Frage von LittleKellie, 41

Zu "faul" um Film zu gucken?

Hallöchen!

Ich habe leider oft das Problem, dass ich mir gerne einen Film ansehen würde, allerdings habe ich einfach keine Geduld, um länger als eine halbe Stunde dazusitzen und wirklich ernsthaft den Film zu sehen, obwohl er mich interessiert. Ein Film kann noch so spannend sein, ich habe einfach keine Geduld und keine Motivation, um mir so lange etwas anzusehen. Woran könnte das liegen?

Antwort
von SonjaDieKatze, 9

hab ich oft, bin bei hateful 8 grade bei nicht mal 5 minuten weitergekommen... ich lese dann meist oder chatte ein bisschen bis ich davon genug habe und seh den film später weiter, wenn ich das dann nicht tue seh ich einen anderen, hab oft 4-7 geladene filme offen deswegen ;) 

Antwort
von Loveschocolate, 13

Kenn ich! Auch mit Serien usw so. Dass man auch so ungeduldig wird und eig. nur wartet bis es vorbei ist.

Als Tipp:
Mach einfach nebenbei einen Film an. Neben den Hausaufgaben, neben dem Aufräumen vom Zimmer, neben dem Putzen, neben dem Lernen.. einfach so im Hintergrund laufen lassen. Irgendwann schaut man dann nur noch auf den Film, weil man ihn WIRKLICH spannend findet oder man macht stundenlang, was man eigentlich machen wollte und vergisst den Film sozusagen, wenn er nebenbei läuft. Dann ist er es auch i.d.R. auch nicht wert, mit voller Aufmerksam geschaut zu werden. Ist bei mir meist so.

Antwort
von skyfiver, 14

Oh, wie schade!

Du musst einfach während des Films mitdenken! Mach dir Gedanken, was der Regisseur womit sagen wollte, wie man welche Szene nterpretieren könnte, welche politische Einstellung und Ideologie den Film durchzieht etc. Du wirst schnell merken wie unheimlich wichtig und intelligent Filme sind!! Natürlich musst du dir auch die richtigen Filme ansehen. Ich hab eine Liste von meinen Lieblingsfilmen, bei denen wird dir sicher nicht langweilig:

http://letterboxd.com/mariusgsc/list/the-best-movies-of-all-time/

Viel Spaß! Wenn du magst kannst du dich ja auch mal auf irgendwelchen Foren, wie zum Bsp Letterboxd anmelden, Filme besprechen, bewerten und dich näher mit ihnen auseinander setzen!

Antwort
von badtasteNRW, 3

Es gibt auch nicht zuviel Filme, die einen von Beginn an fesseln. Aber ich denke Dir fehlt einfach die Ruhe, Dich auf einen Film wirklich einzulassen. Oft bauen Filme auf einer Einleitung auf, die z.B. die Charaktere vorstellen. Das kann schon mal eine gute halbe Stunde dauern, die vielleicht nicht sonderlich spannend sind. Nach einer gewissen Zeit geht aber der Spannungsverlauf steil bergauf. Ist natürlich shice, wenn Du nicht mal bis dahin durch hältst. Ich glaube das vor allem das Smartphone heutzutage dabei stört, sich richtig auf einen guten Film einzulassen. Ständig blinkt das Teil und man hat immer das Gefühl was zu verpassen. Ob WhatsApp, Facebook, KiK, Snapchat oder Instagram, es vergeht ja kaum eine Minute, wo es keine neuen wichtigen Infos gibt. Vielleicht hilft es ja das Smartphone für 2 Stunden in einen anderen Raum zu legen und sich mal zurück zu lehnen und sich auf einen Film einzulassen. 

Antwort
von Zwitschermaus, 12

Kenne ich auch! Ich denke mir dann immer, dass ich auch etwas Sinnvolleres mit der Zeit anstellen könnte... 

Antwort
von nowka20, 5

lese lieber ein gutes buch, damit deine gedanken in wallung kommen.

Antwort
von Kito101, 11

Kann es sein das du lieber irgendwelche games zockst und dir bei Filmen die Interaktion fehlt?

Sowas hat ich auch mal, das geht wieder weg

Kommentar von LittleKellie ,

Mag sein, allerdings habe ich das schon immer gehabt, auch als ich noch nicht gezockt habe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten