Frage von jalinamina, 47

Zu hohen Strom, Grund aus die Wohnung zuziehen?

Hallo meine lieben hab fast die selbe frage und den Text schon in einer anderen Unterhaltung gestellt ... also es geht darum wir sind im August 2015 umgezogen in einer größeren Wohnung da ich schwanger War ..die Wohnung ist 3,5 Zimmer 80qm ... am Anfang haben wir 60 Euro Strom gezahlt und im Oktober kam unsere kleine Tochter dazu und ab November mussten wir auf einmal 149 Euro Strom zahlen ... Es ist echt viel ! Also wir haben echt nivht viel zum leben durch den Strom ...mein mann und ich beziehen beide Arbeitslosen geld 2 und da finde ich 149 Euro steom sehr viel ... meine frage jetzt ist ob es ein Grund ist beim Amt wieder um zuziehen !?

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Jobcenter, 12

Für was braucht ihr den Strom denn alles,ist dieser nur für den normalen Haushalt gedacht oder müsst ihr damit auch heizen und Wasser erwärmen?

Solltet ihr diesen nur für den normalen Haushalt verbrauchen,dann ist das sicher kein Grund eine Zusicherung für einen Umzug zu bekommen,dass würde dann in einer neuen Wohnung nicht anders aussehen als jetzt,wenn ihr eure Verhaltensweise / Verbrauch nicht senkt.

Wenn damit auch geheizt wird bzw.Wasser erwärmt werden muss,dann bekommt ihr vom Jobcenter ja etwas,der Verbrauch muss nur nachweisbar sein,sonst würde es eine Pauschale geben.

Antwort
von implying, 30

woher kommt denn der erhöhte stromverbrauch? bestimmt kann man irgendwo auch noch sparen... kommt ja sicher nicht alles nur vom milch aufkochen xD

Kommentar von jalinamina ,

stillkind ^^ also verbrauche so gut wie nichts ... waschen 4 mal die Woche kochen jeden manchmal auch Pause da wir oft bei mami essen gehen ... fernsehe auch selten da wir oft unterwegs sind

Antwort
von LittleMac1976, 22

Was aus deiner Frage nicht hervorgeht: Reden wir hier nur über normalen Strom und/oder Heizstrom?

Ihr solltet schon herausfinde, warum ist der Verbrauch plötzlich gestiegen. Dazu als erstest Zählerstände kontrollieren.

Normalerweise meldet jeder MIeter selbst Strom an, also bekommt ihr auch die Rechnungen.  In wenigen Fällen, rechnet der Vermieter das ab und hat in der Wohnung einen Zwischenzähler.

Also erstmal Zählerstände kontrollieren und gucken ob die Rechnung stimmt. Wenn JA, dann überlegen, was habt ihr alles: Durchlauferhitzer, Boiler, welche Geräte etc. Was ist anders seit ihr umgezogen seid (Außer das nun ein Baby da ist und ja, da hat man etwas mehr Verbrauch)

Antwort
von FusselAmNabel, 21

ein umzug kostet doch auch relativ viel ,ich würd gucken das ihr nicht so viel strom verbraucht,dann bekommt ihr das bei der nächsten jahresabrechnung ja wieder

Antwort
von EdnaImmers, 22

1. an wen zahlt ihr die 149€?

2. wer hat gesagt, dass ihr keine 60€ mehr zahlen sollt, sondern 149€?

3. Habt ihr im Oktober eine Abrechnug bekommen - mit Nachzahlung und neuem Vorauszahlungsbetrag?

Wenn euch die Wohnung gefällt-  Wie wäre es, wenn ihr mal versuchst Strom zu sparen? Oder den Tarif zu wechseln  ? 

Antwort
von Iam77777, 23

du kannst dein Stromanbieter doch selbst wählen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community