Frage von ALG19, 67

Zu Gespräch gehen oder nicht?

Guten Morgen,

Ich habe gerade einen Zusage bekommen von einem anderen Unternehmen. Hab aber auch heute ein weiteres Vorstellungsgespräch. Soll ich da trotzdem hin und danach absagen? ZB einen Tag später, oder einfach jetzt absagen? Aber dann hätte ich ein schlechtes Gewissen, da die Beauftragte extra angereist kommt. Habe aber allerdings rein zufällig sehr sehr schlechte Bewertungen, was das Unternehmen betrifft gelesen. Natürlich habe ich mich schon um Vorfeld über das Unternehmen erkundigt, aber keine Bewertungen gelesen. Was würdet ihr machen?

Antwort
von Gerneso, 17

Wenn der Gesprächsteilnehmer extra angereit kommt und das Gespräch schon heute stattfindet, wird er wahrscheinlich bereits unterwegs sein.

Ich würde das Gespräch wahrscheinlich wahrnehmen. Bewerbungsgespräche sind immer eine gute Übung und wenn man den Job nicht braucht, ist man oft sogar viel lockerer und überzeugender, als wenn man den Job unbedingt will.

Du hast nichts zu verlieren und kannst sagen, dass Du bereits eine Stelle in Aussicht hast, aber noch keinen Vertrag unterzeichnet.

Vielleicht gefällt es Dir beim heutigen Unternehmen viel besser und wenn die Dich gerne haben wollen und wissen, dass Du kurz vor Vertragsabschluss mit einem anderen AG steht, kommen die auch schnell in die Pötte.

Antwort
von LiselotteHerz, 31

Ich würde hingehen und mir ganz ruhig anhören, was die so zu sagen haben. Du musst ja nichts unterschreiben heute, das erwartet ja hoffentlich keiner von Dir. Sollte das so sein, spricht das schon mal gegen dieses Unternehmen.

Und absagen kannst Du dann morgen oder übermorgen immer noch.

lg Lilo

Antwort
von hoermirzu, 17

Unbedingt hingehen, nicht nur weil jemand sich für Dich Zeit nimmt.

Bewertungen können schlecht ausfallen, wenn jemand mit der Firma abrechnen will; man müsste den Bewerter und seine Argumente kennen.

Du solltest auch so viel Anstand haben, wenn Deine Entscheidung dann gefallen ist, abzusagen. So Du magst, Deine Wahl auch sachlich begründen.

Expertenantwort
von ShinyShadow, Community-Experte für Bewerbung, 18

Aber dann hätte ich ein schlechtes Gewissen, da die Beauftragte extra angereist kommt.

...und wenn sie sich zusätzlich extra Zeit für ein Gespräch mit dir nimmt, hast du kein schlechtes Gewissen?

Sicher, dass sie extra für dich anreist? Meistens haben die dann gleich mehrere Gespräche an einem Tag, denn es kann immer was dazwischen kommen, es kann immer mal einer absagen,... und die wenigsten laden nur einen ein.

Wenn du dir 100% sicher bist, dass du den anderen Job willst (und bei dem anderen auch schon den Vertrag unterschrieben hast! Denn bevor man nen Vertrag unterschreibt, hat man nie ne 100%-Zusage!) dann sag ab. Das ist die einzige faire Lösung.

Kommentar von ALG19 ,

Ja ich denke schon, dass sie heute noch mehrere Gespräche hat, denn in der E-Mail stand, dass sie zu "den Gesprächen" aus einer anderen Stadt anreist.

Kommentar von ShinyShadow ,

Wie gesagt, wenn du den Job ganz sicher nicht willst, sag vorher ab. Alles andere wäre sinnlos und unfair.

Antwort
von troublemaker200, 9

geh hin und nimm den Termin wahr. Kannst das ja ganz locker angehen, da Du nix zu verlieren hast. Ich würde übrigens nicht direkt bei dem Gespräch erwähnen, dass Du bereits ne Zusage hast. WENN Du zu einem weiteren Gespräch eingeladen wirst oder so, dann kannst Du immer noch absagen.

