Frage von Juliapauline, 140

Zu jung geschätzt?

Derzeit wird mein Alter teils diskriminierend falsch eingeschätzt. Wenn ich sage, ich bin 18, schauen viele mich entgeistert an und fragen, ob mir schon mal jemand gesagt hat, dass ich wesentlich jünger aussehe. Unser austauschschüler dachte, ich könne die englischen Zahlen nicht.

Meist werde für 15/16 gehalten, allerdings auch mal für 13 und dann wieder für 21. Diese große Spanne macht mich stutzig. Ich sehe durchschnittlich hübsch aus, bin relativ blass, blond und schminke mich dezent bis mittelstark. Da ich mich so für am hübschesten halte und nicht Tonnen an Lidschatten tragen will oder eine typverfremdende unpassende Haarfarbe wie braun, bin ich mit meinem Aussehen an sich doch zufrieden, teilweise kommt es mir aber vor, dass sich mein Gesicht, mein Körper dagegen schon, kaum Veränderung von sich getragen hat in den letzten Jahren, bis auf ziemlich starke Grübchen.. nicht sehr erwachsen wirkend.

Allerdings nagen diese eindringlichen Fragen bezüglich meines Alters und tuschelnde Arbeitskollegen, die mich mit meinen 1,59 Metern für süß halten, stark an meinem Selbstbewusstsein, denn nicht ernst genommen zu werde oder unterschätzt zu werden, ist kein Kompliment...

Meine eigentliche(n) Frage(n).. könnt ihr Mitmenschen, die wesentlich jünger scheinen, als sie sind, ernst nehmen? Warum spielt das Alter denn eine so große Rolle?

Ich frage überhaupt kaum jemanden, wie alt er ist und wenn, dann sag ich ihm doch nicht, dass er durch starke Geheimratsecken viel älter aussieht oder sonst etwas, aus Rücksicht, nicht beleidigend zu wirken.

Und an die, die in der gleichen Situation sind, wie ich, wie geht ihr damit um? Spielt ihr das runter? Versucht ihr extra älter zu scheinen? Beeinflusst das euer Selbstbewusstsein?

Antwort
von pingu72, 42

Ich kenne das und es hat mich nie gestört, bin heute ü40 und werde immernoch viel jünger geschätzt, das ist doch toll! Ich denke es liegt auch an der Größe, denn zierliche Frauen wirken jünger und "niedlich".... Diskriminierend finde ich das gar nicht und wer dich besser kennt weiß wie alt bzw reif du bist, und nur das zählt. Und mein Selbstbewusstsein hat es sogar ordentlich gepusht, da ich mich bei einigen mehr durchsetzen musste um ernst genommen zu werden, das fand ich im Nachhinein sogar positiv.

Antwort
von FreakyLaFou, 42

Hey (:

Ich kann dich sehr gut verstehen, mir passiert ständig das gleiche.. Hab nämlich das gleiche Alter und Größe wie du. Das kommt wohl leider nicht von sonstwo, so "bewertet" zu werden.

Hab die Erfahrung gemacht, dass man das ziemlich oft auf die Größe zurückführen kann, sowohl die Einschätzung des Alters, als auch wie man von Mitmenschen behandelt wird. Da bringt auch Schminken nix, das machen mittlerweile ja auch die ganzen 13 Jährigen.. welche auch eig immer größer sind als man selbst.

Was wirklich wichtig ist, ist die Ausstrahlung! Mache momentan ein FSJ und die Kinder sind teilweise größer als ich, trotzdem hab ich die im Griff. Wurde auch bevor ich 18 war nie nachm Perso beim Alk kaufen gefragt, während mich die Lehrer in der Schule alle für (wenn überhaupt) 16 gehalten haben. Wie du am Ende wahrgenommen wirst bestimmst du alleine von innen herraus, nicht von deinem Äußeren. Da ist dieses stärkere Schminken z.b. eher kontraproduktiv. Ich würde aus sowas Unsicherheit lesen. Ist immer so leicht gesagt, aber du musst da drauf n haufen machen (das s wort nimmt der nicht an xD) was andere sagen, erarbeite dir deinen Platz in der "Rangordnung", geh einfach offen damit um. Jup ich bin klein und seh jung aus, na und ich kann mir ne Kinderkarte fürn Bus kaufen und ihr müsst mehr bezahlen ha ha. Oder so was wie von wegen Ha ich habs hier im Auto gemütlicher als du, es sich demonstrativ bequem machen und zusehen wie der andere mit seinen langen Beinen voll verkrüppel da hockt. Ich weiß miese Bsp. xD aber ich hoffe du weißt was ich damit sagen will ;)

Mich hat das jahrelang extrem runtergezogen, bis ich beschlossen habe den Leuten, die mich nicht so akzeptieren wie ich bin, den Rücken zu kehren. Und den Neuen, wenn die damit angefangen haben, gleich gesagt Nope nicht mit mir, mich stört das/ jeder hat doch seine "Schwächen". Lache gerne mit euch darüber wenn ich mal wieder über meine eigenen Füße stolpere, aber das tut mir weh, lasst das Thema bitte.Sowas zeigt auch ne gewisse Stärke. Die Art und Weise wie man handelt bestimmt dein wahres Alter, die Erfahrungen und Lebenseinstellung.

Jaa.. mal wieder viel Gelaber von mir, aber ich hoffe du fühlst dich mindestens nicht mehr alleine und verstanden. Vllt sogar besser. Es gibt noch mehr mit diesem Problem und es ist nicht hoffnungslos, zsm mit den richtigen Leuten und Willensstärke ist so gut wie alles lösbar! Ich zumindest glaub an dich(:

Kommentar von Juliapauline ,

Vielen Dank für dieses wirklich ausführliche Kommentar! :) es stimmt.. ich erinnere mich, dass es auf die Ausstrahlung von Selbstbewusstsein und -Sicherheit im Leben ankommt. Das macht einfach alles aus. Ohne geht es nicht, egal ob groß oder klein/ jung oder alt, wenn man schüchtern ist, sich immer zurückhält, nicht einmal versucht, sich zu behaupten, nicht weiß, was man will, dann.. naja plätschert man immer nur so vor sich hin, wird nicht ernst- oder wahrgenommen. 

Das ist jetzt ziemlich vom Thema abgekommen, aber passt dennoch, wahrscheinlich lag einfach hierin mein Problem. 

Ich kann und möchte meine äußerliche Erscheinung nicht verändern, nur um älter zu wirken, ich weiß, dass ich eigentlich nur meine wirkliche Stärke zeigen möchten. Mir zum Beispiel ist Toleranz sehr wichtig und ich merke, dass ein Gegenüber mir diese auch entgegenbringt, auch wenn er mich für niedlich oder süß hält, solange auch ich einen gewissen Respekt wahre. Wahrscheinlich habe ich einfach übertrieben.. die Situation mal von dieser Seite betrachtet, zeigt eigentlich, dass unser "Problem" (First World) gar keins ist. Ich bin bis auf wenige Ausnahmen bisher mit vielen Charakteren zurecht gekommen, weshalb ich mich jetzt nicht über eine solche Kleinigkeit beschweren muss. Wir befinden uns auf einem guten Weg im Leben und können glücklich sein, das ist doch die Hauptsache, außerdem umgeben wir uns mit jeder Menge positiven Leuten, und schau, du setzt dich in deinem fsj durch ;)

In dem Sinne, einfach natürlich auftreten, sich nicht verstellen, alles ist gut und ab und zu mal das Selbstbewusstsein pushen :D 💪

Mit deinen Vorteilen einer kleinen Körpergröße muss ich dir Recht geben 😂 genauso wie mit den jungen Damen, die mit 13 nicht mehr Kind sind und aussehen wollen, wie Erwachsene - dies verändert im allgemeinen die Wahrnehmung von bestimmten Altersgruppen.

Antwort
von rotreginak02, 30

Hallo Juliapauline,

Meine eigentliche(n) Frage(n).. könnt ihr Mitmenschen, die wesentlich jünger scheinen, als sie sind, ernst nehmen?

Klare Antwort:ja! Denn wenn genau diese Menschen mich durch das, was sie von sich geben, positiv überraschen, dann spielt das tatsächliche Alter überhaupt keine Rolle für mich. [Ich nehme höchstens Rücksicht auf das tatsächliche Alter.]

Ich habe sowohl privat als auch beruflich sehr viel mit Menschen jeglichen Alters zu tun, und aus meiner bisherigen (Lebens-) Erfahrung heraus, ist das tatsächliche Lebensalter zweitrangig für mich, viel wichtiger ist gegenseitiger Respekt und gegenseitiges "Ernst nehmen". Jedes Alter hat nämlich auch seine Vor- und Nachteile......

