Zu Hause sein mit 17 erlaubt, obwohl ich schulpflichtig bin?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

In Deutschland bist du in den meisten Bundeländern schulpflichtig bis du 18 bist bzw deine 12 Jahre absolviert hast.

Und es ist auch nicht vorgesehen, das minderjährige ihre Eltrern pflegen. Eben weil sie eine Ausbildung machen sollen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn deine Mutter wirklich pflegebedürftig durch eine Krankheit ist und du sie pflegst, bekommt ihr sicherlich auch Pflegegeld wenn es beantragt wird. Das würde euch ggf. zustehen. Ich würde mich mal bei der Pflegeversicherung erkundigen. Suche aber trotzdem weiter nach einem Ausbildungsplatz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube du hast ganz falsche Vorstellungen von deinen Pflichten. Soweit ich weiß, gibt es die allgemeine Schulpflicht bis zum 18. Lebensjahr bzw. bis zum Ende des Schuljahres, in welchem du "18" wirst.

Danach kannst du deine Mutter pflegen, wenn sie einer Pflegestufe zugeordnet ist und du keine weiteren sozialen Ansprüche an den Staat stellst.

Allerdings solltest du dir überlegen, wer dich wohl dauerhaft in unserem Sozialstaat durchfüttern würde, wenn du dich nicht bemühst, schleunigst eine andere Arbeit zu suchen und dich weiter zu qualifizieren, damit du wenigstens im nächsten Jahr einen Ausbildungsplatz findest. Meist liegt es nicht an den nicht vorhandenen Ausbildungsplätzen, sondern an der mangelnden Qualifikation der Bewerber.  

Ich denke aber, auch das Arbeitsamt oder Job-Center wird sich noch bei dir melden, um dir eine Arbeitsmaßnahme "vorzuschlagen", welche du nicht ausschlagen kannst.   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, Du kannst nicht zu Hause bleiben, Du bist nach wie vor schulpflichtig und musst die Schule besuchen. In BW bis zum Ende des Schuljahrs in dem Jahr in dem Du 18 wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest zur Agentur für Arbeit gehen und dich erkundigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bis 18 Jahre bekommst Du Kindergeld, dann keines mehr, weil Du nicht in Ausbildung bist. Du wirst auch sonst von niemandem etwas bekommen. Wenn Du dann eine Ausbildung machst, lebt das Kindergeld wieder auf. Es wird niemanden kümmern, wenn Du nirgends Ansprüche stellst. Du hast allerdings eine Lücke im Lebenslauf, die bei Bewerbungen nicht gut aussieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je nach Bundesland könnte es sein, dass du weiterhin schulpflichtig bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von archibaldesel
27.07.2016, 18:07

Dass du in B-W wohnst habe ich ein bisschen spät gesehen. In B-W gelten 12 Jahre Schulpflicht, oder bis zum Ende des Schuljahres, in dem du 18 wirst (Quelle Wikipedia). Du kannst also nicht einfach Zuhause bleiben.

0

In Deutschland herrscht, bis zum vollendeten 18. Lebensjahr, die Schulpflicht. Da gibt es kein drum Herum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von padalica
27.07.2016, 18:54

Stimmt doch gar nicht... wenn man mit 16 die 10. Klasse beendet hat , hat man keine Schulpflicht mehr...

0

Ja klar darfst Du das, solange Du  -außer Kindergeld- keine Leistungen vom Staat willst.

Das mit dem Schulbesuch lässt sich sicher regeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Messkreisfehler
27.07.2016, 18:18

Nein, es lässt sich nicht "regeln". Die Schulpflicht ist keine Verhandlungssache...

1

Nein das geht leider nicht, meld dich auf einer Privatschule an, kostet zwar aber immerhin Schulplatz oder du machst FSJ.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Ahnung wies in Deutschland ist, aber bei uns gibts 9 jahre pflicht schule danach gibts keine schulpflicht. Also mit 16.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von archibaldesel
27.07.2016, 18:08

Warum antwortest du, wenn du selbst schreibst, dass du keine Ahnung hast? 

2
Kommentar von Hammingdon
27.07.2016, 18:28

da deutschland und österreich meistens die selbe rechtslage haben.

0

Was möchtest Du wissen?