Frage von Julia2390, 123

Zu jung um sich für immer zu binden?

Hey, es ist das erste mal das ich in einem Forum um Hilfe suche.. Ich weiblich 19 bin seit 4 Jahren mit männlich 27 zusammen. Es ist eine wunderschöne Beziehung mit Höhen und Tiefen. Da er beim Bund arbeitet gibt es Monate wo man sich eher selten sieht, was nie ein Problem war. Natürlich war ich einsam aber fremdgehen oder sonstiges war nie ein Thema, nicht mal einen Gedanken daran verschwendet habe ich. Bis ich den besten Freund, des Freundes meiner besten Freundin kennen gelernt habe. Er , interessanter Charakter, super süß und leider auch totales Ars. Es wurde ein wenig geflirtet, aber in einem "angemessenen" Maß, ich meine, er ist 10 Jahre älter wieso sollte er Interesse haben? Hatte er aber.. eines abends dann, ich gut angetrunken, küsst er mich.. und es war der Hammer. Ich hab mich gefühlt wie mit 14, Herzklopfen, war nervös die ganze Palette eben. Natürlich ist in einer längeren Partnerschaft irgendwann ein wenig die Luft raus aber ich wollte trotzdem nie etwas neues. Das Problem ist, mit männlich 29 kann ich so viel machen, wir haben Spaß und er ist aktiv. Im Gegensatz zu mir und meinem Freund der nur noch zuhause sitzen will und nichts machen möchte, er sitzt nur rum und wird immer dicker - was ich schon oft angesprochen habe! Was mein Problem ist.. ich zweifle an der Beziehung, habe aber angst das ich es nur tue, weil ich so gerne mit männlich 29 weiter gehen möchte - auch wenn ich weiß das es nur bei einem Mal im Bett bleiben würde. Ich habe das Gefühl ich verpasse alles, die Männer, die Fehler und alles. Ich liebe meinen Freund, ich möchte mit ihm eine Familie später haben, er IST es! Aber ich bin doch noch so jung? Kann man schon DEN EINEN finden? Es zieht mich in eine ganz andere Richtung, er wird immer ruhiger und ich will nur raus, will los, will was erleben! Und muss ihn meistens zwingen mit zu machen. Alleine darf ich ja so gut wie alles aber.. dann hab ich jedes mal wenn ich los bin im Hinterkopf "Er sitzt zuhause und wartet auf dich" was super nervig ist. Das Ding ist, WENN ich Schluss machen sollte... wir haben vor einem halben Jahr ein Haus gemietet was wir am renovieren sind, voraussichtlich Frühjahr 2017 einziehen. Momentan wohnen wir noch zusammen bei meinen Eltern, sein Lehrgang ist am anderen Ende Deutschlands der ist aber Mitte Dezember vorbei also wird er wieder durchgehend hier sein.. wo soll er überhaupt hin wenn ich Schluss mache? Und will ich? Denke ich das alles nur weil ich Interesse an dem anderen habe? Es tut mir leid wenn das alles sehr viel zu lesen war... Würde mich über Meinungen aus eurer Sicht wirklich sehr freuen!

Antwort
von Kadysha, 8

Ich glaube, dass du Schluss machen WILLST, aber dich nicht traust. Zum einen wegen dem Haus, und zum anderen weil dir dein Freund nach 4 Jahren natürlich wichtig und vertraut geworden ist. Und wie die anderen hier vermute ich auch, dass dieser andere Kerl nur das i-Tüpfelchen bzw. die Folge dieses "Unglücklichseins" war.

Ich war auch immer in Beziehungen und hatte dann irgendwann das Gefühl, dass ich mich nochmal austoben muss weil ich was verpasse. Und ich bin froh, dass ich das wirklich gemacht habe. Und du bist erst 19... Ehrlich gesagt kann ich mir schwer vorstellen, dass wenn du dich doch für die Beziehung entscheiden solltest, dir diese negativen Gedanken nie wieder kommen. Die ganzen Gedanken, die du hier aufschreibst, klingen sehr danach dass du wirklich einfach noch was erleben  und dich austoben willst - nur hast du Angst vor dem, was im Falle einer Trennung kommt (Haus, Freund verletzen etc.). Diese Angst darf aber nicht der Grund für dich sein, an der Beziehung festzuhalten. Mit solchen Gedanken kannst du nicht glücklich werden in dieser Beziehung, deshalb die Frage: Glaubst du, dass diese Gedanken irgendwann verschwinden werden? Kannst du dir vorstellen, für immer mit IHM zusammen zu sein, mit ihm glücklich zu werden, eine Familie zu gründen? Wenn nicht, dann hast du deine Antwort...

