Frage von pupil43, 201

Zu früh gekommen beim Sex?

Folgendes Problem. Ich bin was Beziehung und Sex angeht noch ein Anfänger, war da ein Spätzünder. Hatte bis jetzt insgesamt 3 mal Sex mit 3 verschiedenen Frau. Nun mein Problem: ich kam jedes Mal zu früh. Die zweite Frau (5 Jahre älter als ich) meinte das ist am Anfang normal und das liegt an der Nervosität. Nun habe ich aber eine lange Zeit lang jeden Tag onaniert. Meint ihr es liegt  daran? Oder ist es wirklich weil ich ein Anfänger bin was diese Geschichten betrifft? (Ich bin jedesmal so nervös gewesen, dass ich mein Herz richtig spüren konnte und wie es scheint jedesmal mein Gegenüber auch). Ich hoffe ihr könnt mir da helfen.

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Sex, 62

Hallo!

Gerade bei einer neuen Frau ist man meist besonders aufgeregt (und erregt), was dazu führt, dass man meist recht schnell kommt. Deine Selbstbefriedigungsgewohnheiten haben damit eher wenig zu tun - im Gegenteil, denn wenn Du Deine sexuelle Entspannung häufiger in die eigenen Hände nimmst, dann hältst Du eher länger durch als kürzer!

Zunächst einmal bedeutet "guter Sex" - speziell für eine Frau - nicht, dass Du so schnell wie möglich auf sie springen und Dein "Ding" wegstecken solltest. Du hast Hände, Finger, Lippen und eine Zunge - und Deine Partnerin weit mehr erogene Zonen, als in den "Lehrfilmen über angewandte Biologie" (aka Pornofilme) üblicherweise behandelt wird.

Wenn Du vor ihr kommst, weil Du bei all der Aufregung schnell fertig bist, dann kannst Du natürlich  mit Finger und Zunge weitermachen. Tipps wie "Angela Merkel nackt vorstellen" usw. um Deinen Lust zu bremsen, würde ich bleiben lassen. Wenn mir die Musik zwar gefällt, aber zu laut ist, verstopfe ich mir ja auch nicht die Ohren um mich einem dumpfen Soundbrei auszusetzen statt zu genießen!

Natürlich kann man bei der zweiten, dritten oder vierten Runde länger durchhalten - was ja auch hinter den Tipps der Kollegen steckt, die vorab zur Handentspannung raten... .

Da die meisten Frauen beim "guten alten -rein-raus-Spiel" allerdings ohnehin nur selten kommen, solltet ihr eine andere Strategie versuchen und es mit "Ladies first" probieren:
Aller Erfahrung nach ist Cunnilingus das zuverlässigste Mittel um eine Frau zum Höhepunkt zu bringen, also solltest Du sie zunächst einmal zum Orgasmus LECKEN - ggf. unter Zuhilfenahme des einen oder anderen Fingers und erst DANN zum Verkehr übergehen. 
Hierbei ist wichtig auf ihre Signale zu achten (Muskelspannung in Bauchdecke und Oberschenkel, Atemfrequenz, Zittern & Zucken usw.) und so herauszufinden was ihr am besten gefällt - und natürlich Geduld, denn es kann anfangs schon ein Weilchen dauern, bis man hier eingespielt ist... . So kann der Sex schon mal eine Stunde und länger dauern, bevor Dein "kleiner Chef" überhaupt zum Einsatz kommt - dann seid ihr auf dem richtigen Weg und auch Deiner Partnerin wird es gefallen! Da der Druck und Stress wegfällt, die Vagina Deiner Partnerin dann ja meist recht feucht ist, was die Reibung etwas mindert, hast Du gute Chancen länger durchzuhalten.

Viele Frauen kommen beim anschließenden Verkehr das eine oder andere zusätzliche Mal.
Das scheinbare Ideal "gleichzeitig" und "beim Verkehr" zu kommen, sorgt ohnehin für viel zu viel Stress bei der Sache und muss auch nicht unbedingt schöner sein... .

Mit der genannten Strategie bleibt Deine Partnerin nicht auf der Strecke und wenn Du schneller fertig bist, dann habt Ihr trotzdem beide Euren Spaß...

Mit der Zeit wirst Du ohnehin länger durchhalten - aber bis dahin...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort
von hoppelhase26, 4

Das ist in dem Alter ganznormal. Da braucht es mit Sicherheit auch keine Hilfsmittel, nurAusgeglichenheit und Entspanntheit. Einfach Deinen Körper und Deine Sexualitätbesser kennen lernen das ist alles...und auch wenn es später "mal"passiert ist das kein Beinbruch und hat nichts mitr vorzeitiger Ejakulation zutun, sondern ist einfach Tagesform.

 

Zu allen Fragen dergleichen Art wenn es wirklich eine Ejaculation praecox ist um die es sichhandelt, kann jeder am besten seinen Arzt fragen. Nur so viel dazu es gibtausschließlich zwei hilfreiche Mittel das eine ist rezeptpflichtig mit demWirkstoff Dapoxetin das andere ist Xaramax als rezeptfreie Variante.

Beide Mittel sind nichtzum Betäuben des Genitals gemacht sondern greifen direkt auf denBotenstoffhaushalt der Nervenzellen, bzw deren Reizübertragung ein. Das kannman genau bei wikinachlesen:http://de.wikihow.com/Vorzeitige-Ejakulation-kontrollieren

oder hier:http://www.xaramax.com/anwendung-wirkungsweise/funktionsweise/

Hier ist die deutlicheAussage eines Urologen: (Dr. Kreutzig- Langenfeld)http://www.onmeda.de/forum/m%C3%A4nnergesundheit/2350143-schnell-kommen-beim-man...

So ich hoffe dass ich einwenig Licht in die Sache bringen konnte und wünsche Euch noch einen schönenAbend

LG

Antwort
von Wuestenamazone, 6

Du bist azfgeregt und erregt. Da ist das am Anfang normal. Am mastubieren liegt das nicht denn dann hälst du eher länger durch. Wenn du dann zu früh kommst dann befriedige deine Freundin hinter her oral oder mit den Händen. Denn bei der reinraus Nummer kommt fast keine Frau zum Höhepunkt. Oder du machst das vorher. Aber sorge dafür, dass sie auf ihre Kosten kommt sonst macht sich Unlust breit

Antwort
von lohne, 94

Das ist häufiges "Problem" der Jugend. Das ändert sich mit den Jahren. Wenn es dich beruhigt, es geht vielen so wie dir. Deshalb solltest du ein langes Vorspiel einplanen, damit es für deine Partnerin auch befriedigend ist.

Antwort
von TheAllisons, 76

Nein, dabei können wir dir nicht helfen, da musst du selber draufkommen, aber du musst viel üben, dann wird das besser

Antwort
von JanMeiser, 94

ist eine Übungssache, definitiv ;-) Wirst nach der Zeit abgestumpfter, beziehungsweise hast mehr Kontrolle!

Kommentar von pupil43 ,

Also liegt es wahrscheinlich daran, dass ich erst Neuling bin? Muss auch sagen zwischen den "Treffen" lag auch immer mindestens 3 Monate Zeit unterschied

Antwort
von UrielKatzer, 83

Ja, das gibt sich mit der Zeit von selbst. Du kannst aber auch aktiv etwas tun. Du musst einfach nur jeden zweiten Tag eine gute Erektion für ca. 20 min halten. 

Kommentar von sarahj ,

diesmal nicht "Murksel ist schuld, kannste nix machen." ?

Kommentar von UrielKatzer ,

Aber rechtzeitig an Murksel denken, könnte auch hilfreich sein.

Antwort
von Aleqasina, 52

Macht doch nichts!

Wichtig ist, nichts krampfhaft unterdrücken zu wollen. Dann wird es nämlich echt ein Krampf und macht keinen Spaß.

Baut lieber den "ersten Schuss" in das Liebesspiel mit ein und macht schön feucht weiter.

Aufregung? Ja, ist doch toll! Besser als Routine und Langeweile!

Antwort
von Grautvornix, 62

Wie alles im Leben muss auch das erlernt werden, das ist normal. Da hat die gute Frau recht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community