Frage von Katilyn509, 47

Zu Hause unterrichtet werden?

Ich bin jetzt fast in der 10. Klasse auf einem Gymnasium und wurde vor einem halben Jahr mit Depressionen, Sozialphobie und Magersucht diagnostiziert, bin auch schon in Therapie deswegen. Trotzdem ist es für mich jeden Tag wieder die Hölle, in die Schule zu gehen. Andauernd werden wir in Gruppen aufgeteilt und müssen zusammen arbeiten oder Mitschüler versuchen, sich mit mir zu unterhalten. Ich kriege aber einfach kein Wort raus. Eigentlich bin ich auch ziemlich gut in der Schule und schreibe 2en und 3en, die aber weil die mündliche Note mehr zählt, im Endeffekt meistens zu einer 4 werden. Ich fühle mich auch immer unwohl und zu dick in der Schule und vergleiche meinen Körper immer zu Anderen, weswegen ich öfters wieder weniger esse. In letzter Zeit suche ich im Internet viel nach Internetschulen oder so, kann aber nichts finden. Ich würde gerne wenigstens in der 10. Klasse zu Hause unterrichtet werden und mich darauf konzentrieren, dass es mir wieder besser geht und dann auf einer neuen Schule neu starten. Könnte mich meine Therapeutin auch von der Schulpflicht befreien? Und gibt es Internetschulen oder Privatlehrer, die mich unterrichten könnten?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von lindgren, 25

Das ist aber keine Lösung. Irgendwann ist die Schule rum und du musst eine Ausbildung machen, bzw. möchtest studieren. Arbeiten gehen. Wie soll das dann funktionieren.

Du musst lernen,mit anderen zu arbeiten. Lernen, mit deiner Sucht zu leben, bzw. damit klar zu kommen. Deine Therapie wird noch lange dauern - bzw. ist vielleicht eine stationäre Therapie erforderlich.

Es hilft dir nicht, wenn du dich zurück ziehst und Privatunterricht erhältst. Du kannst doch nicht dein ganzes Leben als Einsiedler verbringen, nur weil du eine Phobie hast.


Kommentar von Katilyn509 ,

du hast recht, danke. ich werde weiter in die schule gehen und therapie machen. hoffentlich wird es so besser.:)

Antwort
von Kleckerfrau, 30

Es gibt Privatlehrer. Aber ich würde mich erst mal auf die Gesundheit konzentrieren und dann ggf., die Klasse wiederholen.

Antwort
von Virginia47, 14

In Deutschland herrscht Schulpflicht. Das heißt, du musst zur Schule gehen. 

Wenn du psychische Probleme hast, solltest du die erst auskurieren, dass du dem Leben wieder gewachsen bist. Scheinbar ist das noch nicht der Fall. 

Du wirst nicht umhin kommen, dich in einer Gemeinschaft anzupassen. Selbst wenn du jetzt Privatunterricht bekämst, würde spätestens mit der Lehrausbildung oder dem Studium ein neues Problem auf dich zukommen. 

Willst du deinen Problemen ewig davon laufen? Oder willst du gesund werden? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten