Frage von Beliy, 332

Zu große Brüste um Tänzerin zu werden?

Hallo :) also ich bin 14 und tanze seit einigen Jahren Ballett. Ich habe Körpchengröße 75D und ich wollte fragen, ob das zu groß ist um Tänzerin zu werden? Ich nehme es vielleicht in Erwägung Ballett zu studieren (wenn es klapt) und habe Angst, dass meine Oberweite dafür zu groß ist. Ist 75D ein Problem oder behindert das irgendetwas? Ich finde auch sehr schwer ein Balletttrikot. Liebe Grüße Beliy

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Tanzistleben, Community-Experte für Ballett & tanzen, 131

Hallo Beliy,

mit 14 solltest du nicht erst in Erwägung ziehen, vielleicht Ballett zu studieren, sondern solltest schon seit gut drei Jahren an einer der großen, staatlichen Akademien 6 x pro Woche mehrere Stunden pro Tag trainieren und neben Ballett auch schon ziemlich weit in den anderen Fächern (Nationaltanz, Contemporary, etc., theoretische Fächer) sein. Mit 14 kommt bereits Pas de deux und Repertoire dazu. 

Wenn du bisher nur an einer privaten Schule Unterricht hast und das nur in Ballett, wird deine Körbchengröße ziemlich egal sein, denn dann hast du, so leid es mir tut, das sagen zu müssen, ohnedies keine Chance mehr.

Prinzipiell gilt aber leider schon, dass große Brüste eher hinderlich sind. Beim Training kannst du ja noch einen Sport-BH tragen, obwohl es damit, wie du ja selbst schon siehst, sehr schwer ist, passende Trikots zu finden. Unter Kostümen wäre es unmöglich, solche oder ähnliche BHs zu tragen. Da gilt immer noch, je weniger Busen man hat, desto besser ist es. 

Mein Rat an dich: behalte das Ballett als dein schönstes Hobby! Man kann auch als Hobbytänzerin noch recht gut werden und immer wieder einmal kleine Auftritte haben. Genieße dein Hobby und setze dich nicht dem unnötigen Stress aus, jetzt noch etwas erreichen zu wollen, noch dazu mit dem "Handycap" der zu großen Brüste. Du musst bedenken, dass du bei jeder Aufnahmeprüfung gegen eine riesige, beinharte Konkurrenz ankämpfen müsstest. Gegen Jahrgangskollegen, die schon seit Jahren wie oben genannt, trainieren, die ideale Körper haben und schon früh wussten, was sie wollen und seither professionell daran arbeiten. Das willst du dir doch nicht wirklich antun, oder?

Wenn du unbedingt etwas mit Tanz machen möchtest, könntest du nach dem Abitur noch Tanzpädagogik studieren (z.B. an der Palucca Schule in Dresden). Dazu muss man zwar auch sehr gut sein, aber es ist nicht so extrem. Zwar bedarf es da auch einiger Bühnenerfahrung, aber da müsstest du dich ja vorher ohnedies ausführlich beraten lassen. Eine weitere Möglichkeit wäre Tanztherapie zu studieren. Das ist noch ein recht junges Fach und wird derzeit als Spezialausbildung im Rahmen der Physiotherapie unterrichtet. Es emanzipiert sich allerdings immer mehr und mehr und es gibt bereits Pläne, nach dem 2. Jahr der Physiotherapie-Ausbildung, ein ganz eigenständiges Fach daraus zu machen.

Zu guter Letzt gibt es sogar für Mediziner die Möglichkeit, sich intensiv mit Ballett und Tanz zu beschäftigen, auch wenn das ein langer Weg ist. Nach der Facharzt-Ausbildung zum Orthopäden oder Unfallchirurgen, gibt es die Möglichkeit, sich zum Sportmediziner ausbilden zu lassen und sich hier auf die Tanzmedizin zu spezialisieren. Gute Sportärzte, die sich dem Tanz verschreiben, werden dringend benötigt und immer gesucht.

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück und Erfolg für die Zukunft und alles Gute.

Liebe Grüße 

Lilly "Tanzistleben"

P.S.: Wenn du noch Fragen hast, kannst du mir gerne schreiben.

Kommentar von Beliy ,

Ich habe demnächst eine Ballettaufführung bei der ich den schwarzen Schwan tanze und mein Kostüm passt oben "einigermaßen", aber es quillt nunmal etwas raus. Wüsstest du vielleicht wie ich obenrum etwas schmäller werden kann? Sport-BH ist nicht möglich, da es eben nicht schön aussieht. 

Kommentar von Tanzistleben ,

Ach, Beliy (so ein hübscher Name!), leider lässt sich die Brustgröße nicht wirklich verändern. Du weißt ja, dass unsere Brust hauptsächlich aus Drüsen- und Fettgewebe besteht. Wenn jemand dick war und viel abgenommen hat, wird natürlich auch die Brust (Fettgewebe!) kleiner. Wenn man aber ohnedies, so wie du, schon sehr schlank ist, kann man gar nichts machen. Nicht einmal, wenn du jetzt unsinnigerweise, weiter abnehmen würdest, hätte das Sinn. Du würdest insgesamt noch schmäler werden und selbst, wenn ein kleines bisschen vom Brustgewebe verschwinden würde, würde das Verhältnis zum Körper gleich bleiben. Außerdem würde es niemals reichen, um die Körbchengröße zu verändern. Das würde also überhaupt nichts bringen, außer dass du dich in die Gefahr der Magersucht bringen würdest. Leider ist die Anlage unserer Brüste genetisch bedingt und daher nicht veränderbar. Wie sieht es denn in deiner Familie aus? Hat die Mama oder haben die Omas üppige Brüste? Ich hatte das Glück, nach meiner Oma väterlicherseits zu kommen, die immer ausgelacht wurde, weil sie so gut wie keinen Busen hatte.

Für deine Ballett Aufführung wünsche ich dir alles Gute, viel Erfolg und schicke ein herzliches TOI TOI TOI! Den schwarzen Schwan zu tanzen, ist schon eine schöne Aufgabe!

LG Lilly

Kommentar von Beliy ,

Meine Mutter hatte Körpchengröße C und meine Omas hab ich nicht gekannt um das zu beantworten. 

Und vielen herzlichen Dank :)

Kommentar von Tanzistleben ,

Na siehst du, dann wird dir deine Mutter diese Gene vererbt haben! Wenn sie C hatte, ist es typisch, dass es bei dir noch etwas mehr ist. Und eines noch, Beliy, eigentlich ist 75 D eine sehr schöne Größe und ich bin überzeugt, du bist ein sehr hübsch gebautes Mädchen! Nur ausgerechnet fürs Profi-Ballett ist das halt ziemlich schwierig. Bitte sei nicht allzu traurig deshalb und hab trotzdem noch viel Freude am Tanzen! :)

Kommentar von Beliy ,

Vielen lieben Dank :)

Kommentar von Monaleinchenx3 ,

Beliy, fürs Hobby spricht nichts dagegen. Ich kann auch nichts weiter anderes sagen als Tanzistleben. Es gibt durchaus einige wenige die eine größere Oberweite als der Durchschnitt beim Tanzen hat (bspl Misty Copeland), aber das sind Ausnahmen und deren Körbchengröße liegt vermutlich immer noch unterhalb 75D. Auch sie ist eine der Ausnahmen, die später mit Ballett angefangen hat. Sowas soll es alles geben, aber das ist leider nicht der Alltag. Dazu muss man schon enorm viel Talent, Disziplin, Ehrgeiz usw. mitbringen.  Nichtsdestotroz: bitte höre niemals auf zu tanzen und lass dir von niemanden diktieren und vorschreiben was du erreichen kannst. Wie Tanzistleben bereits gesagt hat: Auch als Hobbytänzer kann man eine gute Technik entwickeln und Auftritte haben. Und wenn du den schwarzen Schwan tanzt, wirst du bereits auf einem guten Weg sein und sicher eine der Besten/ mit der stärksten Technik in der Ballettschule. Ich hoffe der Auftritt und deine Variation waren ein Erfolg! :) 

 

Tanzistleben, an der Palucca Schule kann man den Tanzpädagogik Studiengang nur noch als Master wählen. Der Bachelor Studiengang läuft 2018 aus. Ich konnte mich selber leider für das Wintersemster 2016 nicht mehr immatrikulieren, was schade ist, da ich bereits zum Hospitieren dort war. 

Ich weiß nicht ob du das bereits wusstest, nur als kleiner Hinweis, falls du die Palucca Schule weiter empfehlen möchtest. :)

LG.  

Kommentar von Tanzistleben ,

Oh, danke, das wusste ich noch nicht! Es tut mir leid, dass es für dich nicht mehr geklappt hat. Hast du schon eine Alternative gefunden? Generell verstehe ich nicht, warum man das Bachelor-Studium eingestellt hat. Anfang September habe ich in Leipzig und Dresden zu tun. Dabei werde ich der Palucca wieder einmal einen Besuch abstatten und mich über die Sinnhaftigkeit dieser Maßnahme aufklären lassen. Vielen Dank für den Hinweis!

Kommentar von Monaleinchenx3 ,

Dann weißt du es jetzt :) 

Nun ja, laut Homepage belaufen sich die Gründe auf folgenden Hintergrund: 

Aufgrund interner Umstrukturierungen läuft der Bachelor Studiengang Tanzpädagogik mit dem Sommersemester 2018 aus. Für diesen Studiengang finden deshalb keine Neuimmatrikulationen mehr statt.

Wir freuen uns, interessierten Studienbewerbern ab dem Wintersemester 2016/17 einen neustrukturierten Präsenz Master Studiengang Tanzpädagogik und ab dem Wintersemester 2017/ 2018 einen neuen berufsbegleitenden Master Studiengang Tanzpädagogik anbieten zu können.  Weitere Informationen stellen wir Ihnen sobald wie möglich an dieser Stelle zur Verfügung.

Persönlich verstehe ich es leider auch nicht. Ich selber bin Befürworter einer fundierten Ausbildung, am liebsten sehe ich diese Form in einem Studium an einer renommierten Tanzschule. Ich bin auch kein Fan von ungeschütztem praktizieren ohne grundlegende Kenntnisse. Gerade deshalb hatte ich mich für ein Studium an der Palucca entschieden. Ich selber bin als Tänzerin auf den großen Bühnen aufgrund körperlicher Voraussetzungen nicht geeignet (leider zu klein) und hatte demnach auf eine Lehrtätigkeit als Alternative gehofft. Eine Alternative habe ich demnach leider bisher nicht gefunden, da ich, soweit ich weiß, in Frankfurt und Köln zu erst eine Bühnentanz-Ausbildung benötige..   

Antwort
von Dontknow0815, 118

1. Sport bh
2. solang du nicht so unproportioniert bist dass du nach vorn kippst mit deinen 75D ist alles gut
3. wenn es dein Traum ist mach es

Antwort
von Felixie1, 119

Du hast sicher eine Balletlehrerin,die kennt die Maße,die ihre Schülerin haben sollte.Du wirst dich doch sicher nicht unters Messer legen,wenn deine Oberweite zu gross sein sollte.Oder?

Kommentar von Beliy ,

Ich würde meine Brüste nur dann verkleinern lassen, wenn ich Rückenprobleme bekommen sollte. 

Kommentar von Tanzistleben ,

Kluges Mädchen!!!!!

Antwort
von 14yrold, 69

Hey ich bin auch 14, meine Freundin hat auch 75D :D hab sie mal gefragt was die machen würde sie sagt Sport-BH ist die Lösung. :) Und wenn du große Brüste hast ist das auch nicht so schlimm, da wird sich wohl sicher keiner drüber aufregen. Viel Glück🙏🏽❤️

Kommentar von Beliy ,

Dankeschön :)

Kommentar von haesin16 ,

...also ich habe auch eine große Oberweite und muss leider widersprechen: ein Sport BH ist bei 75D auch keine Lösung mehr; die Brüste wackeln trotzdem beim Sport! Schon ne Treppe runter zu gehen ist schwierig weil die Dinger halt voll ins wippen geraten ;o

Antwort
von 4ZYZZ5, 48

kommt drauf an wie sportlich du bist d.h. behindern sie dich dabei oder stören sie nicht mfg

Kommentar von Beliy ,

Sie behindern mich nicht wirklich, aber ich finde sehr schwer passende Trikots oder Kostüme für Aufführungen (außer ich nähe sie um). Sonst sind sie kein Problem. 

Antwort
von Reanne, 107

Na ja, ich habe kürzlich da Ballett der Wiener Staatsoper gesehen, die Damen hatten wohl eher Linsen am Brett. Frag doch bitte Deine Balletlehrerin.

Kommentar von Tanzistleben ,

Stimmt! Durchschnitts-BH-Größe 70AA!

Antwort
von princesspeachii, 151

Ne hab die selbe Größe und damit hast du eigentlich keine Probleme, zumindest hatte ich beim Ballett noch nie welche ^^

Kommentar von Tanzistleben ,

Du besuchst aber sicher keine professionelle Ballett-Akademie, oder? Um Ballett als Hobby zu machen, gibt es natürlich keine Probleme mit etwas größeren Brüsten!

Kommentar von princesspeachii ,

Ich hatte es in Erwägung gezogen und mich deshalb erkundigt und sogar angemeldet. Also bitte halt mir keine vorträge :)

Kommentar von viva129 ,

Wenn man etwas in Erwägung zieht, heißt es leider noch lange nicht, dass man davon auch Ahnung hat.
Daher: keep cool und  Tanzistleben hat 100%  Recht. Dem poster Beliy ist mit  Aussagen, die evtl. falsche Hoffnungen wecken, sicher nicht geholfen. In ihrem Fall ist ein Ballettstudium leider unmöglich.

Kommentar von princesspeachii ,

Ich sagte nie das sie unrecht hat ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community