Frage von chaot77, 45

Zu hohe Erwartungen/ Wünsche an einen Partner?

Ich (39) bin nun fast zwei Jahre mit meinem Freund (50) zusammen und habe das Gefühl, dass sich die Beziehung nicht weiterentwickelt. Wir wohnen nicht zusammen, sehen uns aber fast täglich (abends), simsen und telefonieren sehr oft und dennoch hab ich das Gefühl, dass irgendwas falsch läuft. Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll....

...angefangen hat alles damit, dass ich ihn durch Zufall mit seiner Ex Freundin bei einem Fest sah, was ja nicht weiter schlimm ist. Allerdings sagte er mir noch Stunden vorher, dass er bei seinem Vater sei. Daraufhin schrieb ich ihm, warum er mir erzählt bei seinem Vater zu sein, obwohl er mit seiner Ex auf einem Fest ist. Er rief mich an und sagte, dass er mich liebt und ich mir nichts dabei denken solle...bla bla bla. Noch am selben Abend, war er mit dieser Ex erneut bei einer Veranstaltung. Was ich durch Zufall eine Woche später heraus bekam. Ich war natürlich sauer und sagte ihm meine Bedenken, dass ich glaube seine Ex würde besser zu ihm passen wie ich. Daraufhin wollte er ein klärendes Gespräch. ,,Er müsse mir nicht alles erzählen und warum ich sowas zu ihm sagen würde, seine Ex hätte ihm schon sehr viel angetan...." Gut....ich schluckte das also wieder runter- Beziehung ging weiter.

Ich äußerte mich auch zum Bild seiner Ex, dass noch in seiner Wohnung hängt. Verstehe das einfach nicht, denn wenn ich mit einer Person abgeschlossen hab, dann hänge ich die Bilder ab, allein schon aus Respekt gegenüber dem neuen Partner. Am Ende war ich, als eines Tages-wir hatten uns mehrere Tage nicht gesehen- ein Bild von ihm und seiner Ex im Schlafzimmer stand, was dort noch nie stand und ich nicht kannte. Daraufhin wollte ich nur noch gehen und sagte ihm, dass ich sowas echt nicht brauch und wenn er noch was für seine Ex empfinde, dann soll er mir´s sagen und wir beenden diese Beziehung. ,,Er empfinde nichts für sie und er will mit mir zusammen sein..."-Beziehung ging weiter.

So geht es weiter. Der Name seiner Ex ist noch am Klingelschild. Er fuhr über Silvester immer allein ohne mich in den ,,Urlaub". Wenn ich meine Wünsche äußere, dass ich gerne mal mit ihm in den Urlaub fahren würde oder mal einen ganzen Tag gern nur mit ihm verbringen würde oder auch mal seine Eltern kennenlernen würde, dann schiebt er seine Arbeit vor und wieviel er doch zu tun hat und er nicht weiß wo ihm der Kopf steht. Ich solle ihm nicht in den Ohren hängen. Ich würde nicht verstehen, in welch schwieriger Situation er steckt.

Vor einigen Tagen ist es dann eskaliert, wegen einer Kleinigkeit meinerseits und er forderte eine Auszeit von zwei Wochen. Ich stimmte ihm zu und sagte, dass ich ihm genau das vorschlagen wollte. Seitdem meldete ich mich nicht mehr. Gestern versuchte er mich zu erreichen und war auch bei mir zuhause, aber ich war nicht da. Er schrieb mir, dass er mich liebt und ich das nicht vergessen solle....

Ich möchte die Auszeit nutzen, um mir über meine Gefühle klar zu werden. Hab ich zu hohe Erwartungen oder Ansprüche?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von sternenmeer57, 45

Deine Gefühle trügen dich nicht .Zieh das mit den zwei Wochen durch, wenn du ihn dann noch willst, bestehe auf das Vorstellen bei seinen Eltern. Falls das wieder in die Hose geht , dann lass ihn sausen .Wer weiß, was das mit seiner Ex bedeutet.

Antwort
von sveja26, 29

Ich an deiner Stelle würde keine Auszeit nehmen, sondern diese Beziehung direkt beenden. Das klingt schon ziemlich danach, als führe er ein Doppelleben. Die Fotos seiner Ex werden aufgestellt, wenn diese zu ihm nach Hause kommt. Er war scheinbar zu blöd, um diese wieder zu entfernen, als du kamst. Zeit hat er nur dann, wenn sie keine hat.
Seine Eltern darfst du nicht kennenlernen, weil die nur die "Ex" als seine Freundin kennen?

Das musst du dir wirklich nicht antun..

Antwort
von konstanze85, 30

Hast Du Dich mal gefragt, warum Du Dich so behandeln läßt? Warum Du schluckst, statt mal Stellung zu beziehen?

Und wie darf ich mir das vorstellen...wenn Du bei ihm bist und ihr miteinander schlaft, steht daneben auf dem Nachttisch ein gerahmtes Bild von ihm und seiner Ex?

Ich würde aus der Auszeit die Zeit streichen.

Kommentar von chaot77 ,

Ich hab schon Stellung bezogen und hab ihm gesagt was ich denke, aber es kommt nicht wirklich was Nützliches....ein Argument nach dem anderen und dass es ihm nicht gur geht und ich absolut kein Verständnis für ihn und seine derzeit schwierige Situation hätte.

Ich sagte ihm auch schon, dass es besser wäre, wenn wir unsere Beziehung beenden würden, weil es so keinen Sinn macht, das will er allerdings auch nicht.

Nein, das Bild stand plötzlich da und als ich ihm Stress machte wars wieder verschwunden.

Das versuche ich eben herauszufinden. Ich liebe ihn ja auch....aber das macht mich alles schon ziemlich fertig.

Kommentar von konstanze85 ,

Stellung beziehen bedeutet aber nicht, es zu sagen, dann einzuknicken, zu schlucken und die Beziehung trotz Problem und Unzufriedenheit weiterlaufen zu lassen, bis das nächste Ding kommt.

Was ist das denn für eine schwierige Situation, in der er steckt? Und was hat diese schwierige Situation mit seiner Exfreundin zu tun?

Ob er eine Trennung will oder nicht, ist dabei ja irrelevant. Wenn Du es besser findest Dich zu trennen und ihm auch gesagt hast, es aber nicht machst, weil er es nicht gut findet, ist das wieder ein Beispiel dafür, dass Du eben nicht Stellung beziehst. Du hast wieder nur etwas gesagt, bist dann eingeknickt, hast geschluckt und die Beziehung trotz Problem und Unzufriedenheit weiterlaufen lassen.

Scheint bei Dir ein eingespieltes Verhaltensmuster zu sein.

Vielleicht machst du das ja auch, weil Du Angst vor der Wahrheit hast, wer weiß. So kann es jedenfalls noh viele Jahre weitergehen. Ob Du das so willst oder nicht, kannst nur Du wissen und vor allem entscheiden.

Antwort
von FrauFriedlinde, 32

Bist du sicher, dass ihr eine Beziehung habt und nicht nur eine Affäre?

Kommentar von chaot77 ,

Bin mir schon sicher, dass es eine Beziehung ist...

Kommentar von FrauFriedlinde ,

Klingt gar nicht so!

Kommentar von konstanze85 ,

Die Frage von FrauFriedlinde ist aber gar nicht mal so dumm. Im Grunde deutet vieles von seinem Verhalten eher darauf hin, das Du seine Affäre bist, wenn Du mal genau darüber nachdenkst.

Kommentar von konstanze85 ,
  • Er fährt nicht mit Dir in den Urlaub
  • Er verbringt kein Silvester mit Dir
  • Er will nicht, dass Du seine Familie kennenlernst
  • Er trifft seine Ex und sagt Dir nichts
  • Er hat Bilder von seiner Ex in seiner Wohnung, zeitweilig sogar in seinem Schlafzimmer

Da kann ein Außenstehender schon auf den Gedanken kommen, dass Du die Affäre bist.

Kommentar von FrauFriedlinde ,

Die anderen hier denken ja auch das gleiche wie ich!

Antwort
von Err3gungshelfer, 32

Klingt als würde er dich extrem verarschen und das solltest du dir echt nicht geben. Und was soll das bitte für eine schwierige Situation sein? Er sollte mal Verständnis für dich zeigen. Nutz die 2 Wochen um komplette Abstand zu gewinnen und schau wie dein Leben ohne ihn läuft. Dann entscheide ob dir das ganze hin und her eine Beziehung wert ist.

Alles Gute dir. ;)

Kommentar von chaot77 ,

Fühle mich auch verarscht. Trotz allem brauch ich noch ein klärendes Gespräch, egal wie es ausgeht.

Kommentar von Err3gungshelfer ,

Dann rede nach den 2 Wochen mit ihm wenn du hoffentlich einen klaren Kopf hast und für deine Wünsche richtig einstehst ohne dich von ihm um den Finger wickeln zu lassen! Viel Erfolg!

Antwort
von meini77, 32

ganz ehrlich: das hört sich an, als ob der Typ ein Doppelleben führt.

Antwort
von Gerneso, 33

Das Problem bist nicht Du oder Deine Ansprüche, sondern offenbar ist Dein Freund nicht bereit zu einer ernsthafen Beziehung.

Schon alleine die Lügerei wäre bei mir längst ein Grund gewesen, weg zu sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community