein Lehrer konfrontieren wird. Meine Frage ist nun kann ich ärger bekommen wenn ich so oft fehle auch wenn meine Eltern dies entschuldigen? Ich habe übrigens keines Wegs vor weiterhin so oft zu fehlen.

Antwort
von staffilokokke, 39

Irgendwann wirds bestimmt mal ein ernstes Gespräch mit der Leitung geben. Aber wenn Du dem Stoff noch folgen kannst, ist ja nichts verloren.
Mein Beileid übrigens. Ich glaube aber nicht, das Deine Tante gewollt hätte, das Du Dich fallen lässt.

Antwort
von AyamiKirishima, 43

Ich habe auch jemanden in meiner Klasse der wirklich nie NIEE da ist :D das alles natürlich von seinen Eltern entschuldigt. Aber er schwänzt. Der Unterschied ist dass bei dir ein Grund ist und ich denke also normalerweise solltest du dafür keinen Ärger bekommen. Außer du fehlst jetzt noch öfters. Viel Glück. c:

Antwort
von Knoerf, 23

Ist verständlich aber manchmal ist es den Bildungsinstituten egal. Da musst du funktionieren wie ein Roboter ohne Ausnahme. Jedoch sind sie in der Mittelstufe normalerweise noch toleranter/kulanter als beispielsweise im Studium.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community