Frage von rgamst, 60

Zu meiner bereits gestellter Frage habe ich noch eine Frage. Warum soll man sich überhaupt outen?

Nach meinem Problem mit meinem outing frage ich mich, warum sollen homosexuelle/lesben sich überhaupt outen? es geht doch niemanden was an. Wenn ich eine bestimmte Person anspreche muß es mir doch klar sein dass der Schuss nach hinten los gehen kann, so wie es eben mir passiert ist.

Antwort
von sebblyolo, 24

Hallo,

du hast Recht. In der heutigen Zeit sollte es für selbstverständlich und normal angesehen werden, wenn man homosexuell ist. Viele Menschen können andere Sexualitäten jedoch immer noch nicht nachvollziehen, was nebenbei gesagt ein wenig traurig und "zurückgeblieben" ist.

Du musst dich nicht outen wenn du es nicht möchtest. Es liegt also in deiner Hand. Es könnte aber trotzdem nilfrei sein, da - wie schon gesagt - die meisten Menschen mit deiner Sexualität nicht klarkommen werden, wenn du es nicht erklärst.

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.

Liebe Grüße! 

Kommentar von rgamst ,

Das stimmt, schon, aber meine Sexualität ist meine Sache, wie gesagt, ich mich mich an einem Freund geoutet unf fand mich im Facebook wieder öffentlich

Antwort
von Rendric, 28

Man muss es nicht in die Welt hinausschreien. aber ich denke, gewisse Leute geht es schon etwas an. Und um sie vor dem Schock zu bewahren und vorzubereiten, empfiehlt es sich schon, die Familie auf die sexualität vorzubereiten.

Ansonsten halte ich es für eigenes Ermessen. Auch in manchen Bereichen des Lebens (Beruf, Hobby...) kann ein Outing sinnvoll sein, muss aber nicht.

Kommentar von rgamst ,

Du hast es gut gesagt ;Umsie vor dem SCHOCK; zu bewahren, ist es denn ein Schock? oder so schlimm?

Kommentar von Rendric ,

Es ist natürlich nicht schlimm.

Aber jetzt stell dir mal die Situation vor: Deine Eltern träumen wie fast alle Eltern davon, mal Enkelkinder zu haben, Haben den klassischen Lebenslauf für ihr Kind vor Augen.

Du kommst und sagst, morgen stelle ich euch meinen PArtner vor. Deine Eltern freuen sich, bereiten das Essen vor. Üben schon mal den Smalltalk, den sie mit dem Mädel führen können. ahnen nichts.

Und dann steht ihnen ein Typ vor der Tür.

Wie soll man denn ohne Vorwarnung mit so einer Situation klarkommen?

Egal wie tolerant und offen man ist, ich halte es schon für einen Schock, wenn man ohne Vorwarnung von einer sehr nahen Person so konfrontiert wird.

Antwort
von Biberchen, 24

wenn du es öffentlich machst dann gibt es keine Gerüchte und dummes Gerede.

Kommentar von rgamst ,

stimmt, mit diesen Gerüchten lebe ich schon lange. Das dumme Gerede bleibt aber wohl. Ich komme mir vor als hätte ich ein Verbrechen gestaanden

Antwort
von fragensindwow, 21

Wer sagt das es notwendig ist oder das man sich outen soll ? Das wird ab und zu in den Medien und fernsehr gesagt, weil sie der Meinung sind (was auch so zum Teil ist) das sie unterdrückt sind

Antwort
von sigi1234, 22

Ich habe mich als Hetero geoutet,ist das schlimm?

Kommentar von rgamst ,

Siehst Du, da fragt keiner nach !!!!

Antwort
von DieObergeilste1, 6

Klar müssen sich homosexuelle Menschen outen,damit man weiß,mit was für Menschen man was zu tun hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community