Ich möchte dich nicht zu einer Entscheidung zu drängen, aber ich denke es ist vollkommen in Ordnung, mit 19 zu sagen, dass man noch mehr Erfahrungen sammeln möchte. Und ich schätze, du willst in diesem Forum nur die Bestätigung dafür bekommen...

Ganz viel Glück und bleib stark!


Antwort
von Schattentochter, 9

Du hast mit deinem Freund darüber geredet und so, wie du es schilderst, ging es ihm ziemlich sonstwo vorbei, dass du keine Zuhause-Rumsitz-Beziehung möchtest.

Desweiteren hast du einen starken Tatendrang und willst was erleben - übrigens vollkommen normal.

Ich schließe mich den meisten anderen hier an - dieser andere Kerl ist nicht der Auslöser, er ist bloß der letzte Tropfen. Ich find's sehr anständig, dass du dir so viele Gedanken machst und diese langjährige Beziehung nicht "aus Jux" beenden möchtest - tatsächlich wäre es das aber nicht.

Wenn du bei ihm bleibst, wirst du vermutlich irgendwann fremdgehen - einfach, weil du etwas mehr Spannung im Leben brauchst. DAS wäre die richtig miese Variante. Und selbst, wenn du's schaffst, das nicht zu tun, hättest du ein Leben vor dir, in dem du dich wirklich ständig unheimlich zurücknehmen und zusammenreißen musst - das ist maßlos ermüdend.

Gerade in den Jahren von 15-19 verändert man sich. Ihr seid seit vier Jahren zusammen und keiner will das schlechtreden, aber offensichtlich passt ihr mittlerweile nicht mehr so gut zusammen - meiner Erfahrung nach ergibt die Kombi Couch Potato+Lebemensch einfach immer nur Drama.

Lass diesen anderen Kerl mal außer Acht, wenn du über die Beziehung nachdenkst, und frage dich, wie du dir euer gemeinsames Leben vorstellst. Zuckt in dir etwas zusammen, hast du deine Antwort.

Wie jemand anderer schon weiter unten schrieb: Besser ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.

Antwort
von Peppi26, 13

In dem Alter ist es auch normal das du nochmal etwas anderes erleben möchtest! Überlege einige Wochen ob du deinen Partner überhaupt noch richtig liebst! Wenn nicht dann trenne dich und lebe dich aus! Kannst du dir mit deinem Partner den Rest des Lebens vorstellen? Ich war 9 Jahre mit meinem Partner zusammen und kam selber zur Erkenntnis das es nicht der Partner ist mit dem ich alt werden will! Jetzt bin ich seit 2 Jahren und 9monaten mit meinem neuen Freund zusammen und die Gefühle flachen nicht ab! Ich kann mir mit ihm alles vorstellen, alt werden,Kinder kriegen und heiraten! Das war vorher nie bei mir! Lebe dich aus und sammel auch noch sexuelle Erfahrungen! Viel Glück

Antwort
von TUrabbIT, 7

Ich verstehe deine Probleme und deinen Konflikt, ich denke das Problem warum "die Luft raus" ist, sind verschiedene Bedürfnisse die ihr habt und die der andere nicht zu genüge kennt oder bedient. Da gibt es zum Beispiel die sgn. Liebessprachen, also die Form wie du dich geliebt fühlst und wie du Liebe zeigst (viel Zeit zu zweit oder Geschenke oder Hilfe o.ä.) die man als Paar wissen und beachten sollte und auch andere Bedürfnisse die auch aus verschiedenen Alltagsleben entstehen, du bist wesentlich jünger als er und gehst evtl noch zur Schule oder bist in einer Ausbildung/Studium o.ä. während er schon fest arbeitet. Dadurch erlebt ihr den Alltag ganz anders als der andere.

Wenn euch an der Beziehung liegt, und das scheint der Fall zu sein, holt euch Hilfe in Form von Paar Beratung oder sucht ein älteres Ehepaar das euch begleiten und helfen kann. Das ist keine Schande, es ist eher ein Segen sich Hilfe zu holen.
Wenn klar wird, es geht nicht, dann geht es nicht, aber vorher würde ich es zumindest probieren.

Antwort
von Hallgrimur, 7

Mit 19 bist du noch sehr jung, um den Rest des Lebens festzulegen. Wenn jetzt schon absehbar ist, dass du dich hauptsächlich gepflegt langweilen wirst, ist das tatsächlich kein gutes Zeichen. Dann ist eine Trennung jetzt besser als in 5 Jahren.
Allerdings musst du dir klar werden, was du unter "verpassen" verstehst. Falls du damit möglichst viele Partner meinst, dann könnte am Ende der Reise eine große Leere stehen.
Aber da du vorhast, direkt vom Elternhaus weg in die Rolle der treuen Ehefrau zu wechseln, ist eher zu vermuten, dass du von der Welt noch nicht viel gesehen hast.
Das würde sich, abgesehen von der einen oder anderen Pauschalreise wohl auch nicht mehr  ändern.
Mein Tip: Genieß die Jugend in Freiheit, mach die Dinge die später nicht mehr gehen und beobachte auch deine Entwicklung und deine Ansprüche an einen Partner genauer.
Nur weil jemand süß ist, wirft man nicht sein Leben weg, es sei denn es war vorher total besch...

Kommentar von Julia2390 ,

Ich glaube es geht auch gar nicht so sehr um den anderen, er war nur der letzte Anstoß sich endlich eingehend mit den Gedanken zu befassen die ich schon seit Monaten habe..

Kommentar von Hallgrimur ,

Dann ist ein Ende mit Schrecken besser als ein Schrecken ohne Ende ;)

Antwort
von AnMiLeMa, 11

Liebe Julia 2390,

das ist eine schwierige Situation in der du da steckst, man merkt wie durcheinander du bist.

Sicherlich ist bei euch nach 4 Jahren etwas Routine eingekehrt und dann kommt da ein anderer "frischer Wind" in dein Leben - das ist verlockend...  Wenn du aber schon sagst, dass er ein A... ist, mh...

Generell finde ich es nicht zu früh sich an jemanden zu binden. Ich bin mit meinem Mann zusammen seitdem ich 17 bin... (jetzt 35).

Sprich mit deinem Freund darüber, dass du gerne mehr zusammen unternehmen möchtest und du findest dass eure Beziehung langsam zu routiniert wird. Die Frage die ihr euch stellen müsst ist ja: Ist es Routine / Alltag das wir zusammen sind? Können wir ohne den anderen?

Und für dich: Was wäre wenn dein Freund dir sagen würde er hätte sich neu verliebt? Würde dich das verletzen? Was wäre wenn du einen Seitensprung wagst, dein Freund bekommt es raus und trennt sich? Was wäre wenn du sich mit dem Anderen einlässt, er aber nicht mehr will als einen One Night Stand und du stehst ohne alles da? - Ist es das Wert?

Ich würde wirklich mal mt deinem Freund reden.

Viel Glück!!

Antwort
von Rendric, 7

Man kann auch in dem jungen Alter schon den "richtigen" gefunden haben und kein Interesse an anderen haben.

aber man muss nicht. Und dann sollte man es sich auch eingestehen und nicht zwei Leute hinhalten und verletzen.

Und dann bitte lieber jetzt trennen und versuchen, den Mietvertrag noch rückgängig zu machen, als weiter zu warten. Zusammen zu wohnen und dann auseinanderzugehen.

Nimm dein Leben in die Hand und gestalte es so, wie du es möchtest.

Antwort
von skipworkman, 7

Hi,

für mich wäre das zu Jung. Ausnahmslos alle im meinem Freundeskreis die früh geheiratet habe, sind mit Anfang 30 wieder geschieden gewesen. Ich überlege gerade wie viele Paare das waren...6-7 glaube ich. 

In den 10 Jahren zwischen 20-30 passiert auch noch sehr viel, wenn ich jetzt was sagen sollte...ab 30 +/- würde ich übers heiraten nachdenken. 

Liebe Grüße

 

Antwort
von cooper1810, 12

Genau das gleiche habe ich auch durch....war mit meinem Ex 10 Jahre zusammen....von 15-25 und ich bin zum Schluss ausgebrochen.....glaub mir, das passiert früher oder später, denn der Gedanke bei dir ist ja schon da.....auch wenn es noch unvorstellbar ist, ist es vielleicht besser es so früh wie möglich zu machen, da du ja offenbar den Wunsch einer Familie hast....

Kommentar von Peppi26 ,

Richtig, genauso war es bei mir auch und ich bereue es nicht

Antwort
von Seeteufel, 9

Der andere ist nur eine Ausrede für dich. Im Prinzip weist du jetzt schon, das deine jetzige Beziehung schon kaputt ist. 

Du möchtest ausgehen, er will zuhause bleiben. Das is für dich nun schon ein Problem. Wie wird es dann wenn er ständig zuhause ist? 

Wie lange willst oder kannst du das mitmachen? 

Du fragst, wo soll er hin? Besser fragst du dich, wo soll das hin, wenn wir zusammen bleiben?

Du warst noch viel zu jung um dich schon zu binden. Da kommt natürlich der Gedanke auf, etwas zu versäumen. Stimmt, du hast deine ganze Jugendzeit versäumt. Du hast keine Erfahrungen sammeln können.

Darum mein Rat: Mach Schluss und binde dich nicht sofort wieder. Dann kommt diese Gefühl etwas versäumt zu haben garantiert wieder.

Antwort
von lifestyle4women, 8

Also ich glaube die Hürde sich von jemandem zu Trennen ist oft so hoch, dass man sich nicht traut. Bzgl. deines Alters: Kannst du dir vorstellen, dein Leben lang mit ihm - also einem einzigen Mann - zusammen zu sein oder hast du das Gefühl dich noch ausleben zu müssen?

Ich persönlich hatte auch mit 17 eine mehrjährige Beziehung, die ich schlussendlich beendet habe, weil ich gemerkt habe, dass ich noch andere Menschen kennen lernen und mich austoben möchte. Die gleiche Beziehung 10 Jahre später hätte wahrscheinlich zur Hochzeit geführt.

Kommentar von Julia2390 ,

Das ist ja mein Problem.. ich kann es mir nicht vorstellen wenn er weg wäre.. 4 Jahre sind eine so lange Zeit und er ist zu 100% in meinem Leben drin.  Aber genau dieses austoben möchte ich halt jetzt... aber was wenn ich es bereue?

Antwort
von Saisonarbeiter2, 12
Ich habe das Gefühl ich verpasse alles, die Männer, die Fehler und alles.

mit 19?
ganz sicher nicht.. du hast noch an die 70 jahre lebenserwartung..
Antwort
von Dschubba, 9

Hi Julia,du bist keinesfalls zu jung, du bist 19 Jahre alt!

Antwort
von Sp0rtsman, 10

Du liebst ihn ja, du möchtest ja mit ihm eine Familie gründen. Dann red mit ihm, motiviere ihn!!  Sonst kann man das Leben nie richtig zusammen genießen.

Ps (mit 15 Jahren warst du schon deinem Freund zusammen? Da war er noch 23 Jahre alt..... STRAFBAR...

Kommentar von AnMiLeMa ,

"Ps (mit 15 Jahren warst du schon deinem Freund zusammen? Da war er noch 23 Jahre alt..... STRAFBAR..."

... das hilft ihr jetzt sicherlich weiter... aber gut gerechnet!

Kommentar von Julia2390 ,

Ja das mit dem Altersunterschied war am Anfang natürliches großes Thema, er wollte auch nichts von mir, ich habe aber nicht locker lassen, weil ich ja soo verliebt war. 

Mit ihm reden bringt leider absolut nichts. Es ist ja nicht erst seit gestern so... seit ca einem halben Jahr ist es immer und immer das selbe Thema und seine Antwort ist: Ich mach ständig Dinge mit dir, obwohl ich gar kein bock drauf habe.   .. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community