Es gibt Menschen, die sind mit 20 schon so unangenehm "alt", dass sie mich (mit gut dem doppelten Alter) langweilen und es gibt auch Menschen, die sind mit 30 bis 40 nicht wirklich jung geblieben, aber das, was sie von sich geben, ist so unangenehm naiv, dass aus meiner Sicht Hopfen und Malz verloren sind.

Ich kenne deine unangenehmen Gefühle bezüglich des "zu jung geschätzt" werden aber nur zu gut aus meiner Jugend bis circa 20, und damals hatte ich da große Probleme mit, denn ich fühlte mich auch oft nicht ernst genommen (blond, dürr, Grübchen und mit 1,69 auch nicht riesig und oft mit "süß" betitelt von Älteren).
Meine Tochter hat vor 2 Jahren mit 18 dasselbe empfunden.

Heute weiß ich, dass es mehr mit genau diesem Alter zu tun hat, weil man da ernst genommen werden will und ohnehin noch in gewissem Sinne "sich selbst finden" muss. Das lässt dann mit den Jahren nach, da wird das tatsächliche Alter unwichtiger und deshalb auch, wie die Leute einen altersmäßig einschätzen.

Fazit: bleib mal so wie du bist, die Selbstsicherheit kommt mit der Zeit und wenn es irgendwie geht, dann verbringe mehr Zeit mit Menschen, denen das tatsächliche Alter unwichtiger ist als du mit all deinen persönlichen Facetten.

Antwort
von Nashota, 48

Also, ich für meinen Teil wollte nie älter aussehen. Ich wurde und werde immer jünger geschätzt und mir hat das noch nie was ausgemacht, im Gegenteil.

Ich finde auch nichts Diskriminierendes daran, man kann es doch richtigstellen, wem es wichtig ist.

Antwort
von sabbsi, 42

Also mir ist schon aufgefallen, dass so kleine Blondinen oft viel jünger geschätzt werden. Hab auch ne Freundin, die in etwa so groß ist wie du, blond, vier Jahre älter als ich, die aber oft sogar zwei bis drei Jahre jünger wie ich geschätzt wird. Und bei anderen ist mir das auch schon aufgefallen.

Und meine Freundin hat auch dieses Problem, dass sie von Kollegen als süß bezeichnet wird, was sie auch nicht mag. Da hat sie ein mal Dampf abgelassen, dass sie das nicht haben kann, und seit her ist Ruhe. Man muss sich ja nicht alles bieten lassen.

Antwort
von halbsowichtig, 13

Das kannst du einfach aussitzen. Schon in wenigen Jahren wirst du froh sein, nicht für alt gehalten zu werden.

Das einzige nicht diskriminierte Alter liegt ungefähr zwischen 25 und 40. Darunter bist du "klein und ahnungslos", darüber bist du "alt und verkalkt."

Junge Menschen haben weniger Erfahrung und oft auch weniger Ausbildungsgänge als ältere. Deshalb geht man davon aus, dass sie in den meisten Fällen tatsächlich weniger können oder zumindest mehr Anfängerfehler machen.

Alten Menschen unterstellt man im Gegenzug veraltetes Fachwissen und geistige Langsamkeit. Auch das ist meistens völliger Quatsch. Da man aber nicht wieder jünger werden kann, ist es viel schwerer, sich einen Status zu erarbeiten. Man muss immer wieder beweisen, dass man "noch ganz aktuell" ist.

Wenn du die Phase der Jugenddiskriminierung hinter dir hast, wirst du glücklich sein, dass die Phase der Altersdiskriminierung bei dir später einsetzen wird.

Antwort
von MelissaBam1, 41

Mir ist es relativ egal ob mich jemand jünger einschätzt.  Ist doch was positives. wenn wir älter sind merkt man uns das Alter dann auch nicht an und sehen jünger aus 

Kommentar von Juliapauline ,

Das kann man nur hoffen, später immer noch jung und frisch auszusehen 😁

Kommentar von Nashota ,

Wenn man neben guten Genen auch selbst einen gesunden Lebensstil pflegt, stehen die Chancen recht hoch.

Kommentar von MelissaBam1 ,

Da habt ihr recht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community