Antwort
von tevau, 11

Geh hin und verhalte Dich so, als wenn der Vertrag mit Deinem Favoriten doch nicht zustandekommt. Denn das kann durchaus passieren. Eine mündliche Zusage ist nicht viel wert, und auch Firmen pokern und halten die Bälle bis zum letzten Moment in der Luft.

Versuche also, auch von der anderen Firma eine Zusage zu bekommen. Wenn die da ist, bitte um einen Tag Bedenkzeit und dränge dann die erste Firma auf einen zügigen Vertragsabschluss, weil Du noch ein anderes Eisen im Feuer hast. Erst wenn Du einen Vertrag in der Tasche hast, sag der anderen Firma ab!

Außerdem ist jedes Bewerbungsgespräch eine gute Übung.

Antwort
von wutschu, 19

Hi! Geh hin und für ein seriöses Gedpräch! Manchmal wird man angenehm überrascht, und ansonsten hast eine Erfahrung mehr genacht...bilde dir deine eigene Meinung! Nichts zu verliere! Und wer weiss? Lg

Antwort
von DieTrulla, 24

Ich würde hingehen, man hat ja nichts zu verlieren, aber vllt wird's ganz interessant und man gewinnt Erfahrung.

Kommentar von ALG19 ,

Vielen Dank schon mal für eure Antworten. Ich denke eigentlich auch daran hinzugehen, nur bin ich mir zu hundert Prozent sicher, dass ich diese Stelle nicht mehr will. Ist es dann noch fair? Ist es aber auch fair, das Gespräch am gleichen Tag noch abzusagen? Ich möchte nicht, dass man über mich schlecht reden. 

Kommentar von DieTrulla ,

Fairness spielt da weniger eine Rolle, denke ich.

Ich fänds eher unangenehm, kurz vor dem Termin abzusagen. Und weniger schlimm, wenn man danach sagt, man habe sich anderweitig entschieden.

Kommentar von ShinyShadow ,

Fairness spielt da weniger eine Rolle, denke ich.

Natürlich. Stell dir vor, es wäre andersrum. Das hatte ich mal... Dass ich eingeladen war, hab mir extra Zeit genommen und alles, und später hab ich dann erfahren, dass die Stelle während des Gesprächs schon lang besetzt war. Ich wäre dankbar gewesen, wenn da mal einer das Gespräch abgesagt hätte...

Da sollte man meiner Meinung nach von BEIDEN Seiten aus fair bleiben....

Ich fänds eher unangenehm, kurz vor dem Termin abzusagen

DAS ist meiner Meinung nach eine sehr unreife Einstellung. Klar ists unangenehm.... Aber es ist für alle die beste Lösung!

Antwort
von Wohlfuehlerin, 35

natürlich sagt man so etwas ab, wenn man vorhat, gar nicht zu erscheinen. und natürlich VORHER, nicht nachher

Kommentar von ALG19 ,

Das ist mir klar. Ich meine aber, ob ich erst hingehen soll und dann im Nachinein absagen soll, oder gar nicht erst hingehen soll und vorher Absage? Ich möchte aber auch ungern in ein schlechtes Licht gerückt werden. Man sieht sich ja immer zwei mal im Leben. Aber dann denke ich wiederum, dass die wahrscheinlich so viele Bewerber haben und vor allem noch heute mehrere, da die zuständige meinte, dass sie für die Gespräche extra anreist. 

Kommentar von wilees ,

Es geht hier nicht darum einfach dem Termin fernzubleiben.

TE überlegt ob er noch zum Vorstellungstermin geht, aber später sagt, er habe sich für eine andere Firma entschieden.

Antwort
von maggylein, 35

Geh doch hin kannst doch nichts verlieren...
Vielleicht wirst ja überrascht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten